Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
kein erfreulicher Tag!Ich drück die Daumen,
...mehr

Annie:
Und was hat der Zeh zu den Schuhen gesprochen
...mehr

Judith Manok-Grundler:
Guten Morgen,Dann hoffe ich, dass du mit den
...mehr

Susana:
Hola!Da haben wir was gemeinsam, denn mir ist
...mehr

Erika:
Gute Besserung!
...mehr

Gedanken am Mittag

(unbezahlte Werbung durch Namensnennung)

- Es wird Zeit, dass ich endlich wieder Sport machen darf!!!! Ich fühle mich äußerst unwohl und kurzatmig. Den Wassereinlagerungen tut die sportlose Zeit genauso wenig gut wie meinem Rücken - jede Menge Gewichtszunahme und Schmerzen. Noch mindestens eine Woche muss ich warten 

- Der Zeh scheint ganz gut zu heilen - ich schicke der Podologin ab und zu ein Foto und die ist ganz zufrieden. Der erste Versuch gestern, geschlossene Schuhe zu tragen hat mir einen die ganze Nacht pochenden Zeh beschert - heute hat er deshalb wieder Frischluftzugang.

- Überhaupt war die letzte Nacht ziemlich schlecht. Ich bin oft wach gewesen und ab 3:30 Uhr war es vorbei mit schlafen. Entsprechend gerädert fühle ich mich jetzt.

- Im Büro hatte ich gestern einen verbalen Zusammenstoß mit dem Kollegen. Der hat mich wegen etwas mit dem er sich nicht abfinden kann derart angepampt (der hatte überhaupt miese Laune gestern), dass mir der Kragen geplatzt und ich ihn zurück angeschnauzt habe. Hinterher fühle ich mich bei sowas immer schlecht, aber gefallen lasse ich mir das trotzdem nicht 

- Die erste Folge aus "Star Trek Picard" war das Highlight gestern! Ich fand sie super und bin gespannt wie es weitergeht

- Für den Termin beim Doc nächste Woche habe ich mir schon eine Liste mit Fragen gemacht. Ich möchte wissen was das EKG gebracht hat, was meine Schilddrüse macht, außerdem möchte ich wissen wie es mit dem Blutdruck weitergehen soll - das mit den 24 Std. hat ja nicht geklappt weil die Manschette permanent herunter gerutscht ist und dann sind da noch ein paar andere Kleinigkeiten.

Junifee 25.01.2020, 13.39| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Kuchen zum Wochenende - Zimtschnecken

Ich hatte noch backstarkes Mehl im Schrank - welches sich besonders gut für Hefeteig
eignet (wie ich finde) und deshalb gibt es Zimtschnecken (und natürlich auch weil ich die gerne mag
Das Rezept hatte ich halbiert - das ganze ergibt zu viel Schnecken für mich - habe aber versehentlich die gesamte Menge Frosting gemacht, deshalb sehen sie ein bisschen "abgesoffen" aus. Mir schmecken sie trotzdem.

Junifee 25.01.2020, 07.28| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kulinarisches

Freitagsfüller # 600?

(unbezahle Werbung durch Namensnennung)

Die Nummer 600 dieses Freitagsfüllers habe ich mal mit einem Fragezeichen versehen - letzte Woche waren wir noch bei 559 - ich vermute Barbara hat sich da vertan.

1. Ich glaube, heute.... werde ich versuchen das erste Mal seit Wochen geschlossene Schuhe anzuziehen. Sicherheitshalber werde ich aber die offenen mitnehmen.

2. Belegte Brote..... esse ich am liebsten mit den Fingern. ....Brot mit Messer und Gabel zu essen finde ich albern.

3. Das Dschungelcamp bei RTL..... geht mir sowas am A... vorbei! Ich finde die "Promis" bedauernswert, die es so nötig haben, dass sie sich für so etwas hergeben.

