Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Sonntags Top 7

Sonntagsrückblick 41/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Frei nach der Idee von Antetanni mein Wochenrückblick

Lesen / lesen lassen:
- Endlich habe ich es geschafft den Rückstand bei den regelmäßig besuchten Blogs aufzuholen. Aber ich bin quasi jetzt schon wieder im Rückstand - vielleicht schaffe ich es heute das wieder aufzuholen.
- Einiges geschäftliches hatte ich zu lesen.
- Für eine Neuanschaffung im Haushalt habe ich Produktbeschreibungen und Bewertungen gelesen.
- Bei den Hörbüchern habe ich "The Stand" beendet und nun höre ich noch eine Wiederholung: Monster 1983

Musik:
Neben dem Radio habe ich auch mal auf amazon music zurück gegriffen diese Woche. Nachdem ich "Bohemian Rhapsody" geschaut hatte, war ich angefixt mit Queen Musik - nichts kann man so schön laut im Autoradio hören wie "Somebody to love"

Flimmerkiste:
- Bohemian Rhapsody und die anschließende Queen Biografie - ich werde mir wohl die DVD zulegen
- Ender's Game - kannte ich noch nicht, gefiel mir
- Kölner Treff - war dieses Mal nicht so mein Geschmack
- NDR Talkshow - die war dieses Mal toll, die Gäste waren klasse

Erlebnis:
Die Nachbarin, die im Nachthemd rauf kam um den Kasten Wasser, den ich mitgebracht habe, zu bezahlen.

Erkenntnis:
- Momentan ist zu viel reales Leben um online auf dem Laufenden zu bleiben. Ich komme nicht dazu regelmäßig Blogs zu lesen, einige Beiträge warten darauf geschrieben zu werden und beim Foto Projekt von Martin hänge ich sowas von hinterher....
- Heute Morgen habe ich schlussendlich auch das Hotelzimmer in Schottland storniert (war ohne Vorauszahlung), denn so wie es momentan aussieht, wo wir auch noch Reisebeschränkungen innerhalb Deutschlands bekommen (!!!!), habe ich das letzte bisschen Hoffnung auf Schottland begraben.

Glück:
- Wenn ein sehr, sehr persönliches Projekt, das irgendwie nicht richtig voran gegangen ist, endlich wieder Fahrt aufnimmt! 
- ...mit einem Wermutstropfen
Eine Rückzahlung habe ich bekommen, allerdings für den (eigentlich) noch anstehenden Flug nach Schottland in diesem Monat. Das Geld für Juni fehlt immer noch! (Und auch das vom Mietwagen lässt noch auf sich warten.)

Genuss:
Davon gab es auch diese Woche wieder reichlich
- die Kürbispuffer waren deliziös

- die Rosenkohl Suppe lecker wie immer

- das Parmesan Schnitzel beim Lieblingsitaliener war mega-lecker, ich wusste schon morgens dass ich das essen würde und habe mich den ganzen Tag drauf gefreut

- und der GT gestern zur Feier des Tages, mit Brockman's Gin, Blaubeeren, Grapefruit und mediteranem Tonic, ein wunderbarer Abschluss der Woche

Web-Fundstücke: Nada

Hobbies:
- die Strickjacke wächst weiter
- die Ideen für Weihnachtsgeschenke beginnen sich im Kopf bemerkbar zu machen und bald muss ich auch damit beginnen sie umzusetzen
- gekocht wurde, außer den Kürbispuffern, nur altbekanntes

Junifee 11.10.2020, 10.45 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 40/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen:
- Während der Wartezeit beim Motorradhändler habe ich ein bisschen in der Gut Aiderbichl Zeitung gelesen.
- Und als Hörbuch läuft nach wie vor "The Stand" von King

Musik: Überhaupt nur sehr wenig in der vergangenen Woche und wenn, dann SWR3.

