Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Nachbestellt

(unbezahlte Werbung)

Erst habe ich die Tagesdecke reaktiviert, dann habe ich Ordnung in den dazugehörigen "Papierkram" (die Story zur Decke und die zugehörigen Charts) gebracht.
Beim Ordnen und Ausdrucken ist mir aufgefallen, dass meine Notizen zur Größe und Berechnungen unauffindbar sind. Also habe ich alles nochmal neu ausgemessen und berechnet und OH SCHRECK.... ich habe mich wohl irgendwo vermessen / verrechnet! Ich brauche mehr Patches als ich dachte und natürlich auch mehr Garn!

Glücklicherweise gibt es das Garn noch und ich habe gleich nachbestellt.



Die Farbpartien wären in dem Fall ja nicht so wichtig, da ich 88 Patches stricke - die hätte ich nachher so verteilen können, dass es nicht auffällt, aber - oh Wunder - es ist sogar noch die gleiche Partie.

Die Neuberechnung hat ergeben, dass ich jedes Patch 4 mal stricken muss - sie werden aber alle unterschiedlich aussehen, da ich jedes einzeln auswürfele und dadurch immer ein anderes Ergebnis erziele


Das wird auf jeden Fall eine "Lebensaufgabe".....

Junifee 31.01.2019, 06.17| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Dies und Das am Mittwoch

Die KG (manuelle Therapie) gestern hat mir wieder Rückenschmerzen beschwert! Ich war sehr besorgt, dass dadurch nun die Schmerzen wieder zurück kommen, aber glücklicherweise ist heute wieder alles ok.

Genervt bin ich etwas von dem Rauf und Runter meiner Waage. Andererseits ist es interessant, wie viel Wasser in Körper von einem auf den anderen Tag eingelagert werden kann. Durchhalten ist die Devise.

Gestern Abend habe ich meinen Feierabend damit verbracht Suppe zu kochen, damit ich was "zu beißen" *ggg* habe fürs Büro. Nach wie vor darf nur möglichst weiches gegessen werden - also gibt es heute wieder Suppe mit 2 Scheiben Toastbrot.

Auch diese Woche ist wieder angefüllt mit Terminen: Montag Arzttermin, gestern KG, heute Morgen Muckibude und am Nachmittag Friseur (weil das Faszientraining wegen Krankheit immer noch nicht stattfindet - schon den ganzen Januar!) und dann noch einkaufen, morgen Zahnarzt und Aqua Fitness (das wird eng) und Freitag wieder KG.

Junifee 30.01.2019, 06.11| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Die verstrickte Dienstagsfrage 3 - 2019

Marie Kondo ist ja gerade in aller Munde. Leider fand ich bei ihr noch keinen Tipp für die Ordnung von Wolle, Fasern und vor allem Stricknadeln. Wie ist das bei dir? Hast du alles aufgeräumt und findest Du sofort jedes Knäuel oder jede Stricknadel, die du brauchst?

Von der Dame habe ich schon gehört - ist das nicht die, die von ausmisten und wegwerfen predigt?
Von ihrer Philosophie halte ich nichts! Dinge weg werfen, die noch zu gebrauchen sind, widerstrebt mir total. Ich bin kein Jäger und Sammler und stehe zwar auf weniger ist mehr, aber nicht bei allem (z. B. Wolle und Büchern *ggg*). Dinge, die ich nicht mehr möchte, gebe ich wenn irgend möglich an andere weiter, die sie brauchen können.

So, und nun zur eigentlichen Frage:
Ich habe meine Garne an mehreren Plätzen einigermaßen aufgeräumt. Lacegarne in einer Box, Garne für die ich noch keine Idee habe in einer anderen, Sockengarne in einer großen Schublade (die ist wirklich seeeehr groß), aber in allen Behälnissen findet sich auch anderes Garn. Stricknadeln etc. habe ich entweder in meinem Nadelmäppchen - alles was ich öfters brauche, oder in einer Box. Will sagen ich habe eine geordnete Unordnung - bei den Stricknadeln finde ich meistens alles gleich (außer ich habe vergessen, dass die Nadel in einem WIP steckt), beim Garn sieht das anders aus - da weiß ich nicht mal alle Garne die ich besitze aus dem Kopf. Und das ist auch gut so - beim Stöbern werde ich immer mal wieder von wunderbaren Schätzchen überrascht Ordnung wird in diesem Fall völlig überbewertet, denn das Stöbern macht viel zu viel Spaß.