4. Meinen Pfandbon im Supermarkt spenden für "Die Tafeln", das mache ich..... sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee betrifft, ....früher habe ich deutlich mehr getrunken. Heute reichen mir meine zwei großen Tassen am Morgen und ab und zu brauche ich am Nachmittag noch einen. Und gerne einen Espresso nach einem guten Abendessen.

6. Mir ist kalt.... das muss am Wetter liegen

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die erste Folge von "Star Trek Picard" die hoffentlich tatsächlich heute veröffentlicht wird, morgen habe ich ein bisschen Ablage geplant (ich muss ein paar Unterlagen vorbereiten) und Sonntag möchte ich mal wieder ein Stück an meiner Jacke stricken.

Vielen Dank an Barbara - heute war mein Hirn wach genug um alle Vorgaben zu ergänzen!

Junifee 24.01.2020, 06.02| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Montagsstarter 04/20

Hier kommt er - der Montagsstarter für diese Woche

1. Ich plane tatsächlich gerne..... schon weit im Voraus.

2. Im Büro läuft gerade ein Projekt alles zu.... optimieren..... blöd, dass sich Menschen nicht einfach so optimieren lassen *Ironie aus*

3. Es geht nichts...... über menschliche Nähe.

4. Eine Erinnerung für mich: ....achte auf Dich und Deine Gesundheit, das ist wichtiger als alles andere - Du näherst Dich langsam dem "Sterbealter" Deiner Familie

5. Schon längst..... wollte ich alle Unterkünfte für den Sommerurlaub gebucht haben!

6. ..... kann ich Dir .....

7. Die Woche steht..... weiterhin Arzt.... und ....aber auch ein Treffen mit dem Ex-Chef.... auf dem Plan und.... ich hoffe, dass es auch stattfindet.

Junifee 20.01.2020, 09.11| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Fuß - Update

Inzwischen habe ich den Zeh mehrfach frisch verbunden - zwei Mal täglich laut Anordnung der Ärztin
Die Schmerzen sind auszuhalten, so lange ich den Fuß nicht allzu lange nach unten hängen lasse - bin gespannt, wie das heute im Büro werden wird. Wenn es nicht geht, dann gehe ich halt wieder nach Hause.
Geschlossene Schuhe traue ich mich noch immer nicht zu tragen - da warte ich mal mindestens noch diese Woche ab.

Heute geht es vor der Arbeit noch zum Doc um das EKG und Blutdruckmessgerät anhängen zu lassen.

Junifee 20.01.2020, 06.25| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Auf der Suche

Dieser Tage fiel mir beim Öffnen meines Schrankes mal wieder die Kiste mit diesem Garn bewusst ins Auge:


860 g habe ich davon

Es liegt schon seit viiiiielen Jahren im Schrank. Sollte ursprünglich mal eine Jacke werden. Damals mangelte es an der passenden Anleitung.

Als mein Blick darauf fiel, kam mir spontan der Gedanke: ich stricke mir eine Weste daraus!
Ich habe sofort den Karton aus dem Schrank gezerrt und mit ins Wohnzimmer genommen. Freitagabend, durch den Zeh auf dem Sofa "festgenagelt", habe ich dann mal bei ravelry nach dem Garn und den Projekten daraus gesucht. Grundsätzlich gibt es da auch welche, aber entweder sie gefallen mir nicht oder es gibt keine Anleitung in der passenden Größe. Ich weiß, MAN kann Maschenproben stricken und Anleitungen anpassen.... aber eben MAN, nicht ich. Ich kann das nicht und vor allem ich will das nicht! Ich will eine Anleitung finden und losstricken können.
Samstagmorgen habe ich mal mein "big girls knit" Strickbuch hervorgeholt, aber auch da nichts gefunden.

Das Knäul bleibt jetzt als Gedächtnisstütze auf meinem Wohnzimmertisch liegen - irgendwo sollte sich doch eine Anleitung finden.... sonst muss das Garn für weitere Jahre zurück in den Schrank.

