Junifee
Letzte Kommentare:
Susana:
Hallo Junifee,ja so ein Häuschen wä
...mehr

Anni:
Ohhh, ein Gemüsegärtchen klingt tol
...mehr

Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Gardinen-Frage

Kann mir jemand von euch sagen, wie das bei den Gardinen mit dem Zugband (?) funktioniert?

Es gibt doch bei "normalen" Gardinen, wie ich sie von früher kenne, bevor es Schlaufen oder Tunnel usw. gab, die haben oben so dünne "Schüre", an denen man ziehen kann, damit es schöne und vor allem gleichmäßige Falten gibt.

Gibt es da einen speziellen Trick, WIE man daran zieht, damit es gleichmäßig wird oder muss ich das in mühevoller Kleinarbeit hinfummeln?

 

Junifee 05.02.2009, 19.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von SannA

Guten Morgen
Es gibt verschiedene Raffbänder - welche die 1,2,3 etc Falten "ziehen" - bei Gardinen nimmt man ja in der Regel sehr viel Stoff mehr, damit man den Faltenwurf erhält - am einfachsten ist es,die Gardinenstange zu messen - dann auf der linken Seite (von vorne gesehen) den Knoten reinmachen - und nun verteilt die Länge der Gardinenstange an der Gardine "ziehen" - die Falten entstehen von alleine - wenn Du den Stoff auf die Stangenlänge gebracht hats, auch die rechte Seite verknoten - und dann in jede Falte, die von alleine entstanden ist - ein Röllchen anbringen - geht eigentlich ganz fix,- und ich hoffe mal, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe :D LG,SannA

vom 06.02.2009, 08.08
Antwort von Junifee:

Ich glaube, dass was du meinst ist ein Automatik-Faltband... das hat meine Gardine leider nicht - trotzdem DANKE!
3. von Annie

Moin,
ich mach das immer so, daß ich an einer Seite einen Knoten reinmache. Normalerweise siehst du ja, wo die ersten Falten erscheinen sollen. Mit der einen Hand halte ich am Knoten, mit der anderen suche ich mir die Bändel nach den ersten Falten, vorsichtig ziehen. Röllchen rein. Müsste so gehen, daß du von oben nach unten und dann nach den Falten wieder von unten nach oben fädelst. Jetzt nach den Falten festhalten und mit der andern Hand wieder nach den nächsten gewünschten Falten ziehen. Einigermassen verständlich? Ist ja schlimmer als eine Strickanleitung zu schreiben ;)
LG Annie

vom 06.02.2009, 07.18
Antwort von Junifee:

Ja, ich glaube ich hab's kapiert :o))
2. von Ester

Huhu Schnegge,

ich meine mich dunkel zu erinnern, daß die Falten dadurch entstehen, wie Du die Gardinenröllchen einfädelst...
Blöd zu erklären...
Auf jeden Fall kann man die Falten mit den Röllchen hinzirkeln......

Sonnengrüße, Ester

vom 05.02.2009, 23.24
Antwort von Junifee:

Nee, geht bei meiner leider nicht - meine Gardine hat einen Tunnel zum durchschieben einer Gardinenstange..
1. von Ulrike

Hej,

ich denke, du meinst dieses Raffband. Das wird oben an die Gardine genäht (und damit gleich der Saum versäubert) und dann kann man an den drinnen liegenden Kordeln ziehen und die Gardine so auf das entsprechende Maß raffen.
Ansonsten halt ausmessen, abstecken und von Hand raffen und die Falten festnähen

Grüßles
U^^

vom 05.02.2009, 22.24
Antwort von Junifee:

Genau!!! Raffband!! Das ist bei meiner Gardine schon dran... scheint ich muss es wohl doch in mühevoller Kleinarbeit hinfummeln ;o)
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3