Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Ich wünsch dir viel Spaß bei deinen Vorhaben!
...mehr

Annie:
Schön ist sie geworden!LG Annie
...mehr

Annie:
Das ist auch wieder so ein nettes Teilchen!LG
...mehr

Annie:
Das ist ein guten Plan. So ähnlich will ich e
...mehr

Annie:
Schön geworden!LG Annie
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Reisendes

Lebenszeichen aus Schottland :o))

Hallo ihr Lieben!!!

Endlich mal ein Internetcafe entdeckt.

Inzwischen ist schon eine Woche vergangen und heute habe ich (sehr schweren Herzens) die zweite B+B Unterkunft verlassen - man war es da schoen und war der Besitzer und seine beiden Hunde nett!

Gerade sitze ich im TIC in Fort Wiliam - nein, ich werde den Ben Nevis nicht besteigen, dafuer reicht meine Kondition nicht und ausserdem ist das Wetter dafuer zu unbestaendig.

Bisher war das Wetter ueberwiegend gut (DANKE Schottland!). Am vergangenen Samstag (09.05.) war der einzige Tag bisher, an dem es den ganzen Tag geregnet hat. Ein Lese- und Stricktag fuer mich :o) Und seit Sonntag haben wir bestaendig Sonnenschein (nur heute nicht, aber heute bin ich ja eh unterwegs). Die Temperaturen waren bis zu 18 Grad warm, aber durch den bestaendigen Ostwind fuehlte es sich doch kuehler an.

Inzwischen ist bei mir auch die Urlaubsstimmung ausgebrochen, ich habe mir schon jede Menge angeschaut und bisher fast 900 Meilen mit dem Mietwagen (ein niegelnagelneuer Opel Corsa, der hatte 63 Meilen auf dem Tacho) zurueck gelegt.

Heute geht es, ueber Fort Augustus (smile zu Sunsy), noch zur letzten Unterkunft nach Strathpeffer. Dort bleibe ich bis zur Rueckreise - nur naechste Woche werde ich eine Nacht auf Skye verbringen. Das habe ich kurzfristig entschieden, als mir klar wurde, dass die Strecke zum Hinfahren, Sightseeing und Zurueckfahren an einem Tag viel zu lang und anstrengend ist. Immerhin moechte ich doch Dunvegan Castle in Ruhe begucken und eine huebsche Tasse kaufen (zwinker zu Sunsy).

So, meine Zeit ist gleich abgelaufen.... ich sende euch allen liebe Gruesse!

CU

Junifee 15.05.2009, 12.39 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Es ist so weit...

...endlich Urlaub ...endlich nach Schottland!

Obwohl mir noch gar nicht nach Urlaub ist. Am liebsten würde ich zu Hause im Bett bleiben und mir die Decke übern Kopf ziehen.

Ich habe gar keine Lust zu fahren und von Vorfreude weit und breit nix zu spüren - ich glaube, ich bin urlaubs-über-reif.... dauermüde, lustlos und mir ist alles zu viel, selbst das Kofferpacken und Urlaubsplanen. Hoffentlich gibt sich das in den nächsten Tagen.

So, nun aber genug lamentiert!

Ansonsten grinse ich mir eins über mich und die Befürchtungen nicht genug zu lesen oder zu stricken dabei zu haben.... "sollte ich nicht vielleicht DAS Gestricksel und noch ein Buch mitnehmen?" Die Vorstellung, dass eines von beiden "ausgehen" könnte - schrecklich!

Ich verabschiede mich in den Urlaub und werde mich dieses Mal, da ich nur B+B wohne, wahrscheinlich nicht von unterwegs melden. Falls ich doch mal über einen Internetzugang stolpern sollte, dann piepe ich - ich werde euch vermissen!

Yours Aye


 

Junifee 07.05.2009, 06.31 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

Gebucht....

...wurde heute Morgen der Mietwagen für Schottland!

Meine Recherche hat ergeben, dass die erste Unterkunft ca. 130 km von Edinburgh entfernt liegt - vom Routenplaner veranschlagte Zeit für die Strecke: 2 Stunden.

