Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Reisendes

Kärnten lässt grüßen

Hier kommt die Bilder-Nachlieferung aus dem Urlaub

Das Hotel
(mit Super-Service, lecker Essen, netten und sehr freundlichen und hilfsbereiten Menschen)
01kaernten.JPG

Der Ausblick von meinem Balkon


Die Margeritenwiese neben dem Hotel


Am ersten Morgen beim Moppedentladen


Auf knapp 1800m - die Turracher Höhe


Ss Imbiss in einem netten, urigen Lokal auf der Turracher Höhe: Kräutercremesuppe mit Blüten und Croutons


Auf der Nockalmstrasse
(hier hatte es gerade zu regen begonnen)


Die Mautstation zur Goldeck Panoramastrasse


Der Beginn der Goldeckstrasse


Der Pyramidenkogel


Blick über den Wörthersee






Das letzte Stück der Strasse, die zum Pyramidenkogel hinauf führt
(Für alle, die wie ich, keine Ahnung haben, was Pass- bzw. Panoramastrasse bedeutet: so sahen die alle aus ....und das mit dem Mopped)


Der Aussichtsturm in ganzer Länge


Bilder aus dem Minimundus - wie schon berichtet war es dort ganz toll!














Wahrzeichen und Legende in Klagenfurt


Klagenfurts Wappen


Die Überraschung am Abend


Es war ein toller Urlaub und Kärnten sieht mich bestimmt wieder.

Junifee 14.06.2012, 08.31 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Wohlbehalten wieder zu Hause

Das Wetter hat nicht nur am Samstagvormittag sondern auch am Nachmittag gehalten, der Wettergott war wirklich sehr freundlich zu uns

Leider ging es mir am Samstag nicht so gut, so dass die anderen den Ausflug zum Stausee ohne mich unternehmen mussten Ich habe mich statt dessen mit meinem Buch in die Sonne gesetzt und mich entspannt.

Sonntag gab es beim Frühstück eine große Überraschung für mich: Fleurop hatte einen Blumenstrauß für mich geliefert!!! Der Gag dabei war.... der Auftrag wurde erteilt von meinem Gegenüber am Frühstückstisch smilielaechel.gif Und abends gab es sogar noch einen Kuchen vom Hotel - verwöhnt werden ist schön!!!
Unser Programm bestand an diesem Tag aus einem ausgiebigen Bummel durch Klagenfurt - eine wirklich sehenswerte Innenstadt, aber relativ wenig los am Sonntag - selbst verschiedene Museen waren geschlossen, schade! Aber jede Menge Cafes und Eiscafes und in einem davon haben wir uns auch ein Eis schmecken lassen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag setzte dann der lange angekündigte Regen ein und hörte so schnell nicht mehr auf - wir wurden ordentlich nass als wir die Moppeds verladen haben.
Die Rückfahrt verlief problemlos. Es regnete immer mal wieder und wir hatten nur einmal unterwegs für ein paar KM zähfließenden Verkehr wegen einer Fahrbahnverengung. Um 19:30 Uhr liefen wir zum Abendessen im Restaurant des Nachbarortes ein, noch nicht entladen, aber froh es fast geschafft zu haben.

Junifee 05.06.2012, 14.06 | (0/0) Kommentare | PL

...und das Wetter hält...

...noch immer
Schon seit Tagen ist Regen gemeldet, aber wir hatten bisher Glück -  er hat sich von Tag zu Tag verschoben. Gestern haben N und ich uns sogar einen leichten Sonnenbrand geholt.

Donnerstag ging es nach dem Frühstück erst einmal nach Spittal zu Ducati, die Kette von Ss Monster musste dringend gespannt werden (und es ist im Bordwerkzeug nicht das passende beigelegt!). Von dort ging es zur Goldeck Panoramastraße, die ihrem Namen alle Ehre gemacht hat - supertolle Ausblicke entlang der Straße. 10 Kehren auf der Strecke - und langsam habe ich den Dreh heraus wie ich die am besten nehme.
Danach ging es Richtung Villach, von dort erst um den Faaker und dann um den Ossiacher See herum. Bei unserer letzten Getränkepause mussten wir kurzfristig umdisponieren und haben den schnellsten Weg zurück ins Hotel gewählt, denn S hatte Probleme mit den Handgelenken.