Flimmerkiste:
- Thor - Tag der Entscheidung, nicht schlecht, aber ein bisschen zu gewollt lustig
- dann hatte ich einen Nostalgie-Trip und habe mir von DVD angeschaut: Sissi - alle drei Teile, Hatari und Last Samurai
- mit Prodigal Son habe ich es nochmal versucht, aber da sind mir die Charaktere doch zu durchgeknallt und die Fälle nicht spannend genug
- Criminal Minds

Erlebnis:
- Fast hätte ich verpasst das Samstag Feiertag ist. Ich hatte schon geplant erst Samstag einkaufen zu gehen
- Nun ist Schottland doch noch drei Wochen vor meinem Urlaub zum Risikogebiet erklärt worden!!! Das zieht mich ganz schön runter!  Alles "vorarbeiten" im Sinne von selbsterfüllender Prophezeihung (Reisetagebuch kaufen, Aktivitäten planen usw.) hat nichts genutzt.
Ganz abgesehen davon, dass ich jetzt noch mehr Geld hinterherlaufen muss

Erkenntnis:
- Die Muskulatur baut sich schneller ab als man denkt.
- Die Muckibude tut nicht immer gut.

Glück:
- Freunde zu haben, die einem aus der Ferne Trost und Lob spenden
- Das die längste Freundin eine weitere OP überstanden hat.
- Wenn das Wetter, entgegen der Vorhersage, trocken bleibt und nicht zu kalt ist, wenn das Moped zur Inspektion muss.
- Und wenn die Wartezeit bei der Werkstatt deutlich kürzer ist als angegeben.

Genuss:
- die Currywurst vom Imbiss

- Feldsalat mit Senf-Fruchtsauce
- Falafel Pizza
- der Walnuss Bienenstich vom Lieblingscafe

Web-Fundstücke: Mal wieder kaum Zeit gehabt zum Surfen.

Hobbies: Momentan bleibt mir nicht viel Zeit für meine Hobbies.
- Fürs Fotografieren war das Wetter, immer dann wenn ich Zeit hatte, zu schlecht.
- Gekocht wurde auch nicht viel. Meistens gab es auswärts, aufgewärmtes oder unspektakuläres.
- Handarbeit, da ist noch das Meiste passiert. Die Strickjacke ist um einige Reihen gewachsen, an Schal, Socken und dem nächsten Tagesdecken-Patch wurde überall ein ganz kleines bisschen gearbeitet. Nachdem ich fast jeden Abend auf dem Sofa sitze und friere hat die Strickjacke Vorrang

Wer sich der Aktion anschließen möchte, der findet alles wissenswerte dazu bei Antetanni.

Junifee 04.10.2020, 07.36 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 39/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Selbst gelesen habe ich diese Woche mal wieder nichts. Dafür habe ich mir "The Stand" weiter vorlesen lassen - vor allem während der langen
Autofahrt.

Musik: Ich habe eine neue Stimme für mich entdeckt: Jonas Kaufmann. Ich stehe ja nicht so sehr auf klassische Musik, aber ich höre gerne eine gute Stimme und Lieder wie "La donna e mobile" mag ich gerne, wenn jemand eine gute Stimme hat.
Ansonsten Radio wie meistens.

Flimmerkiste (alles im TV):
- The Last Witch Hunter (immer wieder gerne)
- King Arthur: Legend Of The Sword (eine Adaption die ich auch gerne mag)
- Expendables 3

Erlebnis:
Spontane Grippeschutzimpfung beim Doc als ich Rezept abholen war.
Der gestrige Besuch auf Gut Aiderbichl war sehr nass aber trotzdem sehr schön! Am liebsten wäre ich im Katzenhaus eingezogen
Das ganze Wochenende war sehr, sehr schön. Freitag habe ich auf dem Weg zu den Freunden im Bayrischen Wald bei IHR Halt gemacht und mich mit einem leckeren (Wunsch- ) Mittagessen gestärkt. Außerdem wurde gequatscht und viel gelacht - leider haben wir viel zu selten die Gelegenheit.
Danach ging es weiter zu den Freunden, die 5 Katzen und 2 große Hunde haben - ein Paradies für mich! Abends waren wir beim Italiener lecker essen und am nächsten Tag habe ich ausgiebig Hunde geknuddelt, vor dem warmen Kamin / Kachelofen gestrickt und mit der gesamten Familie (incl. der Tiere ) geklönt.

