Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Ich wünsch dir viel Spaß bei deinen Vorhaben!
...mehr

Annie:
Schön ist sie geworden!LG Annie
...mehr

Annie:
Das ist auch wieder so ein nettes Teilchen!LG
...mehr

Annie:
Das ist ein guten Plan. So ähnlich will ich e
...mehr

Annie:
Schön geworden!LG Annie
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Kreatives

Frage erledigt

Mit ein bisschen Suche im Internet habe ich tatsächlich eine Anleitung zu einem provisorischen Anschlag bei Double Knitting gefunden.

Nachdem ich gestern Abend schon vor 20 Uhr auf dem Sofa eingeschlafen bin, war es nichts mehr mit dem Beginn eines neuen Projektes - dafür habe ich das heute Vormittag mit dem gefunden Anschlag gemacht und das sieht jetzt von unten so aus:



Ich werde ein paar Reihen hochstricken und dann gleich versuchen den Anschlag aufzulösen und so zu verarbeiten, wie ich es mir überlegt habe. Wenn es klappt gut, wenn nicht, dann habe ich nur ein bisschen Zeit und Arbeit in das Projekt investiert, aber es nicht bis zu Ende gestrickt um dann festzustellen, dass es nicht funktioniert.

Junifee 17.11.2018, 20.34 | (0/0) Kommentare | PL

Frage an Double Face Stricker-/innen

Hat vielleicht jemand, der hier mitliest, schon mal ein Double Face Strickstück mit einem provisorischen Anschlag begonnen?

Wenn ja, hat das geklappt? Und wie habt Ihr das gemacht? Gibt es was besonderes zu beachten?


Junifee 17.11.2018, 06.51 | (0/0) Kommentare | PL

Uglys again

Momentan bin ich auf dem Ugly Ducklings Trip - ich mag es gerade sehr, meine Rest zu schönen Socken zu verarbeiten.
Und bei diesem Garn, die Reste vom Double Knitting Schal, lag mir ganz besonders daran, die Reste noch einer sinnvollen Verwendung zu zufrühren .

Während der ersten Socke kam mir die Idee, die beiden farblich gegengleich zu stricken


Verbrauch: 67 g
Muster: Ugly Duckling
Garn und Farbe: Sockenwolle Seidenstrasse "Altes Silber" 65/35 (Merino extrafein / Seide)
Sockenwolle "Rosenrot" 100% Merino
beide von adoptivwolle
Größe: meine
NS: 2,5 mm

Junifee 12.04.2018, 10.20 | (0/0) Kommentare | PL

Beute-Bilder

Es gab schon "besorgte" Nachfragen, ob ich denn gar nichts gekauft hätte beim EYF 

Als ob das ginge
Aber ich war relativ zurückhaltend - was zum einen meinem recht umfangreichen Stash und zum anderen den Preisen geschuldet war.

Aber genug der Vorrede hier ist die Beute

Das ist Garn, dass ich speziell für ein Projekt (Rocking Rows) erworben habe.
Die kleinen wiegen niedliche 15g


Ein Teekannen-Untersetzer zum selbst stricken - das war ein Verkauf zu einem wohltätigen Zweck (für Kinderkrankenhäuser)


....und das sind die Farben dazu

 
2 Stränge von Old Maiden Aunt - der grüne wird ein Halstuch, habe ich doch kürzlich festgestellt, dass ich kein grünes Tuch habe
Die Brauntöne mit Glitzer sind ein reiner Luxuskauf, weil es mir so gut gefiel - keine Ahnung, was ich daraus mache.


Und dann gab es noch die Tasche zum Besticken, das wird wohl ein Sommerprojekt *winkrüberzuEster* und den hübschen Schafskopf musste ich auch unbedingt haben.

Und wenn ich schon im Land des Scotch Whiskys bin und im Scotch Whisky Experience Center, dann muss natürlich auch was mit Scotch drin gekauft werden


Junifee 28.03.2018, 06.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Carradal

Mitte November 2017 hatte ich endlich entschieden, was ich aus den ca. 300g herrlich-weichem-flauschigem-und-extrem-kuschligen Kaschmir Garn, dass ich (mindestens) 3 Jahre zuvor von zwei allerliebsten Freundinnen geschenkt bekommen hatte, stricken wollte.... nicht unerwähnt lassen möchte ich die Tatsache, dass das Garn handgesponnen wurde!

Passend zum Garn und meiner Unentschlossenheit bekam ich dann auch noch ein Buch geschenkt: Cetlic Cable Shawls von Lucy Hague - daraus stammt dann auch die Anleitung zu diesem Tuch.

Und hier nun das Ergebnis:


Die Borte im Detail


Verbrauch: 280 g (Rest waren 6g!!!)
Muster: Carradal von Lucy Hague
Größe: 181 x 63 cm
Garn: 100% reines Kaschmir (ein echter Luxus)
Farbe: helles beige
Nadelstärke: 4,0

Es ist wirkliche ein unglaublich weiches und kuscheliges Tuch, das mich richtig gut warm hält - ich war sehr froh, es in Schottland dabei gehabt zu haben!