Junifee 19.01.2020, 08.31| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Kuchen zum Wochenende - Kokoskuchen

So, hier ist nun der Wochenendkuchen

Der Kuchen an und für sich ist vegan - das Rezept dafür habe ich im Zuge der Tests für die vegane Torte irgendwo im Netz entdeckt. Ich hatte daraus "Bisquit"-Böden gebacken. Und die waren soooo lecker, dass ich es meiner Sammlung einverleibt habe. Der Schoko-Kokosguß war eine eigene Idee und ist absolut nicht vegan.

Gebacken habe ich ihn schon am Donnerstag, da ich nicht wußte ob ich Freitag nach der OP noch in der Lage dafür wäre - war eine gute Entscheidung. Ich mag solche Kuchen auch mal gerne - schnell zusammen gerührt und gebacken und auch die "Deko" braucht nicht viel Zeit.

Ich freue mich schon auf das erste Stück (mögt Ihr auch die Randstücke am liebsten? da ist so schön viel Schokolade dran ) - das gibt es nach dem Abendessen.

Junifee 18.01.2020, 17.36| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kulinarisches

Nachliefern...

...möchte ich noch das Anschnittbild des Carrot Cake

Er war ausgesprochen lecker! Nichtsdestotrotz wird DER mein Favorit bleiben.

Der Wochenend-Kuchen für diese Woche kommt später - der muss noch den Guß bekommen.

Junifee 18.01.2020, 14.33| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kulinarisches

Überstanden

Die Operation ist überstanden!

Ich hatte verdammt viel mulmiges Gefühl (um nicht zu sagen Schiss) und dass ich 1,5 Studen warten muss, hat dabei nicht geholfen - meine Laune war auf unter 0 gesunken. 
Ein Telefonat mit der Podologin hat mir ein bisschen weitergeholfen - die war so süß und verständnisvoll zu mir.

Die Behandlung an sich war am Ende gar nicht schlimm und die Aufregung ganz umsonst. Sogar die Spritze in den Fuß war vergleichsweise erträglich - die Ärtzin hat erst ein mini-bisschen rechts und links reingespritzt, dass schon eine Betäubung da ist, hat zwei Minuten gewartet und dann die volle Ladung rein, das tat dann gar nicht mehr weh!
Ist halt eine Sch... Situation, wenn man da so alleine sitzt, sich Gedanken macht, ob da und was da vielleicht schief gehen kann, keiner da ist der einem zuredet, ablenkt und beruhigt. Und das Wissen, dass auch zu Hause keiner ist, der sich kümmern könnte, wenn etwas sein sollte, treibt das Gedankenkarusell nur noch mehr an.
Deshalb habe ich mich ja u. a. für die Lasermethode entschieden. Man kann sofort wieder laufen, muss nur an dem Tag der OP schonen und ansonsten ganz normal weitermachen. Der zweite Grund war für mich meine schlechte Heilungskraft aufgrund meiner Medikamente - weswegen die Ärztin die Nachbehandlung auf 3-4 Wochen (anstatt 2 Wochen) auferlegt hat.

Und so sah das gestern Abend aus
Schicker Verband, oder?

Der bleibt jetzt bis heute Nachmittag drauf - dann darf ich den Fuß duschen, desinfizieren / spülen und dann muss er nur noch verpflastert werden. Die nötigen Utensilien hole ich nachher in der Apotheke.
Und Schmerzen habe ich nur ganz wenig 

Junifee 18.01.2020, 09.07| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Freitagsfüller # 559


1. Es wird Zeit.... das ich im Lotto gewinne.

2. ..... und vergiss nicht .....

3. Gestern Abend.... war ich nach arbeiten und essen total platt und müde - war ganz schön anstrengend. Der Blutdruck ist nach wie vor bedenklich und ich denke dass das einen Teil dazu beigetragen hat.

4. ...... im Ernst?

5. Als Kind musste ich..... ab und zu meinem Papa eine Zigarette bei Mama holen und sie ihm in den "Holzstall" (unser Holzlager für den Winter) bringen.

