Junifee
Letzte Kommentare:
Anni:
Ohhh ja, ich blicke es auch nicht, was wann u
...mehr

Anni:
Wahrlich eine pickepacke volle Woche. Die kul
...mehr

Ivonne:
Hallo,Katzen würden Mäuse kaufen ha
...mehr

Anni:
Ach herrje, Hefe übers Porridge. Das ist
...mehr

Anni:
Salat funktioniert prima im Topf/Kasten, hatt
...mehr

Annie:
Ich wünsch dir eine schöne Urlaubsw
...mehr

Anni:
Ohhh, wie schön, du hast Urlaub. Dann ho
...mehr

Lina:
Hallo :) Tomatenpflanzen auf dem Balkon sind
...mehr

Susana:
Hallo Junifee,ja so ein Häuschen wä
...mehr

Anni:
Ohhh, ein Gemüsegärtchen klingt tol
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Kulinarisches

Noch im alten Jahr....

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

....habe ich die ersten Seelen meines Lebens gebacken


Sie sind noch nicht 100%ig so wie ich sie kenne, aber das wird.
Die ersten waren zu hell - das war die falsche Position im Backofen. Auf dem Bild ist das zweite Blech, die sind besser von der Backfarbe, aber auch noch nicht kross genug. Ich habe die meisten eingefroren und gestern zum Silvesteressen wieder aufgebacken - da hatten sie dann das krosse. Also beim nächsten Mal vielleicht einfach nur ein bisschen länger backen.

Junifee 01.01.2021, 08.45 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Weihnachtsmenü

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Da kochen (und essen ) schon immer eine Leidenschaft von mir war, gibt es natürlich zu Weihnachten auch was Gutes!

Die Vorspeise war in diesem Jahr Avocado Lachs Tatar

Als Haupgericht gab es ein wunderbares Roastbeef vom Bio-Metzger des Vertrauens
mit roter Zwiebel mit Thymianbutter und Ofenkartoffel - alles mit Niedrigarmethode gegart.
Dazu gab es eine Apfel-Meerettich-Creme

Und der Nachtisch musste dieses Jahr ein schottischer sein
(zugegebenermaßen mit irischem Whisky zubereitet )
Cranachan
Zum ersten Mal selbst gemacht, aber sicher nicht zum letzten Mal!

Die Reste vom Fleisch gibt es an den Feiertagen kalt mit noch zwei weiteren Dips: Guacamole und Senfsauce und natürlich auch die "Reste" von Vorspeise und Dessert.

Junifee 26.12.2020, 17.16 | (0/0) Kommentare | PL

Es steht....

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Noch ein Monat bis Weihnachten und meine Planung für das Weihnachts-Menü, incl. der Feiertage, ist so gut wie abgeschlossen


Vorspeise
Lachs-Avocado-Tatar

Hauptgang
Roastbeef
Heiligabend mit Röstkartoffeln und Karottenstampf
an den Feiertagen kalt mit Senfsauce, Avocado- und Meerettichcreme und Salat

Dessert
Cranachan (Heiligabend)

Weihnachtliche Quarkcreme mit Spekulatius-Crunch


Und wie sieht das bei Euch aus? Wisst Ihr schon was es zum Essen geben wird? Wenn ja, verratet ihr was?

Junifee 25.11.2020, 05.37 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Vorfreude

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Meine Hänge-Erdbeere auf dem Balkon

Sie hat schon mehrere von diesen grünen Früchtchen. Es dauert sicher noch ein paar Tage bis sie die Farbe ändern, aber ich freue mich schon sehr auf die Ernte

Junifee 21.06.2020, 12.41 | (0/0) Kommentare | PL

Kuchen zum Wochenanfang - Zucchinikuchen

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Nachdem ich letzte Woche spontan noch ein paar Tage im Urlaub war und noch Reste vom vorherigen Kuchen da waren, gab es keinen Kuchen zum Wochenende.
Allerdings hatte ich vor ein paar Wochen ein Telefonat eines Kollegen mitgehört währenddessen er meinte "....Zucchinikuchen kenne ich nicht....". Was für mich ein Anlass war mal wieder einen zu backen und ihm eine Kostprobe mitzubringen.



Das Rezept habe ich aus dem Netz. Der Kuchen ist zwar ganz gut, aber irgendwie fehlt ihm das gewisse Etwas. Er könnte mehr Zucker vertragen - meinte auch der Kollege (ich bin da meistens kein gutes Maß, denn ich mag es auch gerne SEEEEHR süß) - und ansonsten war er ziemlich schokoladig aber langweilig.
Wenn ich da an den Karottenkuchen denke..... der ist um Klassen besser.
Der Schokoguß ist mir nicht so recht gelungen. Die Schokolade war viel zu fest und ließ sich schlecht schneiden - da würde ich das nächste Mal auf meine bewährte Variante zurückgreifen.

