Junifee
Letzte Kommentare:
Ester:
Liebes,Ich drück dich ganz feste und wünsch d
...mehr

karin:
dieses: "ich esse süßes und überhaupt, weil e
...mehr

Perle:
Das freut mich ja, dass die Zähne nun ok sind
...mehr

Elisabeth:
Seit 4 Jahren fahre ich mit meiner Schwägerin
...mehr

Anouk:
Mit Wasserablagerungen hab ich auch zu kämpfe
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Reisendes

Eigentlich...

Eigentlich zeige ich ja keine Bilder von Menschen...
Eigentlich fahre ich ja erst wieder nach Schottland...

...aber trotzdem kommen hier Bilder von Menschen (wenn auch von hinten) in Schottland





Gestern habe ich die letzten Bilder von den anderen Mitgliedern der Reise bekommen und wollte mal unsere Gruppe auf den Straßen Schottlands zeigen :o)

Wenn ich die Bilder so sehe, dann kriege ich richtig wieder Sehnsucht nach Schottland (die wird ja bald gestillt) und nach Motorradfahren dort (das wird wohl leider so schnell nix werden lachen.gif ) - aber der Odenwald ist ja auch ganz schön

Junifee 03.09.2011, 07.48 | (0/0) Kommentare | PL

Taunustour

Unsere Tour gestern ging in den Taunus. Von Darmstadt ging es erst mal Richtung Walluf, dem Startpunkt der geplanten Route. Von dort sollte es nach Georgenborn gehen, leider war die Strecke gesperrt, also ging es statt dessen gleich Richtung Taunusstein und von dort weiter nach Eppstein, wo die Durchfahrt durch den Ort nicht möglich war. Nächste und gleichzeitig letzte Station (so wurde kurzerhand beschlossen) war Idstein. Es sah die ganze Zeit nach Regen aus, tröpfelte zwischendurch auch immer wieder mal und wir hatten die Temperaturen überschätzt - es war ziemlich frisch!

In Idstein machten wir erst mal eine wohlverdiente Pause und genossen im dortigen Brauhaus Alte Feuerwache ein leckeres Essen und eine sehr freundliche und aufmerksame Bedienung.

Zum Essen gab es das hier:

Bratkartoffeln mit Spiegelei und Salat


Brauhaus Schlemmerpfanne (für 2-3 P)
Wir haben zu dritt davon gegessen und haben sie nicht geschafft.

Danach ging es gemütlich zurück Richtung Darmstadt. Am Ende gab es noch ein Eis beim Lieblings-Eisdealer

Insgesamt war die Tour ganz schön, ich hatte Spaß beim Fahren - allerdings ist der Taunus nicht Odenwald und daher bei weitem nicht so kurvig. Auch landschaftlich war die Strecke sehr schön - mit Sonne wäre es bestimmt noch schöner gewesen.


Junifee 29.08.2011, 06.41 | (0/0) Kommentare | PL

Ein perfekter Tag..

...für eine Motorradtour!

Um 10:30 Uhr startete ich heute Morgen Richtung Blieskastel (in der Nähe von Saarbrücken), wo eine Freundin zurzeit zur Kur ist.. Circa 160 km einfache Strecke lagen vor mir. Das Wetter war mit bewölkt, am Nachmittag ein wenig mehr Sonne und weitesgehend trocken vorhergesagt. Die Temperaturen waren mit ca. 25° angekündigt. Einfach perfektes Wetter um eine gemütliche Tour zu machen, ohne nass zu werden oder allzusehr ins Schwitzen zu geraten.

Und eine gute Gelegenheit das noch leidlich neue MotorradNavi zu testen. Es war zwar schon hier und da mal zu Testzwecken im Einsatz, aber bisher noch nicht auf einer langen, unbekannten Strecke.

Mit der Freundin hatte ich vereinbart, dass ich um ca. 13 Uhr eintreffen würde - ich wollte auf dem Hinweg abseits der Autobahn durch die Landschaft fahren. Also wurde das Navi auf "kürzeste Strecke", "Autobahnen vermeiden" und "keine Kehrtwenden" progammiert. Was ich "vergessen" hatte war "Fähren vermeiden" bzw. wirklich vergessen hatte ich es nicht - grundsätzlich wäre ich auch mit der Fähre gefahren (ist ja "a piece of cake" nach der Fähre nach Schottland *ggg*). Aber eins nach dem anderen...

