Junifee
Letzte Kommentare:
Anni:
Oh jaaaaa, so ein eigener Pool hätte was. Ab
...mehr

Annie:
So ähnlich ging es mir heute morgen auch
...mehr

// Heidrun :
...zufällig hier über Antetanni gel
...mehr

Kunzfrau:
Du lebst jetzt tatsächlich in einer so d
...mehr

Annie:
Ich habe hier auch schon wieder alles dicht g
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bücherwurmiges

Eine Billion Dollar, Andreas Eschbach


 


Klappentext:
John Salvatore Fontanelli ist ein armer Schlucker, bis er eine unglaubliche Erbschaft macht: ein Vermögen, das ein entfernter Vorfahr im 16. Jahrhundert hinterlassen hat und das durch Zins und Zinseszins in fast 500 Jahren auf über eine Billion Dollar angewachsen ist. Der Erbe dieses Vermögens, so heißt es im Testament, werde einst der Menschheit die verlorene Zukunft wiedergeben. John tirtt das Erbe an. Er legt sich Leibwächter zu, verhandelt mit Ministern und Kardinälen. Die schönsten Frauen liegen ihm zu Füßen. Aber kann er noch jemandem trauen? Und dann erhält er einen Anruf von einem geheimnisvollen Fremden, der zu wissen behauptet, was es mit dem Erbe auf sich hat... (881 Seiten)

Daran habe ich sehr lange gelesen, die letzten 200 Seiten nur noch quer und das auch nur, weil ich wissen wollte, woher die Lösung kommt und wie es ausgeht.
Das Thema ist ganz interessant, aber das Buch ist zu langatmig (die Hälfte der Seiten hätte auch gereicht), der Protagonist zu naiv und das Ende unbefriedigend.

Junifee 14.02.2010, 17.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Genußvoller Abend

Einen ganzen Abend lang bis zu den Ellbogen im SUB wühlen - das nenne ich einen genußvollen Abend!

Sortiert, durchgesehen und umgeschichtet wurde mein SUB.... nachdem ich am Wochenende ein weiteres Plätzchen für meine ungelesenen Schätzchen frei geräumt habe

Nicht beabsichtigt war dabei, dass weitere Bücher auf meinem Merkzettel landen! Aber ich hatte bei einigen Büchern den Verdacht, dass sie Teile einer Serie sein könnten... und dem war auch so. Und da es teilweise die 2. oder 3. Bände waren, mussten die vorhergehenden "natürlich" auf die Liste - frau kann die Geschichte doch nicht mittendrin beginnen, oder?

Schön bei der ganzen Aktion war auch, auf welche Schätze man beim Umschichten stößt! Nicht, dass ich nicht eine Liste mit all meinen Büchern hätte - es ist einfach was anderes das Buch in der Hand zu halten und zu sehen, wie schön gestaltet das Cover ist, sich zu erinnern warum man es gekauft hat, woher man es hat oder sich auch zu fragen wie man zu dem Buch kam.

Wie ist das bei euch? Sitzen bei euch die Bücher im SUB in einer bestimmten Sortierung (nach Genre, Autor, Seitenzahl, Serien....)? Oder habt ihr sie - wie bisher bei mir - vollkommen ungeordnet, wie sie gerade ins Haus flattern?

Die Bücher-Serien habe ich jetzt mal alle zusammengesetzt, damit ich sie leichter finde, wenn ich mich daran mache sie zu lesen.... Mal sehen wie lange die "Ordnung" hält


Bildchen gefällig?

Junifee 20.01.2010, 06.28 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Die Gegenpäpstin, Martina André

andre_gegenp__pstin.jpg
(Hörbuch von audible)



Beschreibung von audible:
Sarah Rosenthal, eine junge Israeli, ahnt nichts Böses, als sie eines Morgens mit ihrem deutschen Kollegen Rolf Markert zu einer Baustelle gerufen wird. Eine Kettenraupe ist eingebrochen. Offenbar befindet sich unter einer Straße ein größerer Hohlraum.
Als Sarah in das Loch hinabsteigt, verschlägt es ihr beinahe den Atem. Sie entdeckt zwei Gräber mit einer Inschrift, die auf eine Sensation hindeutet: Anscheinend hat sie die letzten Ruhestätten von Maria Magdalena und einem jüngeren Bruder Jesu gefunden. Doch damit beginnen die Verwicklungen erst.
Wenig später wird ein Archäologe getötet, die beiden Leichname gestohlen, ein Gen-Test besagt, dass Sarah selbst eine Nachfahrin Marias ist.

Das Buch ist interessant und stellenweise auch spannend. Die Idee ist gut und ich hatte nicht das Gefühl "schon wieder so ein Kirchen-Verschwörungs-Thriller" zu hören.
Gestört hat mich allerdings, dass die Personen viele Geschehnisse einfach so gelassen hingenommen haben, ohne weiter darüber nachzudenken oder nachzuforschen.
Geärgert habe ich mich darüber, wie einfach die beiden Hauptcharaktere "den Bösen" entkommen konnten! Das war für mich absolut unglaubwürdig und hat mir viel von dem Spaß am Buch genommen.
Außerdem gefiel mir die Stimme der Vorleserin nicht so gut und die Art wie sie vorliest auch nicht.

