Junifee
Letzte Kommentare:
Anni:
Ohhh ja, ich blicke es auch nicht, was wann u
...mehr

Anni:
Wahrlich eine pickepacke volle Woche. Die kul
...mehr

Ivonne:
Hallo,Katzen würden Mäuse kaufen ha
...mehr

Anni:
Ach herrje, Hefe übers Porridge. Das ist
...mehr

Anni:
Salat funktioniert prima im Topf/Kasten, hatt
...mehr

Annie:
Ich wünsch dir eine schöne Urlaubsw
...mehr

Anni:
Ohhh, wie schön, du hast Urlaub. Dann ho
...mehr

Lina:
Hallo :) Tomatenpflanzen auf dem Balkon sind
...mehr

Susana:
Hallo Junifee,ja so ein Häuschen wä
...mehr

Anni:
Ohhh, ein Gemüsegärtchen klingt tol
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bücherwurmiges

Leopardenblut - Nalini Singh



Klappentext:
In einer Welt, in der Gefühle verboten sind, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Sie mimt die eiskalte Geschäftsfrau, während in ihrem Inneren ein Sturm der Leidenschaften tobt. Als sie dem attraktiven Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, kann sie ihre Fassade kaum noch wahren. Der Anführer der DarkRiver-Leoparden ist unterwegs, um den Mord an einer Leopardenfrau zu rächen - und weckt in Sascha ein tödliches Verlangen... (378 Seiten)

Ein Buch - ein Tag!
Das sagt ja schon viel über das Buch aus (eigentlich wollte ich gestern ganz was anderes machen).
Die Idee der Geschichte ist richtig gut! Es ist sehr spannend geschrieben. Die Erklärungen und Hintergrundinformationen, die man braucht um diese ganz eigene Welt zu verstehen sind gut und ausführlich. Auch die sozialen Zusammenhänge der Gestaltwandler-Rudel sind sehr stimmig dargestellt und die Charktere haben Tiefe. Die Geschichte wäre auch gut ohne den erotischen Teil ausgekommen, aber er war OK.
Es hat viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und der nächste Band steht schon auf meiner Merkliste.
Ein besonderes "Schmankerl" für mich, da die Gestaldwandler-Idee mir sehr, sehr gut gefällt... (ich sag nur Cheysuli, wobei die beiden Geschichten nix miteinander zu tun haben!)

Bewertung (1-5)

Junifee 25.01.2009, 11.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Biss zum Morgengrauen - Stephenie Meyer

meyer_morgengrauen.JPG

Klappentext:
"Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war: Erstens, Edward war ein Vampir. Zweitens, ein Teil von mir ihn - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete nach meinem Blut. Und drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt."
Edward bestimmt bald Bellas Leben, doch damit schwebt sie fortan in ständiger Gefahr....

Ein wundervolles (Jungend-)Buch, dass mich so gefesselt hat, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte und trotz dem ich krank bin, die halbe Nacht verlesen habe.
Die Geschichte ist lustig, gut durchdacht, romantisch, flüssig und sehr schön geschrieben. Während der Lektüre habe ich an den spannenden Stellen (manchmal zusammen mit der Protagonistin *g*) den Atem angehalten.
Einzige Kleinigkeit, dich zu bemängeln hätte: Das Verhalten der Protagonisten scheint mir nicht das von jungen Menschen zu sein - was allerdings bei dem Vampir durchaus Sinn macht - trotzdem bekommt das Buch von mir 6 von 5 möglichen Sternen ;o))


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Was auch noch für diese Bücher spricht... ich habe mir bereits die nächsten drei Bände bestellt..... IN ENGLISCH!!! (Die HC in D waren mir zu teuer und auf die TB kann ich nicht so lange warten *smile*)

Junifee 20.12.2008, 15.40 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Ein Buch,

eine Nacht und ich

meyer_morgengrauen.JPG

Ich geh jetzt erst mal Schlafen!!smiliemitschildgutenacht.gif

Junifee 20.12.2008, 03.51 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

SUB-Zuwachs

Das wollte ich schon seeehr lange habe und nun habe ich es endlich gekauft...

Die Abenteuer des Tom Bombadil und andere Gedichte aus dem Roten Buch -
J. R. R. Tolkien

Junifee 12.12.2008, 22.52 | (0/0) Kommentare | PL

SUB-Futter

Wie bereits erwähnt, habe ich mir die nächsten Inspector Rebus Romane schon bestellt und gestern sind sie eingetroffen:

Verborgene Muster / Das zweite Zeichen
Wolfsmale / Ehrensache
Verschlüsselte Wahrheit / Blutschuld

- alles natürlich Ian Rankin


Alle drei sind Doppelbände - vom ersten hatte ich zwar schon das erste Buch, aber der Doppelband war günstiger als das zweite Buch alleine.

Junifee 20.11.2008, 05.00 | (0/0) Kommentare | PL

Schon durch!!! - Vampir im Schottenrock - Katie MacAlister



macalister_vampir_im_schottenrock.JPG

Klappentext:
Als Samantha aus dem Orden der Wahrsager hinausgeworfen wird, gründet sie mit ihrer Cousine Clare eine Detektei. Schließlich besitzt Sam als Halbelfe immer noch das Talent, verlorene Dinge aufzuspüren. Ihr erster Klient ist der attraktive Paen Scott, der ihr den Auftrag gibt, eine verschollene Statue zu finden. Der geheimnisvolle Schotte zieht Sam magisch an. Sie ist überzeugt davon, dass dieser Mann für sie bestimmt ist... (351 Seiten)

Ein Krimi-Liebesroman...? Ein Liebes-Krimiroman....? Ein Roman-Liebes-Krimi...?? - Ich weiß es nicht genau, aber auf jeden Fall gut! Nicht umsonst hatte ich ihn in zwei Tagen ausgelesen (und wäre ich gestern Abend zu Hause gewesen, dann wäre ich bestimmt schon gestern fertig gewesen).