Das ermöglicht mir Plan C umzusetzen - nach Edinburgh rein fahren, Whisky kaufen, das Castle besichtigen und trotzdem nicht zu spät und bei Helligkeit in der ersten Unterkunft anzukommen.

Junifee 17.03.2009, 18.22 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Es wird langsam Zeit...

...den Mietwagen zu buchen!

Aber bisher konnte ich mich nicht entscheiden für welche Abholzeit ich das Auto bestellen soll:

a) zur Ankunftszeit um 13:30 Uhr, dann direkt losbrausen und auf dem Weg zur ersten Unterkunft noch was anschauen

b) wie beim letzen Mal für 16:00 Uhr damit ich wieder nach Edi reinfahren und Minitures kaufen kann (...es gibt ja noch sooooo viele!)

c) eine Idee die mir heute Morgen erst kam - für 18:00 Uhr, dann könnte ich mir auch das Castle noch anschauen (und natürlich Miniures kaufen!! smilieangle.gif), das habe ich letztes Jahr im Mai nicht geschafft, die Füße waren schon rund, würde ich aber gerne noch machen

Ich werde mir heute Abend meine Reiseunterlagen und -pläne noch mal anschauen und dann entscheiden - ich tendiere zu c) und wenn das zeitlich machbar ist, dann ist das die Lösung.

Langsam, ganz langsam beginnt die Vorfreude - noch 7,5 Wochen, dann bin ich wieder unterwegs. Die Sehnsucht ist schon ganz schön groß!

Junifee 16.03.2009, 10.51 | (0/0) Kommentare | PL

Erfreuliches

Es gibt Dinge, die machen den Tag gleich viel schöner, wie z. B.:

- der Besuch und die Hilfe einer lieben Freundin

- die Email einer besorgten Freundin

- wenn alle Buchungsbestätigungen da sind

- wenn die Menschen, mit denen frau in Schottland telefoniert besonders nett sind

- wenn frau bei dem Telefonat erfährt, dass es auch bei der zweiten Unterkunft Hunde gibt *g* ("...we call them sausage-dogs..." - welche Rasse DAS auch immer sein mag *grinsel*)



Es geht mir also schon wieder besser. Gelöst ist zwar von gestern noch nichts, aber ich habe mich wieder beruhigt und Maßnahmen geplant, die demnächst umgesetzt werden. Und nun warte ich erst mal ab, was dabei heraus kommt und dann kann ich immer noch emotional werden, oder?

Junifee 03.01.2009, 16.12 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Hoffentlich geschafft

Alle Unterkünfte sind ausgesucht und gebucht. Jetzt warte ich nur noch auf die Buchungsbestätigungen :o))

Es sind dieses Mal alles B+B's - mit den Hostels hatte ich kein Glück, sie waren für meine Pläne entweder zu ungünstig gelegen, hatten nicht das gewünschte Zimmer,  waren schon ausgebucht oder zu teuer.
Aber ich freue mich auch schon darauf quasi bei den Familien zu wohnen, dass wird bestimmt nett - war es im letzten Jahr auch.

Insgesamt habe ich 3 Unterkünfte in verschiedenen Regionen gebucht (Südschottland, Loch Lomond und nord-westlich von Inverness). Es war manchmal schwer sich zwischen dem nettesten und dem am besten gelegenen B+B zu entscheiden. Es gab welche, deren Lage einfacht traumhaft mitten in der Natur ist, aber dafür hätte ich wesentlich mehr Fahrzeit und -strecke in Kauf nehmen müssen. Aber bei einigen fiel es auch ganz leicht.... 80 GBP für eine Übernachtung mit Frühstück! - so schön kann das B+B gar nicht sein...!


Besonders freue ich mich schon jetzt auf die erste Unterkunft, auf der Webseite habe ich entdeckt, dass die Jack Russels haben *smile*

Junifee 01.01.2009, 09.40 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Herbst und Winteranfang in Schottland

Hier kommen die versprochenen Bilder von der Reise smilielaechel.gif

Den Reisebericht könnt ihr hier, hier, hier und hier nachlesen.

