Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Was sagt ihr zu...

...Geldgeschenken?
(Geldscheine oder Münzen - nicht Gutscheine)

Wir haben dieser Tage im Büro über dieses Thema gesprochen und mich würde interessieren, wie ihr das seht:

Gut oder nicht gut?
Prima oder Phantasielos?
Kann ich mir kaufen was ich möchte/brauche oder einfach gemacht vom Schenker?

 

Junifee 03.08.2009, 08.53

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Pat

In Anbetracht der Tatsache, wieviel Schrott ich schon in den letzten Jahren geschenkt bekommen habe, bin ich eindeutig für Geldgeschenke. Mittlerweile hat man ja auch alles und genug (außer Bücher ;-)) und die Wünsche sind meist größer. Außerdem gibt es soviele witzige Ideen, wie man Geldgeschenke verpacken kann, da steckt mehr Arbeit und Liebe dahinter als hinter manchem Geschenk.
Ich weiß noch, ich habe Jahre gebraucht, bis ich endlich mal Gutscheine (Musik und Bücher) geschenkt bekommen habe, obwohl ich sie mir jedes Jahr GEWÜNSCHT habe. Irgendwie komisch, dass viele meinen, das wäre doch so unpersönlich. Finde ich gar nicht. Ich kann mir nämlich PERSÖNLICH aussuchen, was ich haben möchte :D
LG Pat

vom 06.08.2009, 07.55
7. von schlapperblabber

hallo Junifee, da bin ich wieder und möchte mich auch gleich in die Diskussion einmischen.
Grundsätzlich habe ich nichts gegen Geldgeschenke, allerdings verschenke ich nicht gerne selber Geld, was aber wohl mehr daran liegt, das ich da völlig kreativfrei bin, wenn es darum geht dies so zu verpacken,das es eben nicht einfallslos rüberkommt, denn Geld einfach so in einen Umschlag gesteckt find ich persönlich echt etwas einfallslos.
Wenn ich etwas verschenke dann hab ich es am liebsten wenn mir ein passendes Geschenk quasi vor die Füße fällt. Leider kommt das nicht so oft vor, das ich etwas sehe, wo ich direkt weiß, das ist etwas für .... und meist hat diese Person dann auch grade nicht Geburtstag*seufz* Egal, ich kauf es dann trotzdem und schenk es einfach so, die schönsten Geschenke sind eh die, die von Herzen kommen.


:)

vom 04.08.2009, 17.34
6. von takinu

Wenn man nicht herausbekommt, was der Zubeschenkende auf seiner Wunschliste hat, dann kann ich mir ein schön verpacktes Geldgeschenk gut vorstellen. Besser als irgendwelche Kerzen, Vasen...
Bei uns wird i.d.R. gefragt, ob es einen Wunsch gibt und ich hab mir auch Bares (bzw. Gutschein) schenken lassen und mir so weiteres Zubehör für die Kameraausrüstung leisten können.

vom 04.08.2009, 11.54
5. von Dags

Hallo Junifee,
in meinem alten Büro haben wir das immer so gemacht: das Geburtstagskind hat ein Frühstück ausgegeben. Die anderen haben alle 2,50 EUR gegeben und der Jubilar wurde "heimlich" gefragt ob und was er sich wünsche oder ob er das Geld haben wolle. Ich muss gestehen: ich hasse diese Kollegen-Geburtstags-Geshcenkekauferei wie die Pest, aber hier hat man sich eigentlich nur ein Frühstück finanziert, das fand ich wieder richtig gut. Und das schöne: jeder hat mal das Geld genommen und sich auch mal beschenken lassen (meistens Gutscheine).

Bei Hochzeiten beteilige ich mich, wenn vorhanden, an den Brauttischen; da kriegt das Paar wenigstens das, was es haben will. Wenn es nix mehr gibt, verpacke ich einen Berg Münzen (idR mindestens das doppelte von dem, was man so als Gast "kostet") in herzchenförmigen Kistchen und dann kommt das in die "Flitterbox" für die Flitterwochenkasse. Allerdings musste ich schon feststellen, dass es sowas nicht in jeder Region in DE zugeben scheint. Es lohnt sich also, sich vorab schlau zu machen. ;)

vom 03.08.2009, 16.42
4. von Dagmar

Hallo Junifee,
Geldgeschenke finde ich persönlich gut, sogar sehr gut.
Ich für meinen Teil habe so viel Krimskrams und brauche nicht noch die zehnte Glasvase, die mir ja eigentlich doch nicht gefällt. ;)
Klar denken viele oh wie einfach gemacht, aber wenn die Geldscheine witzig gefaltet sind, z.b. als Hemd, Segelschiff etc.etc.etc. steckt für mich mehr Kreativität und Freude darin, als in der zehnten "Glasvase".

Liebe Grüße
Dagmar

vom 03.08.2009, 15.01
3. von susu

hallochen junifee, nun das kommt drauf an.
innerhalb der familie machen wir das vorher aus, meist spare ich ja auf was größeres und dann isses gut so. sonst sind mir gutscheine (für bücher z.b.) lieber.
selber verschenke ich geld nur in ausnahemn, eher gutscheine.

vom 03.08.2009, 11.02
2. von Sunsy

Hallo Süße,

manchmal sind Geldgeschenke einfach das Beste. Als ich nach England zur Hochzeit geflogen bin, gabs auch Geld. Die Jungvermählten haben sich vom "Erlös" aller Gäste ein richtig gutes Bett mit super Matratzen gekauft. Engländer haben vorsorglich für das besagte Möbelhaus Gutscheine besorgt, aber meine Eltern und ich habe Scheine übergeben. War einfach das Beste so.

Oft spart der Beschenkte ja für eine größere Anschaffung, dann kommt Geld einfach am besten. Sonst verschenke ich aber lieber Selbstgestricktes und Dinge, die derjenige gebrauchen könnte bzw. sich gewünscht hat.

Mein Sohnemann z.B. bekommt jetzt als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk einen Kühlschrank von mir, weil er seit Mai keinen funktionierenden mehr hat (wie ich durch Zufall am Freitag erfahren habe). Er sucht sich einen aus, der in seine Küche passt, gibt seinem angehenden Schwager Bescheid, der besorgt ihn in seiner Firma und sagt mir, was er kostet. So haben wir eine prima Lösung gefunden :)

Na und meiner Jüngsten hatte ich ja letztens die Reise nach Rom geschenkt. Also nicht immer Geld, aber manchmal passt es einfach.

glg und hab eine schöne Woche!
Sunsy

vom 03.08.2009, 10.15
1. von Ester

Hi,

kommt drauf an - wenn ich auf was ganz bestimmtes spare (zBsp. Urlaub oder bei Hochzeiten oder ähnlichem) dann gerne Geld ins Sparschwein, ansonsten finde ich Gutscheine besser....

Sonnige Grüße, Ester

vom 03.08.2009, 09.44
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3