Wer mitmachen möchte findet bei Kristin die Vorlage

Junifee 29.01.2019, 21.08| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Die verstrickte Dienstagsfrage

Wehe....

(unbezahlte Werbung)

.....wenn Frau krank auf dem Sofa sitzt und das Tablet mit Internet zur Verfügung hat!

Dann werden Sachen bestellt, die ich schon länger haben wollte, bisher nicht so wichtig waren, aber früher oder später doch gekauft werden würden - sprich: letzte Woche war ich im Bestell-Fieber:

Den wollte ich schon länger mal ausprobieren und fürs Kalorienzählen ist der ganz wunderbar


Meine Vorräte sind aufgebraucht, bis zum nächsten Urlaub in Schottland ist's noch lang und die Freunde fahren in nächster Zeit auch nicht und nun kann ich einen guten Vergleichstest machen

Jetzt gibt es wieder täglich mein geliebtes Porridge

Und hier wollte ich Farben und Qualität gerne mal live sehen

Ich finde sie sehr schön und und wunderbar weich.

Außerdem habe ich noch Garn für die Tagesdecke nachbestellt (die Lieferung ist noch unterwegs).

Junifee 29.01.2019, 05.49| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Kreatives update

Hier mal ein kleines Update meiner Strickaktivitäten
(unbezahlte Werbung)

Seit Ende letzten Jahres habe ich ein neues Unterwegs-Gestrick, endlich mal ein grünes Tüchlein, denn so eins fehlt mir noch

Es heißt Minty Bricks und die Anleitung findet sich auf ravelry.


Fertig wurde noch Ende Dezember dieses Paar Sneakers

gestrickt aus SoGa Resten, die ich so sehr mochte, dass ich noch was draus stricken wollte
Muster ist Broken Seed Stitch


Nachdem ich ein paar Reihen am Dragon's Labyrinth Schal gestrickt hatte und mir das momentan zu anstrengend ist, habe ich die seit über 1,5 Jahren schlummernde Double Face Grand Quest Blanket Tagesdecke reaktiviert und ratzfatz war ein Patch fertig




Als ich dann heute mit dem nächsten Clue beginnen wollte
(nur zur Erklärung - ich stricke aus jedem Clue drei Patches, damit die Tagesdecke am Ende groß genug wird),
habe ich gemerkt, dass ich noch nicht alles ausgedruckt bzw. abgeheftet habe - also gleich mal Ordnung gemacht:



Und jetzt freue ich mich aufs auswürfeln des nächsten Clue und weiterstricken.

Junifee 26.01.2019, 13.30| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Freitagsfüller # 508



1. Eigentlich habe ich.... keine Lust mich jetzt schon fertig zu machen und nachher aus dem Haus zu gehen. Schon im Weihnachtsurlaub habe ich öfters länger geschlafen (länger als für mich üblich), den Tag später begonnen und fand es ganz angenehm. Und diese Woche ging das auch gut, so dass es mir jetzt so gar nicht der Sinn danach steht so früh schon auf den Beinen zu sein. Aber wat mut dat mut: um 9 Uhr muss ich nochmal bei der Zahnärztin auf der Matte stehen.

2. Ich trage, zumindest tagsüber, zwei Ringe.... an meiner rechten Hand.

3. Spät am Abend.... mag ich bei dem Wetter gerne einen heißen Kakao oder Tee - das ist meine "Vorbereitung" fürs Einschlafen.

4. Wie schon erwähnt, werde ich mit Kalorien zählen und Sport weitermachen (nächste Woche kommt da noch bisschen was dazu).... und sehen was passiert.

5. Das Jahr 2019.... beginnt deutlich positiver als die letzten beiden Jahre. Ich hoffe das bleibt so.

6. Du weißt, dass Du alt bist..... wenn der Song im Radio gefühlt erst zwanzig, aber in Wirklichkeit schon 35 Jahre alt ist oder Dich alle jüngeren Menschen auf der Straße siezen oder Dir morgens beim Aufstehen alle Knochen weh tun und Du dadurch weißt, dass sie noch alle da sind

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich noch weniger Zahnschmerzen als gestern, morgen habe ich noch nichts konkretes geplant, vielleicht versuche ich es mal mit der Muckibude und Sonntag möchte ich weiches Essen für die Mittagspause vorbereiten.