6. ....über die ganze Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die überstandene OP und die heile Heimkehr, morgen habe ich geplant hoffentlich was einkaufen gehen zu können und den Fuß zu versorgen (oder versorgen zu lassen) - sonst nichts und Sonntag möchte ich erst mal abwarten wie sich der Fuß entwickelt hat.

Vielen Dank an Barbara - mir fehlten heute die zündenden Gedanken.


Junifee 17.01.2020, 06.07| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Vorbereitungen


Den Fragebogen für die Laser-OP des eingewachsenen Fußnagels habe ich bereits ausgefüllt.
Witzigerweise sieht der Fußzeh inzwischen fast normal und gesund aus - die Entzündung ist weg, er tut nur noch minimal weh und das wilde Fleisch ist kaum noch zu sehen. Das, so meine Fußpflegerin, liegt an der konsequenten Pflege die ich dem Zeh zukommen lasse: er wird täglich zwei Mal mit Kernseifenbad gebadet, bekommt anschließend 1-2 Stunden Freigang bevor dann wieder antiseptische Salbe und Pflaster drauf kommt. Bisschen Schiss habe ich schon, aber ich ziehe das jetzt durch - ich brauche nicht nochmal solche Schmerzen und vier Wochen Fußbad.

Inzwischen ist auch geklärt, warum ich mich am Wochenende körperlich so total unwohl gefühlt habe. Ich bin deswegen Montag beim Arzt gewesen und da wurde ein viel zu hoher Blutdruck festgestellt. Dewegen war ich drei Tage zu Hause und durfte mich ausruhen. Inzwischen ist er nicht mehr so bedrohlich hoch. Nächsten Montag kriege ich Langzeit-EKG und -Blutdruck angehängt. Bin gespannt was dabei raus kommt. Ich habe einen Verdacht wodurch das ausgelöst wurde....

Heute gehe ich wieder ins Büro - ich bin gespannt wie mir das bekommt.

Junifee 16.01.2020, 05.42| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gesundheitliches | Tags: Fuß, Blutdruck,

Montagsstarter 03/20

Heute mein zweiter Montagsstarter

1. Es geht mir momentan körperlich insgesamt nicht gut - ich bin noch dabei die Ursache zu.... suchen.

2. Gutes tun..... muss nicht immer Geld spenden sein (bei dem ich mich immer frage wo es letztendlich landet). Man kann einem alten Menschen mit seinem Einkauf helfen, im Tierheim einen Hund ausführen oder ehrenamtlich im Altenheim oder Krankenhaus aushelfen.

3. Mit Nachrichten halte ich mich schon länger nicht mehr.... auf dem Laufenden.

4. Ich möchte gerne..... weniger gesundheitliche Probleme.

5. Schon ist.... der Plan im Januar ein bisschen weniger Geld auszugeben hinfällig - Freitag die OP muss ich selbst bezahlen.

6. Schöne Bilder.... von der Natur erfreuen mein Herz. Außerdem natürlich meine Urlaubsbilder,
die mich gefühlsmäßig wieder zurück versetzen in das Glücksgefühl dass ich dort hatte.

7. Arzttermine.... und.... Arbeit.... das fasst die Woche gut zusammen.

Habt alle eine schöne Woche!

Junifee 13.01.2020, 06.18| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Gestern und Morgen

Und schon wieder geht es (wie versprochen für dieses Wochenende) ums Essen 

Wenn ich schon Rosenkohl putze, dann muss sich das ja auch lohnen - habe mir welchen fürs gestrige Abendessen "abgezweigt" und Rosenkohl mit Maronen gezaubert
Und dann wird es dieser Tage auch mal wieder Rosenkohl in Käsesauce geben - auch eines meiner Leibgerichte.


