Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Nasenfaktor nennt man das.....LG Annie, die a
...mehr

Anni:
Ja, das stimmt, mit manchen Menschen kommt ma
...mehr

Ivonne:
Hallo Junifee,bei Punkt 2 gebe ich dir völli
...mehr

Susana:
Liebe Junifee,ich hoffe, ich komme auch demnĂ
...mehr

Anni:
Ohja, stimmt, Zahlenfreak... Ich zähle a
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Mission - Spiel auf Zeit - Preston / Child

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)




Inhalt lt. audible
Er ist brillant. Er kennt keine Angst. Und er ist eine tickende Zeitbombe: Gideon Crew hat ein Aneurysma im Gehirn, das ihn jederzeit töten kann. Doch gerade das macht ihn zum idealen Agenten für eine Organisation, die immer dann zu ermitteln beginnt, wenn ein Fall für die US-Behörden zu brenzlig wird. Sein erster Auftrag führt Crew auf die Fährte eines chinesischen Wissenschaftlers. Ist der Mann ein Überläufer oder bringt er gefährliches Wissen ins Land? Schon bald merkt der Agent, dass noch jemand hinter dem Wissenschaftler und seinem Geheimnis her ist - jemand, der bereit ist, über Leichen zu gehen...
Laufzeit: 10:36 Std.
Sprecher:  Simon Jäger

Meine Meinung
- die hanebüchenen Ausreden und Geschichten, die sich der Protagonist einfallen lässt, sind oft so unglaubwürdig, dass ich nicht überzeugt bin, dass man so oft damit durchkommen kann
- das Verhalten der CIA Agentin ist so unglaubwürdig, das ist sogar mir aufgefallen und Gideon Crew nicht...? obwohl er doch ach so clever ist?
- auch die Figut der zweiten Frau mit der er zusammen arbeitet (eine Prostituierte) überzeugt mich nicht, sie kennt ihn kaum, redet von großer Liebe und dass sie ihn retten muss / kann....
- auch ansonsten war die Geschichte langweilig und ohne Spannung, so dass ich gegen Ende nur noch genau das herbeisehnte
- das konnte auch der hervorragende Simon Jäger nicht retten

Junifee 29.09.2020, 06.11

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3