Wie angekündigt sind es viiiiele Bilder und deswegen teile ich den Beitrag.

Montag, 27.10.2008



z o o m



z o o m



z o o m



z o o m



z o o m
Nebel zieht über Loch Ness auf, aber wieder keine Nessie gesichtet zwinkern.gif

...weiterlesen

Junifee 10.11.2008, 11.57 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Vorgeschmack




z o o m

Blick aus dem Doppeldecker-Bus (oben natürlich) über einen Teil der herbstlichen Princes Street Gardens in Edinburgh :o))
Und wie ihr sehen könnt: die Sonne scheint!

Habe gestern die Bilder abgeholt :o))) Von über 200 mussten nur 12 aussortiert werden :o))) - da bleibt viel zum Gucken, Sehnen und Seufzen für mich ;o)))
Ich hoffe, ich schaffe die Bearbeitung der anderen am WE.

Junifee 07.11.2008, 06.33 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Hi there :o))) - tag 5 + 6

nun ist es fast schon wieder vorbei smilietraurig.gif

gestern hatte ich keine gelegenheit den pc zu benutzen, aber ich liefere meinen bericht hiermit nach :o))

ich bin am vormittag bei strahlendem sonnenschein richtung glen affric aufgebrochen. in meinem reisefuehrer steht, dass es dort schoene (auch kurze) spazierwege gibt. also folgte ich den schildern in richtung glen affric und stoppte am ersten parkplatz, der zu den "dog falls" gehoerte. dort gab es auch eine karte auf der die wanderwege eingezeichnet waren.

da es um meine kondition nicht sonderlich gut bestellt ist, waehlte ich den kuerzesten weg (2 meilen - wobei ich noch herausfinden muss, ob es sich um englische -1,6 km- oder schottische -1,8 km- meilen handelt), der mit einer stunde veranschlagt war und am wasserfall vorbei fuehrt. der pfad (mehr war es tatsaechlich nicht!) fuehrte ein stueck neben der strasse entlang, auf und ab ueber stock und stein auch einmal ueber eine wenig vertrauenerweckende bruecke - aber ich habe sie benutzt und alles ging gut. irgendwann wechselte der pfad ueber die strasse in den wald oberhalb der strasse.... aber der fluss war immer noch auf der anderen seite....??? na ja, lies ich mich halt ueberraschen.

wie erwartet ging es irgendwann zurueck auf die seite des flusses. da war dann auch die "aussichtsplattform" auf die dog falls. von dort konnte man auch eine nette bruecke sehen, die einem vielleicht noch einen besseren einblick auf den wasserfall geben koennte, also bin ich da hin getappelt. die bruecke war stabil und schoen, aber es wuerden nur mit muehe zwei personen gleichzeitig darauf passen... nachdem ich meine fotos geschossen hatte, habe ich mir den weiterfuehrenden pfad angesehen und kurz ueberlegt, ob ich weitergehen soll oder nicht... bisher war der pfad ja ok gewesen und ich habe ihn gut geschafft und es sollte ja ein spazierweg sein und fuers spazierengehen war ich ja auch hier!!! also nix wie los *grins)

der pfad entwickelte sich dann zum trampelpfand auf den gerade so meine beiden fuesse nebeneinander passten - ich hoffte darauf, dass kein gegenverkehr kaeme, denn rechts und links des weges war alles noch dick zugeschneit, so dass man auch nicht sehen konnte, wo man evtl. haette hintreten koennen!!

und es ging bergauf und bergauf und weiter und noch weiter bergauf *hechel*. tapfer habe ich mich immer weiter gekaempft mit drei gedanken im kopf: zurueck auf diesem schmalen, feuchten pfad waere ziemlich gefaehrlich, fuer meine angeschlagenen knie waere das gift und irgendwann muss es ja wieder runter gehen, denn unten steht ja mein auto. als ich dachte, dass der weg endlich zu ende sein muesste, ging der "berg" doch tatsaechlich noch weiter!!!