Für kommendes Wochenende gibt es noch keine Kuchen-backen-Pläne, denn es ist noch reichlich von diesem hier da. EIGENTLICH wollte ich (daher auch die große Form) den Kuchen als Ganzes mit ins Büro nehmen, aber leider dürfen wir jetzt (wegen Corona!) keine "offenen" Lebensmittel für alle mitbringen

Junifee 18.06.2020, 11.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Für die Grillsaison

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Schon am Pfingstwochenende wurde dieses Rhabarber Chutney geköchelt

Dieses Rezept schlummerte schon seit einigen Jahren in meinem Rezeptordner und wartete aufs Ausprobieren - das Nachkochen hat sich gelohnt!

Die Portion oben ist bereits die zweite Zubereitung. Bei der ersten habe ich das Rezept halbiert um nicht zu viel "verschwendet" zu haben, falls es mir nicht mundet. Die erste war schon gut, aber der fehlte noch ein bisschen Bums in Form von Schärfe und Säure - das habe ich dann bei der zweiten korrigiert und das Ergebnis ist klasse!
Es passt perfekt zu Grillfleisch und auch zu würzigem Käse.

Da es doch einiges geworden ist und ich das sicherlich nicht alleine aufbrauchen kann, wird und wurde davon auch was verschenkt.

Junifee 10.06.2020, 10.38 | (0/0) Kommentare | PL

Neuentdeckung

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Vor zwei Wochen bin ich beim örtlichen Spargel- und Erdbeerbauern über den hier gestolpert
Ein Erdbeer-Basilikum-Gin aus der Region  
Hergestellt wird er ca. 20 km von mir und die Erdbeeren dazu stammen von "meinem" Bauern. Den durfte ich dann sogar probieren (morgens um 8:30 Uhr, auf nüchternen Magen ) und nach der Kostprobe habe ich mir ein Fläschchen mitgenommen.

Einen Tag später (es fehlten noch die Roten Beeren) wurde er dann als GT verkostet und für ausgezeichnet befunden.

Ich überlege schon, ob ich mir nicht vor Saisonende nicht noch ein Fläschen holen soll.... der Sommer ist ja (hoffentlich) noch lang

Junifee 06.06.2020, 12.06 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Kuchen zum Wochenende - Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanillecreme


(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Es gab noch Rhababer im Laden und ich konnte die Idee, noch einen Rhabarberkuchen zu backen, in die Tat umsetzen.

Ich bin schon sehr gespannt auf den Anschnitt heute Nachmittag

Junifee 31.05.2020, 07.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Kuchen zum Wochenende - Rhabarberkuchen vom Blech

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Vor lauter Computer-Unlust habe ich doch glatt den Wochenend-Kuchen vergessen

Ein Rhabarberkuchen vom Blech mit Mandeln

Gebacken habe ich den schon am vergangenen Donnerstag. Ich bewahre ihn im Kühlschrank auf, dann hält er ein bisschen länger.... mal sehen, wie lange.

So lange es noch Rhabarber gibt, werde ich das ausnutzen - vermutlich gibt es nächstes Wochenende noch mal einen, aber nach einem anderen Rezept.

Junifee 25.05.2020, 06.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Kuchen zum Wochenende - Erdbeer-Biskuitrolle

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Etwas worauf ich schon lange "neidisch" war, dass sind Biskuitrollen die eine liebe Freundin aus dem Süden Deutschlands backt und zeigt.
(Und sie ist ja auch so weit weg, dass man sich nicht einfach mal schnell zum Kaffee einladen kann )

Biskuitrolle.... das war ein Horrorszenario von gestürzten und zerbrochenen Teigplatten in meiner Küche!

Aber nun war ich lange genug neidisch (nachdem sie letztes Wochenende mal wieder eine Erdbeer-Biskuitrolle gebacken hatte) und wollte es doch mal ausprobieren.

Also habe ich mal vorsichtig nach dem Rezept und ein bisschen Erklärung gefragt - und beides habe ich bekommen!

Und hier ist das Ergebnis (mit dem ich durchaus zufrieden bin )

Der Geschmackstest erfolgt (wie so meistens) etwas später am Tag. Das Ganze muss jetzt im Kühlschrank nochmal komplett durchkühlen - ich freue mich schon drauf.
Und etwas davon geht auch noch in die Nachbarschaft - zu einer netten, älteren Dame (die leider sehr viel alleine ist, weil sich ihre Kinder nicht blicken lassen), mit der ich immer gerne ein Schwätzchen halte, wenn wir uns zufällig treffen, so wie auch heute Morgen.

Junifee 16.05.2020, 14.07 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3