Erkenntnis:
Die Spätschicht-Wochen sind noch immer extrem durchgetaktet! Da darf nix schief gehen, sonst kriege ich nicht alles erledigt.
Es wurde mir mal wieder bestätigt: Wenn ich in Rente gehe, dann möchte ich einen Hund!

Glück:
Wenn die Kopfschmerzen nachlassen.
Die neue Projekttasche in Emfpang nehmen zu dürfen.
Wenn ein verschenktes Strickstück, bei dem ich mir nicht sicher war, doch gefällt.
Kuscheln mit Tieren.
Staufreie Fahrten.
Ein Wochenende mit netten Menschen.

Genuss:
der erste Rosenkohl des Jahres

die selbstgemachte Pizza bei der Freundin - die ganz hervorragend geschmeckt hat... vor allem dafür, dass ich nicht so der große Pizza-Fan mehr bin

die hausgemachen Käsespätzle gestern Abend
(ohne Foto)

Das Kuscheln mit den großen Hunden möchte ich hier nochmal erwähnen. Ich habe es seeeeehr genossen die beiden knubbeln, schrubbeln und streicheln zu dürfen.

das vegane Eis - es schmeckte echt klasse!

Web-Fundstücke: Nichts Neues an dieser Stelle.

Hobbies:
An der Kochfront gab es, außer der Rosenkohlpfanne oben, nichts Neues.
Fotografiert wurde auch in dieser Woche nicht (ich hänge schon ganz schön hinterher beim Foto-Projekt)
Das kürzlich fertig gestellte Tuch wurde gewaschen, gespannt und verschenkt - ein Beitrag dazu kommt noch.
Ein bisschen am nächsten Patch für die Tagesdecke, den aktuellen Socken und am Schal gestrickt.

Mehr zu den Sonntags Top7 erfährst Du bei Antetanni

Junifee 27.09.2020, 16.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 38/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Mitgenommen bei Antetanni

Lesen / lesen lassen: Tatsächlich habe ich diese Woche etwas in Papierform gelesen! *gg* Ich habe mir ein Strickbuch gekauft und mir gleich mal die verschiedenen Techniken und Möglichkeiten angeschaut.
Beim Lesen lassen gibt es einiges "Neues": Den zweiten Teil von Steffen Jacobsens Serie habe ich begonnen, allerdings nur ein paar Minuten... ich bin einfach nicht in der richtigen Stimmung für was Neues. Statt dessen habe ich "Das Institut" von Stephen King wieder mal gehört und gerade bin ich mitten in "The Stand".

Musik: auch diese Woche nichts erwähnenswertes, einfach nur ab und an Radio

Flimmerkiste:
- ein bisschen Criminal Minds
- die eine oder andere Talkshow von der Festplatte geschaut
- zufällig wieder mal auf die Golden Girls gestoßen und hängen geblieben
- Star Trek - Der Aufstand von DVD.... manchmal brauche ich das
- Armagedon, dabei bin ich allerdings gestern Abend auf der Couch eingeschlafen

Erlebnis:
Die erste Motorrad-Tour seit Monaten. Schön wars!
Der entspannte Urlaubstag am Dienstag ohne Streß und Termine. Am Vormittag saß ich auf dem Balkon und habe das Gemüse für das Chili geschnippelt, dass ich später ganz in Ruhe zubereiten konnte.
Ein Wochenende ohne Kabelfernsehen (der Verteiler war kaputt) und es ist mir gar nicht aufgefallen.
Der viel zu kurze Besuch der Freunde aus dem Osten. Der Abend war sehr schön, aber leider auch viel zu schnell vorbei. Sie reisen jetzt weiter nach Portugal wo sie mindestens die nächsten 6 Monate bleiben wollen (beide Rentner) und man wird sich nicht so schnell wieder persönlich sehen.
Und ein leider auch ein negatives: Eltern mit diesem "Tunnelblick", dass das eigene Kind nix falsch machen kann und deshalb anderen die Schuld gegeben wird.

Erkenntnis:
Der Kauf einer Jahrekarte fürs Schwimmbad könnte sinnvoll sein.
So dringend kann ich ein Buch gar nicht haben wollen, dass ich 22$ Porto dafür zahlen würde!