Und fürs morgige gemeinsame Frühstück im Büro, gerade frisch aus dem Backofen, ein veganes Schoko-Bananen-"Brot" dem ich noch die restlichen Walnüsse untergejubelt habe

Das dürfte es jetzt gewesen sein für dieses Wochenende. Es fehlt nur noch der Anschnitt des Karottenkuchens - der ist bisher noch nicht erfolgt. Es geht mir irgendwie nicht so gut und ich hatte keine rechte Lust.... Heute Abend sind ganz unspektakulärer Kartoffeln, Spinat und Eier geplant, wenn bis dahin der Appetit wieder da ist.

Junifee 12.01.2020, 12.22| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kulinarisches | Tags: Rosenkohl. vegan, Kuchen,

Suppenkasper

Wie schon erwähnt, wird dieses Wochenende ein kulinarisches.

Nach dem Kuchen nun meine Suppen!
Ich liebe Suppen zu dieser Jahreszeit - gerne jeden Tag, die wärmt durch, macht satt und duftet lecker.

Als erstes die Tortellinisuppe - eher nicht so allgemein bekannt, aber mega-lecker
(Foto etwas unscharf da sie noch dampfte)

Und dann die Rosenkohlsuppe - ebenfalls heißgeliebt von mir

Rosenkohl liebe ich in fast jeder Form - doof nur, dass er so zeit- und arbeitsaufwändig in der Vorbereitung ist.

Beide Suppen wurden auf Vorrat gekocht und werden nach dem Abkühlen eingefroren um in den nächsten Wochen gegessen zu werden.

Junifee 11.01.2020, 17.10| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kulinarisches | Tags: Rosenkohlsuppe, Konfettisuppe, Tortellinisuppe,

Kuchen zum Wochenende - Carrot Cake


Puuuhhh.... gerade noch gerettet! 

Das Icing aus dem Rezept ist mir total misslungen - es war viel zu flüssig - ich habe keine Ahnung was schief gelaufen ist. Ich hatte es gestern Abend noch angerührt und es sogar über Nacht im Kühlschrank stehen lassen, aber es lief einfach so davon. Die Zwischenlage zwischen den drei Böden ist zwar gefüllt mit dem Original-Icing - dafür ging es gerade so, aber den Rand konnte ich damit nicht einstreichen. Also ich heute Morgen beim Einkaufen neue Zutaten mitgenommen und das bewährte Icing vom meinem anderen Lieblings-Karottenkuchen zubereitet.... und da passt die Konsistenz wie man sieht.
Das Orignialrezept habe ich in soweit abgewandelt, dass ich die Rosinen weg gelassen habe (ich bin kein großer Fan) und statt dessen gehackte Walnüsse rein getan habe. Die dekorieren auch den Rand des Kuchens und obenauf sind karamellisierte Walnüsse. Der zieht jetzt im Kühlschrank durch und irgendwann heute wird er auch getestet.

Junifee 11.01.2020, 10.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kulinarisches | Tags: Karottenkuchen, Kuchen,

Freitagsfüller # 558


1. Man könnte meinen..... der Winter ist schon durch.

2. Freitag.... ist mein Lieblingstag der Woche weil.... er erstens der letzte Arbeitstag der Woche ist und zweitens weil ich da (fast immer) einen leckeren Kuchen backe.

3. Ich möchte bitte gerne..... weniger gesundheitliche Probleme haben.

4. Salat..... ist das Beste, was ich bis jetzt im neuen Jahr gekauft habe. 

5. Wir brauchen.... eine Gehirnwäsche, und zwar die ganze Menschheit.

6. Im Zopfmusterstricken kriege ich gerade reichlich..... Übung.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den fertig gebackenen Kuchen, morgen habe ich Kuchen fertig machen, ein bisschen einkaufen und weiterhin den Fuß hoch legen geplant und Sonntag möchte ich dass das vegane Schoko-Brot für Montag gelingt.

Vielen Dank an Barbara für die Anregungen!

Junifee 10.01.2020, 06.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Fuß - die Diagnose

2020 läuft bis jetzt weiter so wie auch 2019 - besch.....!!!  
Sorry, aber das muss jetzt mal sein!

