Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Boah - die sehen saugut aus!LG Annie
...mehr

Annie:
Nee, oder?Lass dich drücken!LG Annie
...mehr

Judith Manok-Grundler:
Liebe Junifee,sind Kreppel Fasnachtsküch
...mehr

Alexandra:
Guten Morgen ;) Da bin ich froh das ich immer,
...mehr

Annie:
Guten Morgen, ja der Fasching geht an mir auc
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Kuchen zum Wochenende - Apfel Amaretto Kuchen

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)

Dieses Wochenende wieder mal ein unaufwändiger, einfacher Kuchen

Das Rezept habe ich bei Chefkoch entdeckt und es war gleich für eine 20 cm Springform ausgelegt - also auch kein Umrechnen nötig.
Ein klein wenig abgewandelt habe ich es allerdings, nachdem mir 2 Tassen Amaretto für einen so kleinen Kuchen doch etwas viel erschienen - das Lesen der Kommentare bestätigte mir das. Also habe ich nur 2 EL genommen, etwas mehr Mehl und deutlich weniger Äpfel (es waren 500 g angegeben!).

Ich bin beim Einkaufen von 300 g ausgegangen.... gereicht hat nachher zum Belegen 1 Apfel mit ca. 150 g (mit Schale!). Wenn man die Scheiben ein bisschen dicker schneidet, kommt man vielleicht auf 1,5 Äpfel - ich habe mir allerdings für das nächste Mal überlegt, dass ich einen Apfel in kleine Stücke schneide und diese unter den Teig hebe, zusätzlich zu dem obendrauf. 

Außerdem habe ich einen Teelöffel Backpulver zum Teig gegeben, aber der wäre wahrscheinlich nicht nötig gewesen.

Er schmeckt auf jeden Fall lecker, leicht marzipanig, und ist sehr fluffig. Den gibt es bestimmt mal wieder.

Junifee 08.02.2020, 07.12

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Annie

sieht mal wieder sehr lecker aus!
LG Annie

vom 08.02.2020, 10.30
Antwort von Junifee:

Vielen Dank meine Liebe 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3