Erst ging es durch Darmstadt und Pfungstadt, dann stand ich in Gernsheim am Fährableger und sah der Fähre hinterher, die gerade losgefahren war. Am Fahrplan war leider nicht zu erkennen, in welchen Abständen sie fuhr - also habe ich kurz überlegt, beschlossen, dass der Umweg wahrscheinlich schneller ist, als auf die Fähre zu warten, habe das Navi auf "Fähren vermeiden" programmiert und schon ging es zurück auf die Hauptstraße und Richtung Worms und dort über die Brücke über den Rhein.
In Worms hatte ich die erste Straßensperrung, die das Navi nicht kannte. Geradeaus ging nicht, also bin ich erst mal rechts abgebogen - das Gerät hat relativ schnell darauf reagiert und die Abweichung aufgenommen und eine neue Route berechnet. Da ist die Funktion "Kehrwenden vermeiden" sehr hilfreich!

Nachdem ich Worms hinter mir gelassen hatte, ging es ganz allmählich Richtung Weinberge - eine beschauliche Strecke, wenig Kurven, aber dafür umso mehr schöne Aus- und Anblicke, nette Dörfer und Städtchen und endlich ließ sich die Sonne auch ab und zu mal zwischen den Wolken blicken. Allerdings hatte ich noch mehrmals eine Sperrung auf der Strecke und musste ausweichen.
Irgendwann stellte ich fest, dass mir durch diese Umwege die Zeit davon lief, also fuhr ich einen Supermarktparkplatz an. Dort habe ich das Navi erneut auf die Probe gestellt und noch einmal die Funktionen geändert: Kehrwenden wurden erlaubt und Autobahnen ebenfalls. Ruck-zuck war die neue Strecke berechnet und ich war innerhalb kürzester Zeit auf der Autobahn.

Unterwegs habe ich dann noch eine Tankpause für Mensch und Maschine eingelegt und die Freundin über die voraussichtliche Ankunftszeit laut Navi informiert - die am Ende sehr exakt war.

Der Rückweg sollte schneller gehen und so fuhr ich bei Ingweiler auf die A8, dann bei Neunkirchen auf die A6 und schließlich beim Viernheimer Dreieck auf die A67. Als ich mich auf den Weg machte schien die Sonne dann endlich von einem mit weißen Wolken gespickten, herrlich blauen Himmel. Durch den Fahrtwind gekühlt ließ sich der Sonnenschein auf der Autobahn gut aushalten und genießen :o)

Die vorhergesagte Ankunftszeit habe ich um ca. 5 Minuten unterschritten - die Bahn war frei und so wurde die Lady mal wieder ausgefahren ;o)

Fazit zum Navi:
- Das viele Geld hat sich gelohnt! Allerdings würde ich mir noch eine weitere Streckenfunktion wünschen, nämlich "schönste Strecke", die kann mein Handy-Navi und falls ich noch einmal nach Blieskastel fahren sollte, dann wird das Handy zum Vergleich zum Einsatz kommen.
- Außerdem möchte ich demächst auch mal die "Umleitung"-Funktion testen - eine Schaltfläche, die ich während einer Tour (natürlich nicht während dem Fahren!) betätigen kann. Leider muss man dazu erst ins Menü wechseln, so dass sich das nicht so schnell bewerkstelligen lässt, wie es eine plötzlich auftauchende Behinderung erfordern würde.
- Die Überlegung sich noch ein Bluetooth-Headset zu zulegen hat sich mit diesem Test auch erledigt - auch ohne die Ansagen zu hören, kann man der Route gut folgen - die aktuelle Position wird gut sichtbar angezeigt und das Display ist so gut wie immer gut sicht- und lesbar (ich habe das Gerät in einem speziellen Fach in meinem Tankrucksack untergebracht).
- Der Akku hatte nach den ca. 3 Std. Hinfahrt mit den mehreren Neuberechnungen die Hälfte Energie aufgebraucht - für den Rückweg brauchte er nur ein Viertel (er wurde während des Aufenthalts aufgeladen).
 