Ich habe heute nochmal mit der Fußpflege über den Zeh konferiert:
1. es ist Wildes Fleisch
2. es ist immer noch entzündet
3. es MUSS was unternommen werden

Es bleibt mir die Wahl zwischen chirurgischem Eingriff oder einer Laserbehandlung (Privatvergnügen). Sie empfiehlt mir die Lasermethode.

Termin ist schon vereinbart.
Ich hätte nix dagegen, wenn es das dann für dieses Jahr gewesen wäre!

Junifee 09.01.2020, 19.04| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gesundheitliches | Tags: Fuß

Es ist nie zu spät..... - Torsten Sträter

(unbezahlte Werbung)



Inhalt lt. audible

Zum Inhalt kann ich sagen: Das Meiste ist drin. Eigentlich alles. Sogar Sachen, die nicht reingehören. Auf jeden Fall enthalten: Die Omma, mehrfach. Kaffee, Plastik, mein geliebter Sohn, Hunde, Katzen, Flatulenzen, ferne Länder, das Alter, Ängste, King Kong und Staubsauger-Roboter. Und das waren jetzt nur die Themen, die sich ohnehin aufdrängen. Aufgezeichnet wurde diese digitale Sause in der Rhein-Sieg-Halle in Siegburg. Das nur mal der Ordnung halber.


Ich finde sie gut, und ich hoffe, Sie haben Spaß

Laufzeit: 2:23 Std.


Meine Meinung
Ich mag ihn einfach und die zehn Punkte sprechen für sich - der einzige Negativpunkt: viel zu schnell ausgehört

Junifee 09.01.2020, 11.45| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Fuß reloaded


So bestrumpft und beschuht bin ich gestern aufgebrochen. Ich trage noch immer keinen geschlossenen Schuhe und wegen des verletzten Zeh nur locker sitzende Socken. Seit 3 Wochen ziehe ich nun mit dem Sch.... rum und ich bin langsam echt genervt! Die Entzündung ist raus, aber es heilt einfach nicht, ist sau-empfindlich und tut immer noch weh. Die Stelle sieht merkwürdig aus - ich befürchte da ist so etwas wie "wildes Fleisch" gewachsen. Nächsten Montag ist der Doc endlich wieder da, da werde ich mal vorstellig werden.

Junifee 09.01.2020, 05.49| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesundheitliches | Tags: Fuß

Montagsstarter 02/20 (mit Verzug)

Den Montagsstarter habe ich gerade bei IHR entdeckt, bin dem Link auf die Orignialseite gefolgt und
werde mich mal daran versuchen.

  1. Anfänger.... bin ich noch in sooooo vielen Dingen und es fehlt die Zeit (oder die Traute) all das auszuprobieren, was ich mal ausprobieren möchte

  2. Das Motorrad und ich auf einer Rennstrecke - das täte ich mal..... ausprobieren

  3. Ich versuche.... auf die Menschen um mich herum Rücksicht zu nehmen und sie
    respektvoll zu behandeln, das wird nicht immer erwidert.

  4. Im Rahmen des .... mir Möglichen möchte ich mein Sportpensum in diesem gegenüber dem letzten Jahr wieder erhöhen. Es tut meinem Rücken einfach gut.

  5. Dieser Starter..... ist mein allererster und fordert mein Hirn schon am frühen Morgen 

  6. Gin Tonic..... trinke ich gerne mal.

  7. Heute den Einkaufszettel schreiben...... und...... Morgen einkaufen..... das muss ich erledigen und freue mich auf..... das Zubereiten der Gerichte daraus - da steht am
    Wochenende einiges auf dem Programm

Junifee 08.01.2020, 06.41| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Montagsstarter | Tags: Montagsstarter

Es wird wieder gebacken

Nach der Weihnachtstorte und den vielen veganen Test-Torten die ich Ende des letzten Jahres gebacken hatte, war mir nach etwas "untortigem"

gedeckter Apfelkuchen
(den gab es früher oft zu Hause - leider habe ich nicht Mamas Rezept)
Die dunklen Stellen sind nicht verbrannt sondern ich habe vor dem Backen die Oberfläche mit Eigelb eingestrichen und darauf brauen Zimtzucker gestreut - eine eigene Idee, mal sehen wie das schmeckt.