Um dem angekündigten schlechten Wetter Tribut zu zollen, haben wir am Freitag beschlossen, die Moppeds stehen zu lassen und statt dessen mit dem Auto Richtung Klagenfurt zu fahren.
Als erstes haben wir unterwegs beim Pyramidenkogel Halt gemacht und die Aussicht genossen. Nächste Station war das Minimundus am Rand von Klagenfurt. Mit der Besichtigung haben wir ein paar sehr schöne Stunden verbracht - beeindruckende Nachbauten und die gesamte Anlage ist wunderschön, gepflegt und sehr, sehr sauber! Uns hat's gefallen! - Und während der ganzen Zeit schien brannte die Sonne vom Himmel, daher der Sonnenbrand.

Auch heute Vormittag soll das Wetter noch halten - mal sehen, was die anderen von einem Ausflug, über die Malta Hochalmstraße zur Kölnbreinsperre halten...

Junifee 02.06.2012, 07.42 | (0/0) Kommentare | PL

Kehren

Nein, nein, ich bin nicht schon wieder am Putzen - dieses Mal geht es ums Motorradfahren

Die 52 Kehren der Nockalmstrasse haben wir am Mittwoch durchfahren und unzählige weitere Kurven und Höhenmeter auf dieser Straße zurück gelegt - genial!, aber auch anstrengend.
Zuerst fuhren wir über einige sehr abenteurliche Straßen und Sträßchen um schließlich  die Turracher Höhe zu überwinden (die fahrerisch sau-viel Spaß gemacht hat - weitgeschwungene Kurven und Steigungen bzw. Gefälle von 10%) um die Nockalmstrasse "von hinten" aufzurollen - auf Empfehlung des Hotelchefs, der meinte so herum sei sie schöner zu fahren.

Das Wetter hatte es den ganzen Tag relativ gut mit uns gemeint, aber leider hat es am Nachmittag, gerade als wir uns auf der höchsten Höhe der Nockalmstrasse (2042 m) befanden, zu schütten begonnen - das war nicht nett.
Glücklicherweise waren wir ja quasi schon auf dem Heimweg und im Hotel sind wir dann beim Saunieren wieder warm und trocken geworden

Da ich (noch) keine Bilder zeigen kann, hier, für die Interessierten, der Link zur Nockalmstrasse.

Junifee 01.06.2012, 05.56 | (0/0) Kommentare | PL

Noch immer....

...ganz durchgefroren fühle ich mich nach der heutigen Motorradtour und das obwohl ich schon seit mehr als drei Stunden zu Hause bin und gleich nachdem ich ankam lange heiß geduscht habe.

Die Fahrt ging Richtung Süden, wo es deutlich schöneres Wetter hatte, aber leider war trotzdem der größte Teil der Strecke kalt, trübe und stellenweise sogar leicht feucht von oben. Es war mir so kalt, dass ich sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg eine Aufwärm-Kaffeepause eingelegt habe.
Probegetragen wurde bei der Gelegenheit die neue Funktions-Motorradunterwäsche - für solche Tage wie heute ist sie auf jeden Fall nix (ist ja auch mehr für den Sommer gedacht). Ich bleibe da lieber (wenn nötig) beim warmen Innenfutter und einer Leggin.

Fotos gibt es keine - zum einen war es zu kalt und meine Finger zu steif und zum anderen wäre das nur deprimierend, so grau in grau in grau.

Junifee 03.03.2012, 20.35 | (0/0) Kommentare | PL

Reisepläne unter Dach und Fach

So, nun ist (fast) alles geplant, organisiert und gebucht.

Mitte Mai geht es eine Woche mit dem Motorrad in den Schwarzwald -
allerdings etwas später als ursprünlich geplant.
(Hatte ich doch glatt einen wichtigen Termin vergessen.)