Glück:
Sich auf dem Motorrad wieder wohl zu fühlen.
Bemerkt zu werden.

Genuss:
- die Falafel Pizza ist immer wieder ein Gedicht
- spontan gab es den Salat a la Jamie Oliver mit Nektarine, Mozzarella und Schinken
- das süß-scharfe Schweinefleisch und der Käsekuchen von gestern Abend

Web-Fundstücke: Dieses Anleitungsbuch für Double-Knitting mit neuen Techniken und Designs

Hobbies:
- Chili vorgekocht für die Tage wenn es spät wird und schnell gehen muss

- die Männersocken in Rekordzeit fertig gestrickt und gestern verschenkt (das ging alles so schnell, dass ich noch nicht mal ein Foto gemacht habe)
- die Entscheidung bei der Strickjacke habe ich jetzt endlich getroffen
- das oben erwähnte Anleitungsbuch als Download gekauft

Junifee 20.09.2020, 08.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 37/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Gelesen gar nichts. Das Hörbuch von Preston / Child "Mission" habe ich glücklicherweise endlich fertig. Es war langweilig und nicht überzeugend. Inzwischen höre ich wieder mal ein bereits gehörtes, weil ich mich für nichts Neues erwärmen konnte.

Musik: Radio daheim und unterwegs. Meistens SWR3

Flimmerkiste:
- Die Fälle des jungen Inspektor Morse
- Upgrade - ein ziemlich spannender (allerdings brutaler) Film bei dem ich mir noch immer nicht schlüssig bin, ob der Schluß mir gefällt
- Prodigal Son - die ersten beiden Folgen auf SAT 1 gesehen, ich weiß noch nicht ob ich dabei bleibe
- Independance Day: Wiederkehr
Seit gestern Vormittag keinen Kabelfernsehempfang mehr.

Erlebnis:
Der Ausflug zum Kloster Engelberg bei bestem Wetter war sehr, sehr schön. Auch wenn das Flair von Massenabfertigung in der Wirtschaft nicht gefallen hat. Vielleicht habe ich da zu viel klösterliche Gelassenheit erwartet. Aber das Radler mit dunklem Bier war ausgesprochen lecker.
Und heute war ich im Hessenpark. Ich bin früh aufgebrochen, da es ziemlich warm werden sollte und Sonntag ist. Das war eine gute Entscheidung, denn später hin wurde es sehr voll. Auch heute war das dementsprechend schön und ich habe meinen langsamen und behutsamen Spaziergang sehr genossen.

Erkenntnis:
Das verständnisvolle Freunde die Rettung sein können
Ich mag Weißkrautsalat von mir selbstgemacht nur mit vorgekochtem Weißkraut.

Glück:
Die schwerkranke Freundin hat eine weitere OP überlebt.
Noch zwei weitere Tage Wochenende haben.

Genuss (da gibt es diese Woche vieles ):
einmal die Leberkäsepfanne von Montag

Ofenkürbis mit Hühnchen und roten Zwiebeln

das Essen beim Lieblingsitaliener
 

Vesper im Kloster
(Leberkäse mit Brot - es schmeckte tatsächlich besser als es aussieht)

Apfelbratwurst mit Apfelsenf

Web-Fundstücke: auch diese Woche bin ich wenig gesurft

Hobbies: 
- Ich habe mich endlich für ein Garn für die Männersocken entschieden und daran habe ich gestrickt - ich hoffe ich kriege sie rechtzeitig fertig.... Größe 46/47!
- Den Fotoapparat hatte ich nur am Samstag dabei. Die Bilder habe ich noch nicht angeschaut. So richtig gepackt hat es mich noch nicht wieder.

Wer mitmachen möchte, kann bei Antetanni nachlesen

Junifee 13.09.2020, 18.44 | (0/0) Kommentare | PL

Sonntagsrückblick 36/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung) 

Die Idee dazu kommt von Antetanni

Lesen / lesen lassen: Die Woche war sehr stressig. Viel Arbeit und wenig Zeit (dazu bei "Erlebnis" mehr). Nachdem ich mit arbeiten fertig war, war mein Gehirn nicht mehr aufnahmefähig für neue Lektüre. Daher gab es nur ein paar wenige Seiten in meinem Buch und ein paar Minuten im aktuellen Hörbuch. Ich hoffe es wird die kommende Woche wieder etwas besser.