Junifee 12.01.2010, 05.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Riptide - Mörderische Flut, Douglas Preston / Lincoln Child


(Hörbuch von audible)




Beschreibung von audible:
Auf dem felsigen Ragged Island vor der Küste Maines liegt nicht nur ein sagenhafter Goldschatz vergraben - auf der Insel lastet auch ein Fluch, der jedem, der ihr nahe kommt, den Tod bringt. Malin Hatch, dessen Familie die Insel gehört, ist nur knapp mit dem Leben davongekommen, als er dem Geheimnis zum ersten Mal auf den Grund gehen wollte. Nur widerstrebend schließt er sich nun einer Expedition an, die den Schatz bergen will - aber auch modernste Technik scheint dem todbringenden Geheimnis nicht gewachsen...

Wie immer bei Preston/Child war das Buch spannend und interessant. Allerdings war es nicht ganz so überzeugend vom Inhalt bzw. dem Verhalten der Charaktere. Auf eine, für mich offensichtliche Lösung, kam der Hauptcharakter erst sehr spät - obwohl er "vom Fach" war. Die Idee hatte ich schon sehr früh.

Ich mache jetzt erst einmal Preston/Child-Pause, momentan habe ich erst mal genug. Das nächste Hörbuch wird "Die Gegenpäpstin".

Junifee 02.01.2010, 08.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Mount Dragon - Labor des Todes, Douglas Preston / Licoln Child


(Hörbuch von audible)




Beschreibung von audible:
In Mount Dragon, einem Forschungslabor in der Wüste von New Mexico, arbeiten Wissenschaftler an einem Präparat, das Tausenden von Menschen das Leben retten könnte. Doch etwas läuft gewaltig schief in diesem Labor...

Ein bisschen vorhersehbar und der Schuß ein bisschen melodramatisch. Das Thema Gentechnik spannend verpackt - zum Nachdenken anregend und ein bisschen beängstigend....
 

Junifee 20.12.2009, 05.29 | (0/0) Kommentare | PL

Wehe wenn sie losgelassen...

...mit der Kreditkarte in der Tasche

...in der Vorweihnachtszeit

...ALLEINE (!)

...im Buchladen!!!


Woher ich die Selbstdisziplin genommen habe weiß ich nicht, aber nur die hat verhindert, dass ich mit noch mehr Büchern aus Laden raus bin!
 

 

Junifee 11.12.2009, 22.36 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Die Säulen der Schöpfung - Das Schwert der Wahrheit 07, Terry Goodkind





Klappentext:
Grausame innere Stimmen flüstern der jungen Jennsen ein, dass sie allein das Böse aufhalten kann. Doch dafür muss sie Richard Rahl - den Herrscher D'Haras - und dessen geliebte Gemahlin Kahlan töten... (630 Seiten)

Immer noch gut und spannend, aber ich habe Richard und Kahlan sehr vermisst - in diesem Bank kommen sie erst auf den letzten Seiten vor.

Ich mache eine Fantasy-Pause und lese zwischendurch mal was ganz un-fantastisches: Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach
 

Junifee 08.12.2009, 08.06 | (0/0) Kommentare | PL

Schwester der Finsternis - Schwert der Wahrheit 06, Terry Goodkind





Klappentext:
Richard hat seine geliebte Kahlan in seine Heimat gebracht, damit sie sich von ihren furchtbaren Verletzungen erholen kann. Da entführt ihn eine Schwester der Finsternis in die Alte Welt. Sie will ihm die Vorteile der Imperialen Ordnung demonstrieren. Doch Richard unterwirft sich diesem menschenverachtenden System nicht, sondern stell sich ihm entgegen - und bringt die Säulen der Alten Welt zum Wanken! (1072 Seiten)

Weiterhin spannend und gut.
 

Junifee 24.11.2009, 06.03 | (0/0) Kommentare | PL

Die Seele des Feuers - Das Schwert der Wahrheit 05, Terry Goodkind





Klappentext:
Um ihren geliebten Richard zu retten, befreite Kahlan die Chimären. Jetzt terrorisieren diese geheimnisvollen Geschöpfe die Midlands, stehlen Seelen und drohen das Land jeglicher Magie zu berauben. und so brechen Richard und Kahlan nach Anderith auf, um dort nach dem Tagebuch eines Magiers zu suchen, in dem der einzige Weg zur Rettung beschrieben sein könnte. Doch die Mächtigen von Anderith haben ganz eigene Pläne.... (976 Seiten)

Die Idee ist immer noch gut, die Grundgeschichte immer noch spannend, aber dieser Band hatte definitiv einige Längen, sehr viel politisches Geklüngel und ermüdende Intriegen.... Außerdem wurde nicht wirklich gut erklärt, was denn die Chimären genau sein sollten (oder es ist mir entgangen) und wie sie besiegt werden können habe ich auch nicht verstanden. Ich hoffe der nächste Band wird wieder besser.
 

Junifee 26.10.2009, 19.28 | (0/0) Kommentare | PL

Ich hab's :o))

Lange, sehr lange wollte ich es haben, nun endlich habe ich es erworben



Wunderschön illustriert! Ich freue mich schon darauf es zu lesen :o))
 

Junifee 24.10.2009, 10.02 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3