Auch diese Woche vielen Dank an Barbara für die Vorlagen.

Junifee 25.01.2019, 07.03| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Dies und Das am Donnerstag

Nach dem Jammern von gestern heute bisschen was Positives.

Die Schmerzen sind nicht mehr so schlimm. Die Nacht war ok. Und bis jetzt habe ich heute erst eine Schmerztablette benötigt.

Nach einer Woche wage ich nun auch endlich mal es "laut zu sagen": Ich habe fast keine Schmerzen mehr in Knie und Rücken (wobei ich nicht wage es den Smilies nachzumachen *ggg*). Hier und da zwickt es noch ab und zu, aber kein Vergleich zu vorher.
Die Schmerzen waren von einem Tag auf den anderen plötzlich weg! Warum, wieso, weshalb kann ich nicht sagen. Kommt es vom mehr und regelmäßigen Sport? Von der Ernährungsumstellung? (Wobei ich gar nicht so viel umgestellt habe, ich zähle nun nur Kalorien - klar, das eine oder andere Lebensmittel lasse ich weg oder esse zumindest weniger davon.) Liegt es am weniger Wasser im Körper? Ich hatte ja schlimm eingelagert und habe einige Zeit regelmäßig entwässert. Oder liegt es daran, dass ich ein bisschen Gewicht verloren habe - wobei es das eigentlich auch nicht sein kann, denn gemessen am Gesamtgewicht habe ich nicht mal 3% verloren.
Nachdem ich eine Weile drüber nachgedacht habe und es nicht genau an etwas festmachen konnte, habe ich beschlossen, dass es mir egal ist, warum die Schmerzen weg sind - HAUPTSACHE WEG
Ich genieße es schmerzfrei zu sein und freue mich über die weniger Kilos und werde einfach mit allem weitermachen und hoffen, dass es dabei bleibt.

Sorge hatte ich ja, dass die Kombination Kalorien zählen und vom Zahnarzt verordnetes "Essen das nicht gekaut werden muss" schwierig wird, aber bis jetzt funktioniert es ganz gut. Morgens gibt es Porridge mit pürierter Banane, heute Mittag hatte ich Salzkartoffeln und Karotten (zerdrückt) mit Hackfleischsauce und heute Abend plane ich Kochkäse mit (ebenfalls zerdrückten) Pellkartoffeln. Außerdem gibt es Apfelmus, Puddings, Kürbissuppe, Quark, Joghurt und weiche Bananenmuffins - das klappt ganz wunderbar.

Inzwischen habe ich mein WIP Double Face Tagesdeckenprojekt reaktiviert. Der Dragon's Labyrinth Schal ist mir etwas anstrengend im Moment, da das Chart sehr klein gedruckt und das dauernde hingucken und nachzählen sehr anstrengend ist. Vielleicht wird die Tagesdecke in diesem Leben noch fertig - so diszipliniert wie manch andere Strickerin bin ich ja nicht

Junifee 24.01.2019, 15.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Dies und Das am Mittwoch

Hier wird heute ein bisschen gejammert!

Gestern war die zweite Zahn-OP (Knochenaufbau). Mann, war die Nacht sch..... Zu den Schmerzen hatte ich auch noch besch.... Alpträume, dass mein Chef mir nicht glaubt dass ich krank bin, mich kontrolliert und ich Angst um meinen Arbeitsplatz hatte.
1,5 Stunden hat die OP gedauert und es wurde wieder nur oben was gemacht - dieses Mal rechts. Länger hätte ich auch nicht durchgehalten, das Ganze ist schon sehr anstrengend, körperlich und mental. Aber dieses Mal wollen wir zeitnah rechts unten dann auch noch machen, damit ich nicht immer wieder wochenlang nur eine Seite belasten muss. Darüber bin ich nur bedingt froh.
Die Schmerzen sind heftig und zehren an mir. Am liebsten würde ich den Teil komplett verschlafen

Für die nächsten Tage bin ich essensmäßig gut gerüstet. Joghurt, Quark, Apfelmus, Pudding, Haferflocken, Hackfleischsauce und Bananen zum Pürieren - alles da. Aber momentan ist mir noch nicht nach essen....