Musik: Same procedure as last week - SWR3

Flimmerkiste: Dafür gab es viel Fernsehen, das braucht nicht so viel Konzentration - ich habe mich berieseln lassen
- NDR Talkshow
- Kölner Treff
- Phantomkommando
- Der junge Inspektor Morse
- Lecker an Bord

Erlebnis: Eins der unerfreulichen Art - zur Besprechung meines MRT war ich ganze 5 STUNDEN beim Orthopäden! Zu Hause lief mir die Zeit für die Arbeit weg - der Kollege war ja im Urlaub und dort musste ich untätig rumsitzen. Der Witz bei der Geschichte - es dürfen ja wegen Corona nicht so viele Leute ins Wartezimmer, aber dass im Treppenhaus 30(!) Mann vor der Tür sitzen, das geht dann???!!! 3,5 Stunden saß ich in dem zugigen Treppenhaus bevor ich überhaupt ins Wartezimmer vorgelassen wurde. Wenn ich gekonnt hätte, wie ich gewollt hätte..... aber es nutzt ja nix und ich musste ja wissen was mit meinem Fuß los ist. Aber ich kann Euch sagen, dass hat mich alle meine Kraft und Selbstbeherrschung gekostet, da nicht auszuflippen!

Erkenntnis:
- Fahrrad fahren kann ich für dieses Jahr wohl ad acta legen mit dem Fuß.... jetzt wo es gerade Temperaturen hat, die es mir möglich gemacht hätten ins Büro zu fahren.
- Ob Motorrad fahren nochmal geht in diesem Jahr ist zumindest fraglich.
- 23° Wassertemperatur sind doch nicht so warm wie ich dachte Samstag war ich bei 17° Lufttemperatur im Freibad und hatte erwartet, dass mir das Wasser dann nicht so kalt vorkäme.... weit gefehlt *lach*

Glück: Das der Fuß bisher keine weiteren Zicken macht und der Heilungsprozess langsam fortschreitet.

Genuss:
- Das Freibad nur noch mit wenigen teilen zu müssen.
- Der lauwarme Bohnensalat mit Knoblauch-Senf-Dressing heute.

Web-Fundstücke: Das Sockenwolle Abo von Frau Wolldrachen - das habe ich mir als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk selbst gemacht.

Hobbies:
Beim Arzt im Treppenhaus war es zu kalt zum Stricken, dabei hätte mein Schal ein Riesenstück wachsen können. Der Patch Nr. 10 für die Tagesdecke ist fertig und der nächste angeschlagen. Stricken ging beim Fernsehen nebenbei ziemlich gut, das erforderte nicht mehr Hirn als ich noch übrig hatte *lach*

Junifee 06.09.2020, 18.53 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 35/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / Lesen Lassen: Ein paar Seiten im Buch "Das eiseren Herz des Charlie Berg" habe ich tatsächlich geschafft. Ich weiß noch nicht was ich von dem Buch halten soll... es beginnt ohne große Einleitung als ob man mitten im Film den Fernseher anschalten würde und es gibt auch nicht gleich eine Aufklärung - das mag ich nicht so gerne.
Als Hörbuch habe ich den ersten Teil von Gideon Crew von Preston / Child begonnen - haut mich allerdings nicht vom Hocker.

Musik: Radiogedudel

Flimmerkiste:
- alle 22 Teile der amazon Serie S.W.A.T
- einige Folgen von "Lecker an Bord".... bis ich es vor Appetitanregern nicht mehr aushielt
- Kölner Treff
- Dr. Strange
- Rio Lobo

Erlebnis: Beim MRT keine Diagnose bekommen. Nun brauche ich NOCH einen weiteren Arztbesuch (bei dem ich bestimmt auch wieder viiiiiel Zeit mitbringen muss) um zu erfahren ob es noch was anderes mit meinem Fuß auf sich hat
So langsam kriege ich den Lagerkoller zu Hause! Homeoffice, keine anderen Menschen sehen außer die Leute beim Einkaufen und vielleicht mal der DHL Bote, nirgendwohin können / dürfen außer zum Einkaufen, Arzt oder sonstige unvermeidbare Termine. Und alle bekannten Menschen (zwei an der Zahl) die ich gesehen habe, sah ich nur kurz, denn sie hatten es alle eilig.