Den Picot Rand habe ich mir erspart - zum einen hätte das Garn dafür nicht gereicht, aber ich mag auch diesen Abschluß nicht sonderlich gerne.

Ein besonderes Highlight war in Schottland, dass ich auf dem EYF die Designerin persönlich getroffen habe und ihr zeigen konnte, was ich, dank ihrer Hilfe zum Thema prozentualer Anteile des Tuches, wundervolles gezaubert habe. Ich hatte sie nämlich angeschrieben und nach Mengenangaben gefragt, da ich das Tuch NOCH größer stricken wollte, als es nach ihrer Anleitung möglich gewesen wäre - wollte ich doch das Garn optimal ausnutzen - und sie hatte mir umgehend geantwortet.

Junifee 23.03.2018, 11.41 | (0/0) Kommentare | PL

Ich frage mich....

...wo diese plötzlich aus dem Nichts auftauchenden Maschen her kommen?

Eben noch war alles in Ordnung, die Maschen passen, das Muster sieht gut aus, und dann strickt man eine Reihe linke Maschen darüber und plötzlich hat man in der darauffolgenden Musterreihe eine Masche zuviel!! Eine Masche, die so tut als gehöre sie dort hin und sei schon immer da gewesen.... :-)))

Junifee 27.02.2018, 19.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Grrrrr!!!

Zwei Reihen zurück stricken am Carradale....

mal wieder.....



Junifee 24.02.2018, 14.50 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sprichwort bestätigt?

Endlich hatte ich heute genug Zeit, Muße und Konzentration um mich durch diese wehrhafte Reihe zu kämpfen
(ich muss noch erwähnen, dass ich noch zwei Anläufe gemacht hatte, die nicht funktioniert haben)

Gerade als ich die Reihe als erledigt abhaken will, sehe ich es ist die Reihe 13!!!

Da musste ich doch mal laut auflachen und habe mich gefragt ob das Sprichwort mit der verfluchten 13 vielleicht doch stimmt 

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

Junifee 17.02.2018, 19.45 | (0/0) Kommentare | PL

Kurz vor der Verzweiflung?

Das Carradale bringt mich an den Rand der Verzweiflung! Mit keinem meiner bisher gestrickten Tücher hatte ich solche Probleme beim Stricken! Schon wieder ein Fehler und zurück stricken..... dieses Mal eine komplette Reihe. Stundenlange Arbeit für nichts :-(

Junifee 11.02.2018, 16.50 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Schummeln.....

...kann ich beim Stricken inzwischen ganz gut 

Auch, wenn ich schon länger nichts mehr gebloggt habe, gestrickt wird hier immer noch! Manchmal an kleinen Geheimprojekten, die nicht gezeigt werden können, bevor sie verschenkt wurden oder an Weihnachtsprojekten, damit das Fest mich dieses Jahr tatsächlich nicht überraschend erwischt Außerdem habe ich "leider" auch noch viel zu viele WIPs und nicht ganz so viel Zeit, so dass es lange dauert, bis mal wieder was fertig wird.

Vor einigen Jahren haben mir zwei liebe Mädels einen Wunschtraum erfüllt und mir ein traumhaft weiches Kaschmirgarn geschenkt - selbst gesponnen und gezwirnt!
Das lagerte eine lange Zeit bei mir, bis endlich der richtige Zeitpunkt und die passende Anleitung dafür gefunden war.

Da ich mehr Garn habe, als ich benötigen würde und es aber auch gerne optimal ausnutzen wollte, habe ich mich mit meinen Fragen zu dem ausgesuchten Tuch wegen Garnverbrauchsverhältnis zwischen Körper und Borte und Rapportmaschenangaben an die Designerin, Lucy Hague, gewandt, die mir umgehend und ausführlich geantwortet hat.
Nun arbeite ich schon seit Mitte November an einem Carradale für mich.

Gestern Abend beim Stricken habe ich festgestellt, dass mir irgendwo ein Fehler unterlaufen sein muss - ich hatte am Ende der Reihe eine Masche zu wenig!
Also suchen wo das Muster unregelmäpig wird, zurückstricken (bei Kaschmir und Zopfmuster eine echte Geduldsprobe und Fummelarbeit.... ganz mein Ding! ), den Fehler identifizieren und beheben. Am Ende musste ich feststellen, dass mir eine Masche fehlt - also lag der Fehler weitere zwei Reihen zurück!!!
Wollte ich wirklich noch zwei Reihen zurückstricken???? ....... Natürlich nicht!!!
Also habe ich einfach eine Masche dazu geschummelt!!!

Und ich finde, man sieht es nicht, oder???


So, und nun gehe ich wieder zu diesem mega-kuschligen Zeug und stricke noch ein bisschen weiter

Junifee 10.02.2018, 07.39 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3