Ich kuschle mich jetzt ein bisschen auf dem Sofa ein. Nachher muss ich nochmal zur Kontrolle zum Doc.

Junifee 23.01.2019, 07.45| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Die verstrickte Dienstagsfrage 2 - 2019

Diese Woche nicht ganz pünktlich - gestern war ich beim Zahnarzt und danach stand mir nur noch der Sinn nach "ins Bett"

Wie reagiert Eure  Umwelt auf Eure Strick-Leidenschaft? Was sagt Eure Familie, Euer Partner, was sagen Eure Freunde und Kollegen? Wie genau wissen sie, wie oft und wie viel Ihr strickt?

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich vollkommen eigener Herr über meine Strickzeit bin.
Den wenigsten Menschen in meinem Umfeld ist bekannt, wie viel (oder wenig) Zeit ich mit stricken verbringe.
Und die eine oder andere im Umfeld, die meine Strickstücke sieht, wünscht sich allerhöchstens selbst ein Stück von mir (siehe die Mustang Nicht-Topflappen) oder bewundert mein Talent (wo ich jeder sage, dass es nicht so schwer ist).
Und die anderen, sind selbst Stricker /-innen und finden gar nichts dabei

Vielen Dank an Kristin für die Frage der Woche

Junifee 23.01.2019, 07.27| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Die verstrickte Dienstagsfrage

Wilde Pferde

(unbezahlte Werbung)

Am Wochenende wurden die Nicht-Topflappen für die Mustang-Verrückte Kollegin fertig - die hatte meine Weihnachts-Topflappen gesehen und sich daraufhin welche für sich mit dem Logo des Autos gewünscht. Nicht-Topflappen, weil sie sie nicht als solche benutzen will, sondern an die Fan-Wand hängen will bzw. ins Auto legen.



Gearbeitet aus Baumwollgarn (Topflappengarn).
Gewicht ca. 52 bzw. 55 g
Größe ca. 22,5 x 22 cm

Bei diesem Projekt habe ich mal wieder was Neues dazu gelernt - erstens würde ich zukünftig immer je 2 Maschen rechts und links mehr stricken um einen schöneren Rand zu haben, dann habe ich eine bessere Technik für die Randmaschen entdeckt mit der die Maschen gleichmäßiger erscheinen und zu guter Letzt habe ich eine tolle Lösung fürs Fäden vernähen (und das nicht nur bei DK) gefunden.

Nach der Fertigstellung habe ich ein bisschen an den begonnenen Socken und dem Mindless-Mitnahme-Projekt gestrickt um mich dann daran zu erinnern, dass ich ja am Dragon's Labyrinth weiterarbeiten wollte.... so ganz ohne Double Knitting komme ich wohl nicht mehr aus




Junifee 21.01.2019, 06.13| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Die verstrickte Dienstagsfrage 1 - 2019

Es wird hier eine neue Mitmach-Rubrik geben. Bei Wollkistchen wird es jeden Dienstag eine Frage zum Thema wolliges geben und ich habe vor sie jede Woche fleißig zu beantworten  (Diese Woche am Samstag, da ich gerade erst darauf gestoßen bin)

Das Jahr hat erst vor ein paar Tagen begonnen, deswegen ist es sicher noch legitim, Euch zu fragen, was Ihr Euch für 2019 vorgenommen habt: Wolldiät? Stashabbau? WiP-s abbauen? Neue Techniken lernen? Und wie war das in den vergangenen Jahren: hattet Ihr da auch Pläne und wenn ja, was ist daraus geworden?

Direkt Vorsätze zum Thema Wolle habe ich nicht. Ich bin immer bestrebt meine WIPs zu beenden, wenn nicht gerade ein Geschenk-Projekt, ein wunderbares neues Garn (das sofort verarbeitet werden muss) oder ein unwiderstechliches Projekt dazwischen kommt.
Und ich habe grundsätzlich mehr als genug Garn, welches ich gerne ERST verarbeiten möchte, aber es gibt so viele tolle Wolle und tolle Färber(innen) da draußen.... da kann ich ab und zu einfach nicht widerstehen.

