Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Wim 5

Immer wieder stelle ich fest, wie achtlos ich mit seit langem vorhandenen Dingen umgehe - ich habe mich schon so sehr an ihren Anblick gewöhnt, dass ich sie glatt "übersehe", nicht mehr bewusst wahrnehme.

Gestern, beim Einräumen der Pfanne in den Schrank, fiel mir allerdings einer dieser Gegenstände bewusst auf: Ein kleiner Topf (da passt max. EINE Kartoffel rein), der mal als Geldgeschenk-Verpackung zu mir kam. Das Ding steht nun schon seit Jahren nie benutzt in meinem Schrank. Jedes Mal, wenn ich die Pfanne in den Schrank räume, hebe ich ihn an und stelle die Pfanne darunter. Er wurde noch nie benutzt, ich werde ihn auch zukünftig nicht benötigen und nun wird er meinen Haushalt verlassen.

Unglaublich, wie sehr man sich an vieles gewöhnt!!!

Nebenbei wurde beim Budenzauber am Samstag ein Fach es Spiegelschranks im Badezimmer durchgesehen und entrümpelt - ein Teil davon war einfach nur Verpackung von Vorräten - aber auch die sind überflüssig und nehmen vor allem Platz weg.
Woran ich mich in diesem Schrank noch machen muss, sind die Nagellack-Vorräte. Früher habe ich öfters welchen aufgetragen, aber heute lackiere ich nur noch Fußnägel und die nur in einer Farbe - der Rest könnte eigentlich weg, aber noch fällt es mir schwer, mich davon zu trennen.... obwohl die wahrscheinlich ohnehin nicht mehr zu gebrauchen sind, so lange, wie die schon im Schrank stehen..... OK, nächstes Wochenende wird ausgemistet!

Junifee 03.04.2017, 08.15

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3