Junifee 04.01.2020, 13.14| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kulinarisches | Tags: Kuchen

Der Todbringer - Jeffery Deaver

(unbezahlte Werbung durch Namensnennung)



Inhalt lt. audible

Es sollte der glücklichste Tag ihres Lebens werden. Doch nur der Tod ist für immer...

Der Tatort, mit dem sich Amelia Sachs konfrontiert sieht, ist einer der schrecklichsten ihrer Karriere: In einem Juweliergeschäft wurden einem branchenberühmten Diamantenhändler sowie einem jungen Paar die Kehlen durchgeschnitten. Noch im Todeskampf hielten die Verliebten sich an den Händen. Der Killer macht offenbar Jagd auf Paare und lauert ihnen in ihren glücklichsten Momenten auf. Und er scheint fest entschlossen, auch alle Zeugen aus dem Weg zu räumen, die den Ermittlern Lincoln Rhyme und Amelia Sachs - selbst frisch verheiratet - helfen könnten, das Morden zu stoppen.
Laufzeit: 14:14 (ungekürzt)
Sprecher: Dietmar Wunder


Meine Meinung
Eigentlich bin ich ein großer Fan von Deaver und von Rhyme und Sachs, aber diese Geschichte hat mich nicht überzeugt. Die Story erscheint mir sehr konstruiert.... vor allem zum Ende hin, wenn sich die Lösung abzeichnet: der wars mit dem Motiv.... ach nee, der Auftraggeber war ein anderer.... und dann - ätsch reingefallen, es war doch ein gaaaanz anderes Motiv - eines von dem ich denke, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass man dafür so viel Aufwand betreibt. Kurz gesagt, die Geschichte hat mich nicht überzeugt.
Auch Dietmar Wunder, der sonst für mich hervorragend liest, hat mich nicht überzeugt. Die Stimme des "Bösen" klang für mich zu übertrieben und an den spannenden Stellen wurde zu betont gelesen


Junifee 04.01.2020, 08.05| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Ich bin "begeistert"....

....wenn der gerade mal vor sechs Monaten erworbene Koffer bereits einen Defekt hat (Reißverschluss).

Noch viel mehr begeistert bin ich allerdings, wenn es auf dem Garantieportal heißt, dass alle Artikel mit Garantie dort zu finden seien, meiner aber nicht aufzufinden ist!

Nun habe ich eine Email geschrieben - ich bin gespannt was passiert und wie lange ich warten muss!



Ähnlich tollen Service bietet mein Vermieter (Gesellschaft) - bei dem warte ich nun schon seit zwei Monaten auf eine Antwort zu meiner Anfrage nach einem Tiefgaragen-Stellplatz. Ich habe es per Email (da kommt noch nicht mal eine automatische Antwort), per Post und auch telefonisch (da wird man von der Zentrale abgewimmelt mit der Aussage die Mitarbeiter hätten so viel zu tun und wären auch viel im Außendienst) versucht.
Offensichtlich sind die schon reich genug und brauchen keine weiteren Einnahmen


Junifee 03.01.2020, 16.02| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ärgerliches

Der erste Arbeitstag...

...des neuen Jahres liegt hinter mir.

Der Monatsabschluss ist gemacht, die Schrottmengen zusammengestellt und abgerechnet und die Mengeneinteilung für die nächsten zwei Wochen an die Lieferanten gemeldet. Außerdem habe ich mich zum Thema Mengen auch mit dem Leiter der AV ausgetauscht und wir haben uns darauf verständigt, dass wir uns, so gut es geht, an die Mengenvorgaben der GF halten wollen - sonst sind wir wieder die die Schuld sind.