aber irgendwann hat jeder berg ein ende, so auch mein persoenlicher k1 und danach ging es auf einem normalen waldweg weiter :o)) zwei dinge kann ich zu der netten tour noch anmerken: es war kuehl an diesem tag, aber das habe ich nicht gemerkt ;o)) und dieses mal haben sich die suendhaft teuren schuhe mit der pfote, die ich mir schon im mai gekauft hatte, bezahlt gemacht! ich stand oefter im matsch oder wasser auf diesem weg und meine fuesse blieben die ganze zeit warm und trocken :o)))

danach ging es zurueck ins hostel auf einen warmen kakao und ein spaetes mittagessen. und dann hatte ich keine lust mehr noch etwas zu unternehmen, ausserdem wird es hier auch schon frueh dunkel, so dass es sich nicht mehr lohnte.

heute bin ich um 9:30 am aufgebrochen, war noch einmal kurz bei tes.co die letzten besorgungen machen und dann fuhr ich nach culloden. dort war ich ja schon im mai, aber ich finde es dort landschaftlich sehr schoen, ich weiss dass das meer in der naehe ist, hoere die moeven schreien und geniesse den wind. der war ziemlich kalt, aber mit schal und handschuhen war ich gut geruestet. nach einem sehr langen spaziergang gab es im visitorcenter einen heissen kakao und ein stueck kuchen fuer mich und dann wieder zurueck ins hostel, langsam die sachen zusammen suchen und heute abend muss ich schon packen, denn morgen frueh um 7 uhr ist abfahrt fuer mich.

culloden war quasi die abschiedstour und ich fuehle mich jetzt schon ziemlich traurig - auch dieses mal faellt mir der abschied sehr schwer! wie gut, dass ich fuer sonntag schon schoene plaene habe und liebe menschen treffen werde, dass verhindert das truebsalblasen.

so, nun gehe ich mal packen und meine rechnung bezahlen. wir lesen uns, wenn ihr wollt, wahrscheinlich am sonntag wieder. bis dahin wuensche ich euch eine schoene zeit und mir morgen frueh eisfreie strassen!

big hug

Junifee 31.10.2008, 18.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Hi there - Tag 4

Hallo Leute,

heute bin ich bisschen frueher dran - hier ist es 3:45 pm und ich bin gerade in fort george :o)

das wetter meint es wieder gut mit mir, die strassen sind frei, der schnee ist schon in vielen ecken geschmolzen und die sonne scheint schon den ganzen nachmittag. die temperaturen sind sogar so, dass ich auf dem festungswall ohne jacke herum laufen konnte.

fort george ist sehr interessant, schoen gelegen und auch die fahrt hierher war schon schoen. besonders toll finde ich, dass es hier ein besuchercafe im fort gibt, obwohl es noch militaerisch genutzt wird und das cafe hat sogar 4 i-net-computer :o)))

heute morgen bin ich um 10:00 am aufgebrochen, nachdem ich mein auto erst einmal von den schneemassen befreit hatte. als erstes ging es zum postoffice/grocery in drumnadrochit - hier gibt es noch solche tante-emma-laeden die alles in einem sind *g*, dann zur tankstelle und dann nach inverness. war noch einmal bei tes.co was besorgen - sollte fuer meine freundin i. tea cakes mitbringen.... rein aeusserlich hatten sie mich ja am montag nicht angesprochen, aber inzwischen habe ich die ganze packnung probiert *pfeif*.

dann bin ich noch ein bisschen durch inverness gebummelt, habe einiges besorgt und den einen oder anderen rattenscharfen laden entdeckt.

dann bin ich richtigung aberdeen und fort george aufgebrochen und habe an dieser strecke den tes.co extra entdeckt, den ich montag nicht gefunden hatte... da musste ich auch noch einmal halten, denn in dem anderen hatte ich eine sache, die ich mir mitnehmen wollte nicht gefunden.

so, nun mache ich mich mal langsam auf den rueckweg zum hostel - die schliessen hier um 4:30 pm und nicht dass die mich mit den ganzen soldaten hier einschliessen..... womoeglich muss ich dann mit exerzieren!!!

see ya  - eure junifee

Junifee 29.10.2008, 16.55 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3