Erkenntnis: Manchmal kann man noch so gut Mathe können und hat sich am Ende doch verrechnet (zum Positiven)

Glück: Nee, diese Woche bin ich mit einer lieben Freundin traurig, Glück gab es diese Woche nichts.
Zudem hätte auch mein Papa diese Woche Geburtstag gehabt.... auch das ließ mich traurig sein.

Genuss: Ich hatte Zucchiniwoche
Als erstes gab es nochmal die Zucchininudeln mit Garnelen in Erdnusssauce

dann nochmal die Zucchini-Karotten-Puffer mit Tzatziki

und dann noch gefüllte Zucchini

Web-Fundstücke: mal wieder nix

Hobbies: Nach der Wollknäul-Aufräum-Aktion war mir auch gleich nach aufräumen im WIP Körbchen.... *hüstel* WIP KORB
Es wurde sortiert nach ribbeln, im Auge behalten und irgendwann später. Das eine Projekt (ein Tuch), dass ich eigentlich ribbeln wollte - da stellte ich fest, dass es fast fertig war. Also habe ich es, statt aufzutrennen, einfach fertig gestrickt. War genau das Richtige für diese Tage. Nun muss ich es noch waschen und spannen.
Außerdem habe ich mein Langzeitprojekt "Tagesdecke" wieder heraus gekramt - scheinbar fehlt mir das Double face stricken *gg*
Bei meiner Strickjacke ist noch keine Entscheidung gefallen, auf Socken und Schals habe ich gerade so gar keine Lust.

Junifee 30.08.2020, 19.21 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 34/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung) 

Auch diese Woche wieder der Sonntagsrückblick - animiert von Antetanni

Lesen / lesen lassen: Tatsächlich habe ich in dieser Woche die ersten 3 Seiten eines Buches gelesen! Es wurde am Freitag von amazon geliefert und ich war ganz verblüfft, warum mein Päckchen so schwer ist - hatte ich doch nur Sicherheitsnadeln bestellt Als ich es auspackte kramte ich währenddessen in meinem Gehirn, ob ich ein Buch (vor-)bestellt und vergessen hätte......??? Das Lesen des Lieferscheins klärte mich dann auf: Meine Freundin aus Dessau hat dieses Buch gelesen und war total begeistert und fand, dass ich das auch lesen sollte Was für eine schön Überraschung! Titel und Autor: Das eiserne Herz des Charlie Berg von Sebastian Stuertz. Ich werde mich also bemühen in der nächsten Zeit etwas mehr Zeit fürs Lesen zu finden.
Mit dem Hörbuch "Bluthölle" von Chris Carter bin ich fertig und bin noch auf der Suche nach dem was ich als nächstes hören möchte.

Musik: SWR3 nebenbei während der Arbeit im Homeoffice

Flimmerkiste: Kölner Treff, die restlichen Folgen von "Sherlock" und "Star Trek - Into darkness" (ich hatte Benedict Cumberbatch Woche )

Erlebnis: Die Lieferung von amazon now. Ein Kollege erzählte mir davon, dass man jetzt via amazon Lebensmittel ( auch frische) bei tegut bestellen könnte. Ich habe mir das Ganze mal angeschaut und ausprobiert. Ich bin begeistert!
Ich habe um 12:30 Uhr bestellt und um 14:00 Uhr wurde bereits geliefert! Natürlich muss es nicht immer so schnell gehen - das war nur die Probe aufs Exempel ob es auch klappt.

Dieser Lieferservice kommt mir gerade entgegen, da ich ja nicht so viel laufen und schleppen darf.
Zwei Wermutstropfen gibt es allerdings: 1. Die Auswahl ist nicht so riesig und einer der zwei bestellten Salate wurde nicht geliefert (auch meine Austausch-Auswahl wurde nicht angenommen) 2. Das finde ich viel schlimmer - jedes frische Lebensmittel (Salat, Zucchini, 1 Grapefruit.....) wurde nochmal in eine einzelne Obst-Plastiktüte gepackt! Das will und brauche ich nicht! Ich werde das beim nächsten Mal in der Lieferinformation vermerken - mal sehen ob das klappt.

