Junifee
Letzte Kommentare:
Rita die Spätzin:
Hallo und guten Morgen, hab mit das gelbe Gar
...mehr

Anni:
Ohhh, der Genuss klingt gut.Ich wünsche dir,
...mehr

Martin:
Oh schade das die Erdbeere noch sauer war. Di
...mehr

Annie:
Du weißt doch - Wolle kommt von wollen,
...mehr

Jutta:
Ein traumhaft schönes Foto,solche Himmel
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Leckeres vorgekocht

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)

Ratatouille geht schnell (wenn man alles geschnippelt hat ) und lässt sich gut einfrieren
Das eignet sich perfekt für ein Mittag- oder Abendessen, wenn mal wieder nur wenig Zeit ist.

Wochenendkuchen gibt es diese Woche keinen. Statt dessen versuche ich mich tatsächlich heute an Kreppel (eine kleine Hommage an mein Brüderlein, der sie zu Fastnacht gemacht hat nachdem unsere Mutter gestorben war). Ich bin gespannt ob der Teig was wird: Ich habe ihn gerade geknetet und nun steht er zum Aufgehen vor der Heizung - er kam mir etwas fest vor, mein Teig für Hefezöpfe ist geschmeidiger, aber ist auch ein anderes Rezept mit Zutaten in anderer Menge. Nun... man wird sehen.
Auf jeden Fall habe ich mir gestern in der Apotheke eine GROSSE Spritze geholt, damit ich die Kreppel auch füllen kann

Wie ich gelernt habe, kann man Eiweiß einfrieren. Die nicht benötigten habe ich also erst mal in den Gefrierschrank und dann gibt es demnächst mal Baiser.

Junifee 23.02.2020, 14.01

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3