Momentan ist der Plan zu entscheiden, ob ich mein begonnenes Hypernovatuch fertigstellen oder ribbeln soll.
Auf jeden Fall möchte ich meinen Dragons Labyrinth Schal weiterstricken (von fertigstellen bin ich noch meilenweit entfernt )
Und als neue, demnächst zu beginnende Projekte stehen ein Tuch von Lucy Hague und eine Strickjacke für mich auf der Tapetenrolle.

Ich arbeite kontinuierlich daran meine Techniken zu verbessern. Gerade kürzlich habe ich etwas Neues zum Thema Double Knitting gelernt, was mir gut gefällt.
Irgendwann (!!!!!) möchte ich mal Handschuhe stricken lernen, aber noch ist die Zeit nicht gekommen.

Wer mitmachen möchte findet den Beitrag von Wollkistchen HIER.

Junifee 19.01.2019, 08.16| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Die verstrickte Dienstagsfrage

Freitagsfüller # 507



1. Es wird Zeit.... für weniger Egoismus unter den Menschen, mehr Frieden, Verständnis und gutes Miteinander.

2. ......., und vergiss nicht ........

3. Gestern Abend.... hatte ich die erste manuelle Therapie. Der junge Mann hat meine Wirbelsäule etwas "auseinandergezogen", das konnte ich sogar spüren und hatte das Gefühl, dass es gut tut.

4. ......im Ernst?

5. Als Kind musste ich.... immer mit zum Holz holen in den Wald. Das war immer ein Ausflug mit der ganzen Familie. Damals hatten wir keine Zentralheizung, sonder es wurde mit Holz, Kohle und Briketts geheizt. Das ist eine schöne Erinnerung.

6. ......über die ganze Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein leckeres Abendessen, morgen habe ich Muckibude, ein neues Frühstücksrezept ausprobieren und einen lustigen Abend mit P geplant und Sonntag möchte ich vorkochen und ansonsten entspannen und meinen Hobbies fröhnen.

Vielen Dank an Barbara (Link zum Mitmachen)

Junifee 18.01.2019, 05.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Dies und Das am Mittwoch

Nachdem mein Tag gestern richtig mies und stressig und nervig und meine Laune kurz vor "Mord" war, hätte ich nicht gedacht, dass sich das nochmal ändern würde. Aber wenn man Freunde hat, dann können die einem jede schlechte Laune verhageln  das ich noch schallend laut Lachen würde, hätte ich zum Feierabend nicht gedacht.

Montag habe ich mich für eine Motorrad Tour im Sommer angemeldet. Die Konzernmutter meines Arbeitgebers veranstaltet jedes Jahr eine (natürlich rein private) Tour an der Menschen aus allen zugehörigen Unternehmen teilnehmen können. Dieses Jahr findet die Tour quasi vor meiner Haustür statt, da konnte ich ja gar nicht anders. Zumal auch ein Kollege und ein Geschäftspartner mitfahren.... so ganz alleine hätte ich mich nicht getraut, hätte ich doch sonst keinen der anderen gekannt - ich fremdele ein bisschen, wenn ich so gar niemanden kenne.

Mit dem Ärzte-Gesundheit-und-Sport-Programm seit dieser Woche bleibt mir nicht viel Zeit übrig für mein Lieblingshobby - das Stricken. Aber das andere ist momentan einfach wichtiger. Montag war Fußpflege, gestern Zahnreinigung, heute Faszientraining bei der KG Praxis, morgen ist dann Massage (nach dem Einkaufen). Freitag habe ich glücklicherweise keinen Termin aber der freitägliche Budenzauber ist dran. Außerdem werden seit letzten Freitag Kalorien gezählt und das und das damit verbundene drumherum kostet täglich auch noch einiges an Zeit.

Junifee 16.01.2019, 05.48| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Ärgerliches

Die Urlaubsplanung.....

...für die längeren Urlaubszeiten dieses Jahr ist abgeschlossen 

Heute Morgen habe ich endlich auch die Unterkünfte für die restlichen Tage in Schottland gebucht.
Wie ich befürchtet habe klappt es nicht mit der Isle of Skye - das muss ich vielleicht noch mal in einem anderen Jahr versuchen und dann früher buchen.
Statt dessen geht es Richtung Norden, da habe ich auch noch nicht viel gesehen.