Erkenntnis:
- Es gibt nichts schlimmeres als untätig im Wartezimmer sitzen zu müssen. Beim Orthopädentermin am Dienstag ging mir mein Strickzeug aus.
- Ich brauche keine weitere Wolle.
- Ich habe genug Wolle.
- Ich darf keine weitere Wolle mehr kaufen.

Glück:
- gut das es Lieferdienste gibt, egal ob Einkäufe oder Abendessen
- meiner Freundin im Krankenhaus geht es weiter besser, auch ihr Humor erholt sich schon wieder (Nachricht heute Morgen: ...schwerste Misshandlungen (aufstehen und waschen) hinter mir....)

Genuss: Mal wieder die eiskalte Wassermelone zum Mittagessen bei 36° C

Web-Fundstücke: nada

Hobbies:
- die Topflappen sind fertig
- ein paar Herrensocken begonnen, die Farbe überzeugt mich allerdings noch nicht, vielleicht muss ich da ribbeln und umschwenken
- ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung meine Strickjacke betreffend
- In einem Anfall von geistiger Umnachtung hatte ich die Idee, dass ich meine große Wollschublade mal aufräumen und die Garne nach bestimmten Kategorien sortieren könnte.
Bereits im Laufe der Woche habe ich begonnen jeden Abend 2-5 Stränge (je nach Zeit und Lust) zu Knäulen zu wickeln. Es handelt sich dabei fast ausschließlich um Garne in Socken-Woll-Stärke.... am Ende dürften es bestimmt an die 30 gewesen sein. Irgendwann gestern Mittag stand ich kurz davor aufzugeben! In meinem Wohnzimmer herschte das Chaos und ich fühlte mich einfach überfordert - kennt ihr das auch? ...aber die Geister die ich rief musste ich ja nun auch irgendwie wieder loswerden. Also habe ich einfach weitergemacht (und dabei Sherlock geschaut - das hat abgelenkt) und habe es am Ende doch geschafft
(die Ausbeute aus den umgewickelten Strängen)
Jetzt habe ich eine große Kiste voller Sockengarne, eine voller Lacegarne und ein große Schublade voller Garne für Jacken, Tücher, Handstulpen, Mützen etc.
Eine weitere Erkenntnis daraus: DAS NÄCHSTE ABSTAUBEN IM WOHNZIMMER WIRD SICH LOHNEN

Junifee 23.08.2020, 09.24 | (0/0) Kommentare | PL

Sonntagsrückblick 33/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Bücher locken mich nach wie vor nicht. Es ist so schön sich etwas vorlesen zu lassen und dabei stricken zu können - ich weiß es gibt Menschen die können auch beim lesen (Ebook) stricken, meins ist das aber nicht.
Trophäe von Steffen Jacobsen habe ich fertig gehört und mit dem neuen Hunter-Thriller "Bluthölle" von Chris Carter begonnen.

Musik: Gerade gestern Abend habe ich ein bisschen in amazon music gestöbert und mir eine 80er Playlist runtergeladen. Außerdem gab es sonst nur das Radio am Morgen.

Flimmerkiste: Diese Woche habe ich mich wieder durch die Serien geguckt - FBI, Criminal Minds und Babylon 5. Und da ich durch die Schmerzen in meinem Fuß in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt bin, habe ich mir noch ein paar Folgen "Sherlock" mit Benedict Cumberbatch gegönnt. Vor einiger Zeit hatte ich mir alle Staffeln geleistet für die kommenden Regentage im Herbst, aber so festgetackert auf der Couch, mit dem grottenschlechten Fernsehprogramm tagsüber, brauchte ich was nettes zur Ablenkung.

Erlebnis: Mein Körper und meine Waage sind in dieser Woche Karusell gefahren. Erst in 4 Tagen 4,5 KG rauf, was sicher der Hitze geschuldet war, dann über Nacht 4,9 KG wieder runter. Das war kein schönes Erlebnis. Das hat mich ganz schön geschafft. Zumal die Wassereinlagerungen die Schmerzen im Fuß stark verschlimmert haben.