Die Geschichte ist spannend, witzig, voller Vampire, Elfen, Feen, Dämonen und auch ein paar Menschen. Die Idee der Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen. Natürlich hat mir auch hier gefallen, dass sie in Schottland und vor allem in und um Edinburgh gespielt hat - ein wenig kenne ich mich doch schon aus :o)
Natürlich hat das Buch die klassischen Elemente einer Liebesgeschichte (incl. einiger ausführlicher, detailierter, erotischer Details):
sie kriegen sich  -  sie kriegen sich nicht  -  sie kriegen sich  -  sie retten sich gegenseitig das Leben  -  sie können sich nicht haben -  und am Ende kriegen sie sich doch!
Aber das Ganze ist so spannend und witzig geschrieben, dass ich sogar bei jedem Stop an der Ampel die Gelegenheit nutzte weiterzulesen.
Ein "leichtes" Buch, dass sich einfach so wegliest.

Die volle Punktzahl gab es aus zwei Gründen nicht:
1. Fehlt mir ein bisschen Hintergrundwissen - wie leben diese "außerweltlichen" in der Welt der Menschen? Verborgen? Sind die Menschen daran gewöhnt? Oder wissen sie nichts über Vampire (usw.) und erkennen auch nicht? Darauf wurde überhaupt nicht eingegangen.
2. Die Wortwahl der Charaktere während der erotischen Szenen und die Beschreibung derselben war mir mit zu vielen "derben" Worten gespickt... Es ist nicht das erste Buch mit erotischen Beschreibungen, das ich gelesen habe, aber in anderen Büchern war das deutlich besser.


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Junifee 19.11.2008, 20.39 | (0/0) Kommentare | PL

Verborgene Muster - Ian Rankin

rankin_verborgene_muster.JPG

Klappentext:
In Edinburgh geht ein Mörder um. Ein Mörder, der bereits zwei unschuldige kleine Mädchen entführt und dann erwürgt hat. Detective Sergeant John Rebus, mit der Suche nach einem dritten vermisst gemeldeten Mädchen beauftragt, tappt im Dunkeln. Solange, bis er begreift, dass der Mörder versucht, Kontakt mit ihm aufzunehmen, und dass die seltsamen anonymen Briefe, die er erhält, ihm den Weg zum Täter weisen könnten. Doch dann ist es schon fast zu spät, denn seine eigene Tochter ist plötzlich spurlos verschwunden... (224 Seiten)

Gekauft auf Empfehlung einer Freundin und weil er in Schottland spielt, war dieser Krimi eine gute Wahl. Spannend, interessant, gut durchdacht und so geschrieben, dass ich "mitfühlen" konnte.
Besonders gut gefiel mir die Idee, der Hinweise - worauf sie anspielen und auf wen sie hinweisen.
Das beste Lob das es geben kann: ich habe die nächsten Bände schon bestellt *smile*
Viel Spaß hat mir auch gemacht, dass ich ein paar Plätze und Straßen kenne ;o)


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Junifee 18.11.2008, 08.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Umgetauscht

Der Umtausch des doppelt erworbenen Buches (Adams - Gottesgrab) ging ganz problemlos :o))

Allerdings habe ich nicht das Buch bekommen, dass ich eigentlich wollte (Eschbach - Ausgebrannt) - statt dessen habe ich mir ein anderes vom gleichen Autor ausgesucht:

Eine Billion Dollar - Andreas Eschbach

Klingt auch ziemlich interessant! Das andere kommt dann irgendwann noch...

Junifee 15.11.2008, 23.51 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Da konnte ich doch nicht wiederstehen

Heute beim Einkaufen gesehen

macalister_vampir_im_schottenrock.JPG

Katie MacAlister - Vampir im Schottenrock

grinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gifgrinsen.gif

Junifee 14.11.2008, 19.49 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Drachenglanz - Naomi Novik

novik_drachenglanz.JPG

Klappentext:
Englands Verteidigung ist in Gefahr: Ein mysteriöses, todbringendes Virus hat die Drachenflotte befallen. Allein Temeraire und eine Handvoll neu rekrutierter Drachen bleiben unversehrt. Da werden Feuerreiter Will Laurence und Temeraire beauftragt, in Afrika nach einem Gegenmittel zu suchen...

Diese Fortsetzung der Geschichte um Temeraire und Will war wieder besser, allerdings nicht die volle Sternezahl wert. Ziemlich unglaubwürdig fand ich, dass die Franzosen nicht bemerkt oder erfahren haben sollen, wie schlecht es um die englischen Drachen steht - und das über einen sehr langen Zeitraum.
Temeraires Immunität gegen die Krankheit wird auf etwas zurück geführt, dass er in Afrika gefressen hat und so machen er und Will sich zusammen mit ein paar anderen, bereits erkrankten Drachen auf die Suche. Endlich sind sie wieder mit den Freunden vereint.
In diesem Band wird stärker auf das Thema der Sklaverei eingegangen. Es gibt ein paar sehr schöne und spannende Entwicklungen in der Geschichte, wobei schon mittendrin klar wurde, dass es ein Cliffhanger werden würde.
Der Regierung fällt ein "netter" Schachzug ein, der einen folgenschweren Schritt der beiden nach sich zieht....

..und nun harren wir der Dinge, da kommen werden...

..im fünften Band....

..im Februar 2009!


Bewertung (1-5)

bewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpgbewertungsstern.jpg

Junifee 12.11.2008, 08.57 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3