Und den Herbsturlaub habe ich auch gebucht - das wird dann wieder Sommer, Sonne, Strand und dieses Mal sollte das Klima auch für mich verträglich sein, so dass ich mir auch ein bisschen was ansehen kann.... vielleicht finde ich ja sogar einen Motorradverleih?
 

Junifee 13.01.2019, 20.16| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Reisendes

Freitagsfüller # 506



1. Zu wenig.... Zeit für alles was ich gern tun würde und zu wenig Schlaf in den letzten Tagen, weil ich schlecht schlafe.

2. Hier bei uns ist es noch nicht wirklich..... kalt.

3. Das Gute ist.... das ich am Wochenende nicht viel vor habe, dann kann ich ausschlafen und auch mal ein Nickerchen am Nachmittag machen.

4. .....im Fall von totaler Erschöpfung

5. Zwischen.... Montag und Freitag ist mehr Zeit als zwischen Freitag und Montag - ich wünschte es wäre umgekehrt

6. Man kann.... die Prioritäten nach eigenem Ermessen setzen, man muss sich nur von einigen Verhaltensmustern befreien....., das funktioniert!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Wochenarbeitsende, morgen habe ich geplant in die Muckibude zu gehen (die kam diese Woche deutlich zu kuzr), Wäsche waschen und gucken ob der Badeanzug noch taugt und Sonntag möchte ich Suppe kochen und stricken.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 11.01.2019, 05.57| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Medizinisch wertvoll

... wird der Januar.

Gestern ging es los mit dem Termin beim Orthopäden, weil der Rücken auch nach 5 Monaten und der KG am Gerät nicht besser werden will.
Entgegen meiner Hoffnung, hat sich der Schmerz ja nie ganz verabschiedet, auch nicht nach dem Einrenken des Iliosakralgelenkes.

Nun habe ich ein Rezept für manuelle Therapie in der Tasche und die Termine auch schon vereinbart - d. h. sechs mal in die Physiopraxis

Außerdem gab es eine Überweisung zum MRT, denn der Doktor möchte sich meine LWS genauer ansehen. Er war ziemlich überrascht (und betroffen?), dass der Rücken noch nicht besser ist.
Und ein kleines Wunder ist geschehen - morgen früh um 8:10 Uhr darf ich schon in die Röhre! Ein blindes Huhn trinkt halt auch mal einen Korn - Glück gehabt! Ich vermute, dass ich einen abgesagten Termin erwischt habe

*

Dann habe ich mindestens drei Zahnarzttermine in diesem Monat - einer für die Zahnreinigung, einer für die nächste OP und mindestens einer zur Kontrolle (eher mehr)

*

Zusätzlich kommt ab nächster Woche einmal wöchtenlich der Fazien Trainings Kurs dazu.

*

Das Krafttraining 2-3 Mal die Woche möchte ich auch versuchen weiter durchzuziehen.

*

Zu meiner großen Freude hat es mit dem Aqua Fitness Kurs geklappt!
Der beginnt glücklicherweise erst gegen Ende des Monats (ich muss den ersten Termin verpassen, da ich da die OP haben werde).

*

Anfang Februar geht es gleich weiter mit gesundheitlichem: Mein Blut muss mal wieder wegen der Medikamente kontrolliert werden. Und als ich vorhin meine Karte beim Internisten habe einlesen lassen und das Rezept ausstellen ließ, hat der Doc beim Unterschreiben der freundlichen jungen Frau nahegelegt, mit gleich noch einen Gesprächstermin aufzunötigen - der ist dann aber erst im März!

Junifee 08.01.2019, 20.18| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Dies und Das am Montag

Ende letzter Woche sah mein Fuß wieder normal aus und auch die Ringe passten wieder, aber am Wochenende kam vom Wasser wieder was zurück - nicht ganz so schlimm wie noch letzte Woche, aber trotzdem so, dass es unangenehm ist. Ich bleibe dann mal bei den Wassertabletten und Tee usw. Und nächste Woche geht es dann zum Doc, wenn der aus dem Urlaub zurück ist.... mir graut vor der Vorstellung, wie das dann erst im Sommer werden soll.