Junifee 13.08.2011, 21.36 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Entschieden

Ich weiß jetzt, was ich im September in Schottland unternehmen werde :o)

Bei mir dauert so ein Entscheidungsprozess immer eine Weile - irgendwann spuckt mein Unterbewusstsein eine Idee aus. *gggg*

Dieses Mal wird es eine Schlösser-Tour!

Junifee 01.08.2011, 11.06 | (0/0) Kommentare | PL

Motorradtour Schottland Mai 2011

Der Bericht ist fertig und freigeschaltet. Ihr findet ihn hier, oder links über die "Zusatzseiten".
 

Junifee 21.06.2011, 05.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

In Arbeit

Der Urlaubsbericht ist in Arbeit!

Die Bilder habe ich schon ausgesucht und bearbeitet, nur der Text fehlt noch. Allerdings habe ich dieses Mal nicht so viele Bilder gemacht - lag am Wetter und dem umständlichen Fotografieren mit dem Helm usw..

 

Junifee 30.05.2011, 08.32 | (0/0) Kommentare | PL

Wieder da

Gestern Abend um kurz vor 20 Uhr wieder zu Hause gewesen.

War das ein schöner Urlaub!!

Dieser Tage mehr.
 

Junifee 24.05.2011, 08.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Auf dem Heimweg

ZURÜCK IM WIFI-BEREICH ;-)

HEUTE GEHT ES ZURÜCK ZUR FÄHRE, MORGEN FRÜH SIND WIR DANN IN AMSTERDAM UND MORGEN NACHMITTAG ODER ABEND ZU HAUSE.

Junifee 22.05.2011, 07.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Das nächste Mal...

...imprägniere ich auch Handschuhe, Halstuch und die Unterwäsche! ;-)

Junifee 19.05.2011, 02.02 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

GUTEN MORGEN AUS SCHOTTLAND

WOFÜR SO EIN SMARTPHONE DOCH ALLES GUT IST! :-) (ES GIBT HIER W-LAN)

WIR SIND GUT IN DER ERSTEN UNTERKUNFT ANGEKOMMEN. AUCH DAS WETTER HATTE EIN EINSEHEN MIT UNS - ES WAR ZWAR DEN GANZEN TAG BEWÖLKT, MIT NUR GAAANZ WENIGEN HELLEN FLECKEN, ABER DAFÜR HAT ES ABER AUCH NUR AB UND AN GENIESELT. ERST AB GLASGOW RAUF ZUM LOCH LOMOND REGNETE ES MEHR. DANK DER REGENKLAMOTTEN BLIEBEN WIR TROTZDEM TROCKEN.

DIE FAHRT NACH AMSTERDAM VERLIEF,BIS AUF EININ 1/2STÜNDIGES STOPP-AND-GO GUT UND NACH 7,5 STUNDEN WAREN WIR AN DER FÄHRE.

AM "BESCHMUNZENLSWERTESTEN" FAND ICH GESTERN ABEND DEN SATZ EINES MITFAHRERS: DAS ESSEN IST BESSER ALS ICH ERWARTET HABE! - ES GEHT DOCH NIX ÜBER EIN PAAR HANDFESTE VORURTEILE,ODER? ;-)

HEUTE GEHT ES WEITER ZUR BASISHÜTTE. MAL SEHEN WIE WIR FAHREN-DIE LÄNGERE STRECKE,DIE ETWAS WENIGER REGEN VERSPRICHT,ODER DOCH LIEBER WENIGER FAHREN UND NASSER ANKOMMEN. DAS WIRD DEMOKRATISCH ENTSCHIEDEN. IMMERHIN HABEN WIR INZWISCHEN GESCHÄTZE 850 KM (HAB GESTERN ABEND VERGESSEN AUF DEN TACHO ZU SCHAUEN) IN 2 TAGEN GEFAHREN, DA KÖNNTE ICH VERSTEHEN,WEN EINE KÜRZERE STRECKE BEVORZUGT WÜRDE. MIR PERSÖNLICH WÄRE ALLERDINGS DIE LÄNGERE LIEBER... MOTORRAD FAHREN MACHT SO VIEL SPASS UND DIE STRASSEN HIER SIND GEIL! :-)

Junifee 16.05.2011, 08.56 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3