Junifee
Letzte Kommentare:
Elisabeth:
Seit 4 Jahren fahre ich mit meiner Schwägerin
...mehr

Anouk:
Mit Wasserablagerungen hab ich auch zu kämpfe
...mehr

Anouk:
Das ist ja toll. Ich hab leider gar kein Gesc
...mehr

Annie:
Und er ist soooooooooo schön :) :) :) Dankesch
...mehr

BergfalkeR:
Im Sommer stricke ich seltener. Da ich in ein
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Die verstrickte Dienstagsfrage

Die verstrickte Dienstagsfrage 5 - 2019

Stricktreffen haben inzwischen das ganze Jahr über Saison. Hast Du feste Treffen, die Du möglichst immer besuchst oder entscheidest Du das spontan? Hast Du Urlaubstage dafür eingeplant? Oder magst Du solche Treffen gar nicht?

Regelmäßig wöchentlich stattfindende Treffen besuche ich keine, dafür fehlt mir die Zeit. Und es gibt nur ein größeres Stricktreffen zu dem ich seit ein paar Jahren regelmäßig gehe und dafür auch frei nehme. Ich mag solche Treffen sehr! Dort tirfft man Leute, die man sonst das ganze Jahr nicht sieht. Es ist schön mit Gleichgesinnten zu fachsimplen und Erfahrungen auszutauschen.

Vielen Dank Kristin

Junifee 14.02.2019, 05.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage 4 - 2019

Im Moment ist es ja recht kühl draußen. Das ist die ideale Zeit, um auf dem Sofa zu sitzen und zu stricken. Strickt Ihr zu jeder Jahreszeit? Oder wechselt Ihr auf andere Handarbeitstechniken, wenn es wärmer wird draußen? Tauscht Ihr Materialien aus – habt Ihr tatsächlich Sommer- und Wintergarne? Oder ist Euch das egal, und Ihr strickt, wann immer Euch danach ist?

Ich stricke zu jeder Jahreszeit und habe keine Präferenzen bei den Garnen. Die einzige Einschränkung im Sommer, wenn es sehr heiß ist, ist die, dass ich keine großen "schoßfüllenden" Projekte stricke - da brauche ich nichts, was mich noch zusätzlich wärmt.

Vielen Dank an Kristin für die Frage dieser Woche.

Junifee 07.02.2019, 05.23 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage 3 - 2019

Marie Kondo ist ja gerade in aller Munde. Leider fand ich bei ihr noch keinen Tipp für die Ordnung von Wolle, Fasern und vor allem Stricknadeln. Wie ist das bei dir? Hast du alles aufgeräumt und findest Du sofort jedes Knäuel oder jede Stricknadel, die du brauchst?

Von der Dame habe ich schon gehört - ist das nicht die, die von ausmisten und wegwerfen predigt?
Von ihrer Philosophie halte ich nichts! Dinge weg werfen, die noch zu gebrauchen sind, widerstrebt mir total. Ich bin kein Jäger und Sammler und stehe zwar auf weniger ist mehr, aber nicht bei allem (z. B. Wolle und Büchern *ggg*). Dinge, die ich nicht mehr möchte, gebe ich wenn irgend möglich an andere weiter, die sie brauchen können.

So, und nun zur eigentlichen Frage:
Ich habe meine Garne an mehreren Plätzen einigermaßen aufgeräumt. Lacegarne in einer Box, Garne für die ich noch keine Idee habe in einer anderen, Sockengarne in einer großen Schublade (die ist wirklich seeeehr groß), aber in allen Behälnissen findet sich auch anderes Garn. Stricknadeln etc. habe ich entweder in meinem Nadelmäppchen - alles was ich öfters brauche, oder in einer Box. Will sagen ich habe eine geordnete Unordnung - bei den Stricknadeln finde ich meistens alles gleich (außer ich habe vergessen, dass die Nadel in einem WIP steckt), beim Garn sieht das anders aus - da weiß ich nicht mal alle Garne die ich besitze aus dem Kopf. Und das ist auch gut so - beim Stöbern werde ich immer mal wieder von wunderbaren Schätzchen überrascht Ordnung wird in diesem Fall völlig überbewertet, denn das Stöbern macht viel zu viel Spaß.

Wer mitmachen möchte findet bei Kristin die Vorlage

Junifee 29.01.2019, 21.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage 2 - 2019

Diese Woche nicht ganz pünktlich - gestern war ich beim Zahnarzt und danach stand mir nur noch der Sinn nach "ins Bett"

Wie reagiert Eure  Umwelt auf Eure Strick-Leidenschaft? Was sagt Eure Familie, Euer Partner, was sagen Eure Freunde und Kollegen? Wie genau wissen sie, wie oft und wie viel Ihr strickt?

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich vollkommen eigener Herr über meine Strickzeit bin.
Den wenigsten Menschen in meinem Umfeld ist bekannt, wie viel (oder wenig) Zeit ich mit stricken verbringe.
Und die eine oder andere im Umfeld, die meine Strickstücke sieht, wünscht sich allerhöchstens selbst ein Stück von mir (siehe die Mustang Nicht-Topflappen) oder bewundert mein Talent (wo ich jeder sage, dass es nicht so schwer ist).
Und die anderen, sind selbst Stricker /-innen und finden gar nichts dabei

Vielen Dank an Kristin für die Frage der Woche

Junifee 23.01.2019, 07.27 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage 1 - 2019

Es wird hier eine neue Mitmach-Rubrik geben. Bei Wollkistchen wird es jeden Dienstag eine Frage zum Thema wolliges geben und ich habe vor sie jede Woche fleißig zu beantworten  (Diese Woche am Samstag, da ich gerade erst darauf gestoßen bin)

Das Jahr hat erst vor ein paar Tagen begonnen, deswegen ist es sicher noch legitim, Euch zu fragen, was Ihr Euch für 2019 vorgenommen habt: Wolldiät? Stashabbau? WiP-s abbauen? Neue Techniken lernen? Und wie war das in den vergangenen Jahren: hattet Ihr da auch Pläne und wenn ja, was ist daraus geworden?

Direkt Vorsätze zum Thema Wolle habe ich nicht. Ich bin immer bestrebt meine WIPs zu beenden, wenn nicht gerade ein Geschenk-Projekt, ein wunderbares neues Garn (das sofort verarbeitet werden muss) oder ein unwiderstechliches Projekt dazwischen kommt.
Und ich habe grundsätzlich mehr als genug Garn, welches ich gerne ERST verarbeiten möchte, aber es gibt so viele tolle Wolle und tolle Färber(innen) da draußen.... da kann ich ab und zu einfach nicht widerstehen.

Momentan ist der Plan zu entscheiden, ob ich mein begonnenes Hypernovatuch fertigstellen oder ribbeln soll.
Auf jeden Fall möchte ich meinen Dragons Labyrinth Schal weiterstricken (von fertigstellen bin ich noch meilenweit entfernt )
Und als neue, demnächst zu beginnende Projekte stehen ein Tuch von Lucy Hague und eine Strickjacke für mich auf der Tapetenrolle.

Ich arbeite kontinuierlich daran meine Techniken zu verbessern. Gerade kürzlich habe ich etwas Neues zum Thema Double Knitting gelernt, was mir gut gefällt.
Irgendwann (!!!!!) möchte ich mal Handschuhe stricken lernen, aber noch ist die Zeit nicht gekommen.

Wer mitmachen möchte findet den Beitrag von Wollkistchen HIER.

Junifee 19.01.2019, 08.16 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3