Eigentlich wollte ich den Schottlandurlaub größtenteils auf Skye verbringen, aber die Zimmersuche gestaltet sich äußerst schwierig - es sind keine bezahlbaren Zimmer zu finden. Ich bin nicht bereit für ein Einzelzimmer 90 GBP pro Nacht (in einem B+B oder Pub) zu zahlen. Aber ich erinnere mich, dass Skye 2010, als ich mit P für 1 oder 2 Nächte dort war, auch schon teuer war. Vielleicht ändere ich dann einfach meine Pläne und überlege mir ein anderes Ziel.

Das mit der mehr Bewegung für 2019 klappt Heute Mogen habe ich das Anmeldeformular für den bevorzugten Aqua Fitness Kurs ausgedruckt und am 24. geht es los.... wobei ich den ersten Termin nicht wahrnehmen kann, da zwei Tage vorher meine nächste Zahn-OP ansteht.

Außerdem habe ich schon mal nach Urlaubszielen für den Herbst geschaut und auch etwas gefunden das mich anspricht. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob es das richtige ist.... ich denke mal noch ein paar Tage darüber nach, es eilt ja nicht.

Junifee 07.01.2019, 05.52| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Freitagsfüller # 505


(kostenlose Werbung)

1. In diesem Jahr.... wird hoffentlich alles etwas besser laufen als im letzten.

2. Durchhalten bis zur Rente..... ich schaffe das.

3. Es könnte sein, ...... dass ich dieses Jahr wieder mehr Bewegung bekomme

4. Heute ist.... übrigens .... schon Freitag (und nicht erst Mittwoch)

5. Moment, warte mal, .... es ist ja schon so spät, da muss ich mich sputen, damit ich rechtzeitig für das freitägliche Kaffeetrinken mit der Lieblingskollegin in der Arbeit bin.

6. Der Trip mit E zum EYF.... wird mir von 2018 auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Wochenarbeitsende und eine geputzte Wohnung, morgen habe ich gemütlich frühstücken und Muckibude geplant und Sonntag möchte ich entweder zum Stricken oder zur Geburtstagsfeier gehen.

Vielen Dank an Barbara auch im Neuen Jahr.

Junifee 04.01.2019, 05.56| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Dies und Das am Mittwoch

(Beitrag beinhaltet kostenlose Werbung)

So schnell können 12 freie Tage vergehen. Ich habe sie sehr genossen und ich könnte mich an das arbeitsfreie Leben gewöhnen 

Trotz viel Entspannung und Leben nach dem Lustprinzip habe ich meine Ablage erledigt. Ging ganz schnell. Dieses Mal habe ich nicht so lange gewartet und zwischendurch tatsächlich manches direkt abgelegt. Außerdem habe ich einen der kalten Abende / Nächte genutzt und die Kühl-Gefrierkombi abgetaut - das war dringend nötig.

Seit einigen Tagen habe ich massive Wassereinlagerungen im Körper. Alles ist angeschwollen, meine Ringe passen nicht, meine Schwachstelle Knöchel sieht schlimm aus..... Gestern habe ich es mit Wassertabletten und Sauerkraut versucht (bei gleichzeitiger Zufuhr von ca. 4 Liter Flüssigkeit), leider ohne Erfolg. Mal sehen, ob es heute besser wird.

Erfreulich war die Feststellung vor ein paar Tagen, dass die Autoversicherung erst im Juni und nicht wie erwartet im Januar fällig ist. Der Januar ist in der Hinsicht ja immer sehr teuer, weil in diesem Monat die meisten Versicherungen fällig sind.

Gestern habe ich auch endlich den Flug für den nächsten Schottland Trip gebucht. Und ich werde die Fahrt mit dem Jacobite Steam Train von Fort William nach Mallig (und zurück) unternehmen. Es ist dann 10 Jahre her, dass ich schon einmal mit diesem tollen Zug gefahren bin und ich würde den Trip gerne noch einmal mitmachen.... und hoffe dieses Mal auf besseres Wetter.
Jetzt muss ich mich dann baldigst um die Unterkünfte kümmern, das ist heute nicht mehr so problemlos wie noch vor 10 Jahren.


Junifee 02.01.2019, 06.05| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3