*************************************

Und dann geht es Ende Mai noch einmal mit dem Motorrad los...
nach Kärnten und das dann in der Gruppe!


Die gleiche Truppe die im letzten Jahr Schottland eroberte wird die Gegend um den Millstätter See unsicher machen

Wie wer anreist steht noch nicht fest: Könnte sein, dass ein Teil einen Tag früher losfährt um nicht über die Autobahn anreisen zu müssen. Oder die Motorräder kommen auf 'nen Hänger und es geht damit auf die Autobahn.

N, U und ich, wir können allerdings nicht früher los, denn wir besuchen gemeinsam noch ein Konzert am Abend vorm Hotel-Ankunftstag. Für mich ist das nicht sooo schlimm, denn mit der halbverkleideten Lady ist zügiges Fahren auf der Autobahn nicht so anstrengend - wie die anderen beiden darüber denken weiß ich noch nicht.

Junifee 01.02.2012, 09.48 | (0/0) Kommentare | PL

Gepäckproblem gelöst

Nachdem ich auf den Rat von einem Kumpel doch wieder von der Gepäckrolle abgekommen bin, habe ich mir überlegt, dass ich es vielleicht doch mal mit dem (viel zu kleinen?) wasserdichten Rucksack probieren könnte.

Inzwischen wurde der mal Probe gepackt und siehe da - mit ein bisschen Einschränkung und jede Lücke ausnutzend komme ich damit für eine Woche Urlaub hin. In den Tankrucksack passt ja auch noch ein bisschen was.
So spare ich das Geld für eine teurere Lösung und vermeide Kratzer am Motorrad.


Junifee 24.01.2012, 11.33 | (0/0) Kommentare | PL

Verlängerung oder nochmal später?

Das Lesen der Motorradreisezeitschriften hat Gutes und Schlechtes *ggg*

Gutes, weil es mehr Ziele eröffnet.
Schlechtes, weil es mehr Ziele eröffnet.

Ich habe einen Bericht und Motorradtouren für Kärnten in Österreich entdeckt. Sieht verlockend aus - sowohl landschaftlich und kulinarisch, als auch streckenmäßig.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ich hänge noch ein paar Tage an den Schwarzwald dran (zeitlich kein Problem) oder ich fahre ein anderes Mal länger, dann doch zusammen mit Freunden.

An letzterem arbeite ich gerade: Meiner Freundin N habe ich den Mund schon mit Bildern von den Straßen, der Natur und dem in Frage kommenden (sehr schönen) Hotel wässrig gemacht

Junifee 18.01.2012, 13.58 | (0/0) Kommentare | PL

Wunschprogramm :o)

Auf Wunsch einer einzelnen Dame, mit der ich am Sonntag telefoniert habe, gibt es in der Fotogalerie mal wieder was zu sehen

Bitte hier klicken
 

Junifee 17.01.2012, 06.32 | (0/0) Kommentare | PL

So schnell kann es gehen...

Nachdem ich mich erst nicht entscheiden konnte wohin die Reise im Mai gehen soll (Schottland, Schweden, Bretagne, Italien) und wie (fahren, fliegen, alleine, zu zweit, in der Gruppe), habe ich mich innerhalb weniger Stunden entschieden und gebucht!

Und nun geht es ganz woanders hin

Lust auf eine weite Reise alleine hatte ich nicht, aber dafür Lust auf Motorradurlaub.

Ein bisschen Motorradzeitschriftenlektüre zusammen mit dem Weihnachtsgeschenk einer lieben Freundin gaben den Ausschlag - es geht mit dem Motorrad in den Schwarzwald. Die Unterkunft ist schon gebucht und auch an Ideen für Touren mangelt es nicht Ein Ziel wird z. B. der Rheinfall in Schaffhausen sein - da bin ich noch nie gewesen.
 
Jetzt brauche ich nur noch Glück mit dem Wetter und eine Lösung für mein Gepäckproblem (werde mal 'ne Gepäckrolle testen) und dann kann das ein schöner Urlaub werden

Junifee 14.01.2012, 07.31 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3