Erkenntnis: Ich soll mich auf meine eigene Einschätzung bezüglich meines Körpers verlassen und energischer darauf beharren! Der Doc meinte nämlich, dass die Schmerzen in meinem Fuß von den Wassereinlagerungen herrühren würden und auch von meinem Hinweis, dass ich die Schmerzen schon vor der aktuellen Hitzewelle hatte, ließ sie sich nicht überzeugen. Das sind jetzt vier verlorene Tage (mit Montag sogar fünf) an denen nichts weiter unternommen wurde und ich mich nur unter Schmerzen bewegen konnte.
Morgen Nachmittag habe ich wieder einen Termin.... man darf gespannt sein wie es weitergeht und
was am Ende dabei heraus kommt (ich befürchte ja, dass was gebrochen oder wenigstens
stark geprellt ist) und wie das Ganze behandelt werden kann.... und Röntgentermine dauern ja heutzutage auch bis man einen bekommt... Mein Kollege ist nur noch eine Woche da, dann hätte er Urlaub und den möchte ich ihm ungern versauen.

Glück:
- meine längste Freundin hat die kritische OP überstanden
- Freunde zu haben, die einem in der Not helfen und für einen einkaufen gehen
- es geht weiter abwärts mit dem Gewicht

Genuss:
die Zucchini-Karotten-Puffer mit Tzatziki und Salat


Web-Fundstücke: nix

Hobbies:
- ein paar Socken ist fertig
- ein neues Paar habe ich begonnen
- der zweite Topflappen wächst langsam weiter
- und ich habe ein weiteres Projekt begonnen einen Schal der zu Weihnachten verschenkt werden soll und mitnahmetauglich ist
(nicht dass ich noch zig begonnene Projekte hier herumliegen hätte)

Die Idee zu den Sonntags Top 7 stammt von Antetanni

Junifee 16.08.2020, 08.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsrückblick 32/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Fürs Lesen bleibt einfach keine Zeit und auch nicht der Wunsch danach. Nach wie vor bin ich beim Hörbuch Trophäe (Steffen Jacobsen) und es wird spannender - vielleicht nehme ich mir heute einfach die Zeit um ein bisschen weiter zu kommen.

Musik: Radioberieselung

Flimmerkiste: nur Babylon 5 diese Woche

Erlebnis: Das virtuelle Stricktreffen mit den Mädels aus Inverness Anfangs hatte ich ein wenig Probleme mit der Technik - ich konnte die Damen sehen aber nicht hören. Nachdem ich dann ein wenig an den Einstellungen rumgefummelt hatte, klappte auch das. Allerdings muss ich gestehen, dass es schon anspruchsvoll war, den Gespärchen mit dem schottischen Dialekt (in der Geschwindigkeit) zu folgen - das geht im realen Leben besser.

Erkenntnis:
- Ich darf nicht mehr so große Portionen von schwerem Essen essen. Die sehr leckere Pizza zum Mittagessen hat mir bis abends Bauschmerzen beschert.
- Die Hitze macht mir dieses Jahr sehr schwer zu schaffen. Gestern Morgen beim Treffen mit der Kollegin wurde mich irgendwann schwummerig auf der Terrasse - dabei saßen wir noch nicht mal in der Sonne.

Glück:
- die Pfunde purzeln wieder
- auch vom Stromanbieter gab es eine Gutschrift
- die Migräne Tabletten sind gekommen
- die bestellten Kleidchen sind genau so wie ich es mir gewünscht habe

Genuss:
- der Salat a la Jamie Oliver Anfang der Woche

- die Zucchininudeln mit Garnelen in Erdnusssauce gestern Abend

außerdem noch zu erwähnen auch in dieser Woche: die Wassermelone und der Sprung ins kühle Nass im Schwimmbad

Web-Fundstücke: nada

Hobbies: Ein Topflappen ist nun fertig und die zweite Socke wächst weiter.

In Antetanni findet Ihr die Initiatorin dieser schönen Aktion

Junifee 09.08.2020, 08.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3