Junifee
Letzte Kommentare:
Erika:
Hach, die Katzen sind süß. Wir hab
...mehr

Susana:
Hallo!Die Zeit für mich am Morgen brauche ic
...mehr

Anni:
Das ist ein schöner Montagsstarter, deine Wo
...mehr

Melle:
Huhu ^^ Hach, was wäre es schön, wenn ich m
...mehr

Anni:
Ohhh ja, ich blicke es auch nicht, was wann u
...mehr

Anni:
Wahrlich eine pickepacke volle Woche. Die kul
...mehr

Ivonne:
Hallo,Katzen würden Mäuse kaufen ha
...mehr

Anni:
Ach herrje, Hefe übers Porridge. Das ist
...mehr

Anni:
Salat funktioniert prima im Topf/Kasten, hatt
...mehr

Annie:
Ich wünsch dir eine schöne Urlaubsw
...mehr

Genußvoller Abend

Einen ganzen Abend lang bis zu den Ellbogen im SUB wühlen - das nenne ich einen genußvollen Abend!

Sortiert, durchgesehen und umgeschichtet wurde mein SUB.... nachdem ich am Wochenende ein weiteres Plätzchen für meine ungelesenen Schätzchen frei geräumt habe

Nicht beabsichtigt war dabei, dass weitere Bücher auf meinem Merkzettel landen! Aber ich hatte bei einigen Büchern den Verdacht, dass sie Teile einer Serie sein könnten... und dem war auch so. Und da es teilweise die 2. oder 3. Bände waren, mussten die vorhergehenden "natürlich" auf die Liste - frau kann die Geschichte doch nicht mittendrin beginnen, oder?

Schön bei der ganzen Aktion war auch, auf welche Schätze man beim Umschichten stößt! Nicht, dass ich nicht eine Liste mit all meinen Büchern hätte - es ist einfach was anderes das Buch in der Hand zu halten und zu sehen, wie schön gestaltet das Cover ist, sich zu erinnern warum man es gekauft hat, woher man es hat oder sich auch zu fragen wie man zu dem Buch kam.

Wie ist das bei euch? Sitzen bei euch die Bücher im SUB in einer bestimmten Sortierung (nach Genre, Autor, Seitenzahl, Serien....)? Oder habt ihr sie - wie bisher bei mir - vollkommen ungeordnet, wie sie gerade ins Haus flattern?

Die Bücher-Serien habe ich jetzt mal alle zusammengesetzt, damit ich sie leichter finde, wenn ich mich daran mache sie zu lesen.... Mal sehen wie lange die "Ordnung" hält


Bildchen gefällig?

Junifee 20.01.2010, 06.28| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Freitagsfüller 02/2010

freitagsfueller.jpg

1. Mensch, ich bin so froh, dass diese Woche (fast) vorbei ist.

2. Ich mag Veränderungen, große und kleine.

3. Während dieser Woche habe ich Urlaubsvertretung für den Chef gemacht und den Azubi (quasi) auf dem Schoß gehabt.

4.  Ich liebe Laugenbrötchen mit Marmelade drauf und ein Stückchen Camenbert dazu, und das ist kein Witz!

5. Jetzt wäre ich gerne in der Sauna und anschließend eine schöne Massage.

6. Mein MP3-Player ist mein Lieblingsspielzeug.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Hackfleischbällchen in Tomatensoße und einen "Babylon 5" Abend, morgen habe ich Frühstück mit meinem Bruder geplant und Sonntag möchte ich endlich ein Geburtstagsgeschenk loswerden :o) !


Vielen Dank an Barbara! Zum Mitmachen hier klicken.

Junifee 15.01.2010, 09.07| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Die Gegenpäpstin, Martina André

andre_gegenp__pstin.jpg
(Hörbuch von audible)



Beschreibung von audible:
Sarah Rosenthal, eine junge Israeli, ahnt nichts Böses, als sie eines Morgens mit ihrem deutschen Kollegen Rolf Markert zu einer Baustelle gerufen wird. Eine Kettenraupe ist eingebrochen. Offenbar befindet sich unter einer Straße ein größerer Hohlraum.
Als Sarah in das Loch hinabsteigt, verschlägt es ihr beinahe den Atem. Sie entdeckt zwei Gräber mit einer Inschrift, die auf eine Sensation hindeutet: Anscheinend hat sie die letzten Ruhestätten von Maria Magdalena und einem jüngeren Bruder Jesu gefunden. Doch damit beginnen die Verwicklungen erst.
Wenig später wird ein Archäologe getötet, die beiden Leichname gestohlen, ein Gen-Test besagt, dass Sarah selbst eine Nachfahrin Marias ist.

Das Buch ist interessant und stellenweise auch spannend. Die Idee ist gut und ich hatte nicht das Gefühl "schon wieder so ein Kirchen-Verschwörungs-Thriller" zu hören.
Gestört hat mich allerdings, dass die Personen viele Geschehnisse einfach so gelassen hingenommen haben, ohne weiter darüber nachzudenken oder nachzuforschen.
Geärgert habe ich mich darüber, wie einfach die beiden Hauptcharaktere "den Bösen" entkommen konnten! Das war für mich absolut unglaubwürdig und hat mir viel von dem Spaß am Buch genommen.
Außerdem gefiel mir die Stimme der Vorleserin nicht so gut und die Art wie sie vorliest auch nicht.

Junifee 12.01.2010, 05.17| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3