Mein Fußzeh hat den Tag besser überstanden als ich gedacht hätte. Es gab heute Morgen und heute Abend wieder ein Fußbad. Tagsüber habe ich die Wunde offen gelassen - auch wenn manch ein Kollege etwas geschaut hat, als ich mit einem Fuß barfuß in Birkis durch Büro gelaufen bin. Gefragt hat keiner.... ich bin halt sowieso ein bisschen seltsam oder es interessiert keinen.

Das Abendessen war lecker
Salat frei nach einem Rezept von Jamie Oliver. Nur den Mozzarella hab ich beim Einkaufen vergessen, aber schmeckt auch ohne.

Die Küche ist schon wieder vorzeigbar und für das Mittagessen Morgen habe ich eine Portion Wirsinsuppe aus dem Tiefkühler genommen.

Apropos Tiefkühler - im Sommer musste ich meine alte Kühl-/Gefrierkombi gegen eine neue austauschen und ich habe mir ein No-Frost Gerät zugelegt.
Ich bin sehr froh, dass ich nun niiiiiiie mehr darauf warten muss, dass es mal eine Nacht kalt genug ist um das Gerät abzutauen.
Und, nachdem alle Widrigkeiten überwunden waren, bin ich insgesamt sehr zufrieden mit dem Teil - anfangs war ich da echt im Zweifel, weil nur Probleme auftraten und ich befürchtete es könnte die falsche Wahl getroffen haben...

Junifee 02.01.2020, 19.40| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes | Tags: gesundheitliches, kulinarisches,

Hör-Statistik 2020

(kostenlose Werbung durch Namensnennung)

Vor ein paar Wochen hat audible auf Facebook gefragt, wie viele Stunden man denn bisher in diesem Jahr (2019) bereits gehört habe. In der App geht die Statistik für die monatlichen Hörstunden allerdings nur vier Monate + den aktuellen zurück. Also habe ich hochgerechnet und die ermittelte Zahl angegeben.
Das hat mich auf die Idee gebracht, dass ich es tatsächlich gerne mal genauer wüsste und so kam mir der Gedanke zu diesem Beitrag - ich werde jeden Monat den Beitrag aktualiesieren und die Hördauer des Monats eintragen und dann am Ende des Jahres mal schauen was zusammen gekommen sein wird.

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Junifee 01.01.2020, 15.20| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Gedanken am Mittag

Ein Sammelsurium meiner Gedanken heute:

- ich habe eine Idee für eine Statistik die ich gerne für mich führen möchte (dazu nachher noch ein separater Beitrag)

- der Zeh ist immer noch nicht ganz heile, es wird nur sehr langsam besser - trotzdem werde ich Morgen auf die Arbeit gehen und mal schauen, was der Zeh so dazu meint, wenn ich ihn den ganzen Tag belaste

- mit der Jacke wird es dann ab Morgen langsamer voran gehen, aber das ist nicht schlimm, denn nur noch ein paar Reihen, dann muss ich eh eine Zwangspause einlegen um auf ein Beratungsgespräch mit einer Freundin zu warten und ich muss mich noch entscheiden, in welcher Größe ich die Jacke letztendlich stricken möchte

- ich möchte auch noch vor der endgültigen Größenentscheidung eine Anprobe der Jacke vornehmen - dazu muss ich allerdings warten bis das Verbindungsstück für die Seile geliefert wird

- zurück auf die Arbeit müsste ich nicht, mir fehlt nichts

- die vielen bewegungslosen Tage haben mir körperlich nicht gut getan: die Wassereinlagerungen waren schlimmer und gingen nicht ganz weg und ohne Bewegung und ohne Sport verursachen mir meine Bandscheiben jetzt ganz schön dolle Schmerzen

FROHES NEUES JAHR AN ALLE DIE HIER MITLESEN
GESUNDHEIT, GLÜCK UND IMMER GENUG ZU ESSEN, EIN DACH ÜBERM KOPF UND MENSCHEN UM EUCH HERUM DIE ES KÜMMERT WIE ES EUCH GEHT

Junifee 01.01.2020, 13.56| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3