Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Sogar sehr wichtig! :) Da hast du ja wieder ei
...mehr

Anni:
Hach ja, so ein Tässchen Kaffee am Morge
...mehr

Judith Manok-Grundler:
Punkt 1 sehe ich auch so - auch, wenn ich mic
...mehr

Annie:
Dann wünsche ich dir ein Wochenende, so
...mehr

Annie:
Ich drücke nach wie vor Daumen!!!!!LG An
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bücherwurmiges

Patrick Redmond - Das Wunschspiel

redmont_wunschspiel.jpg

Klappentext:
England im Jahre 1954: In dem exklusiven Knabeninternat Kirkston Abbey kommen unter mysteriösen Umständen innerhalb weniger Wochen mehrere Schüler und ein Lehrer ums Leben. Die englische oberschicht ist geschockt - und setzt alles daran, die Vorfälle zu vertuschen. Denn die privaten Eliteschulen des Landes sollen über jeden Zweifel erhaben bleiben, auch wenn hinter den hohen mauern oft der blanke Psychoterror herrscht.
Jahre später stößt ein Journalist auf die alte Geschichte und erfährt von einer zerstörerischen Freundschaft zwischen zwei Jungen, die mit dem Feuer spielten und eine ganze Schulgemeinschaft an den Rand des Abgrunds trieben... (414 Seiten)

Ein faszinierendes und spannendes Buch über psychisch gestörten Jungen und die Möglichkeiten des Psychoterrors - wie er ausgeübt werden kann (wenn andere es zulassen) und was er anrichten kann.

Man sollte sich seine Freunde immer genau anschauen....

Ein Stern Abzug von der vollen Punktzahl gibt es für den Teil der mit Aussersinnlichem zu tun hat, der hat mich ein wenig irritiert.


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Junifee 28.10.2008, 06.59 | (0/0) Kommentare | PL

Michael Kibler - Zarengold

kibler_zarengold_klein.JPG

Klappentext:
Ein unerklärlicher Einbruch in der Russischen Kapelle und eine brutal ermordete junge Frau im Keller des ehemaligen Brauereiviertels - ein neuer Fall führt Hauptkommissarin Margot Hesgart und ihren Kollegen Steffen Korndeich in eine fremde, bedrohliche Unterwelt.
Vom Blutsonntag in Sankt Petersburg zum Verbrechen auf der Mathildenhöhe - auch aus der Ferne ist tödliche Gefahr blitzschnell ganz nah, wenn das Schicksal russisches Roulette spielt. (326 Seiten)

Solide Krimischreibe. Einigermaßen spannend und auch die Idee finde ich nicht schlecht. Gelungen fand ich die Auflösung am Schluß.

Ich mag diese "Heimatromane" ;o))


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Junifee 27.10.2008, 07.55 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3