Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
oh ja Sauna - ich hätte nie gedacht, dass ic
...mehr

Anni:
Ohhh, Sauna, jaaaa, die fehlt mir auch. Beaut
...mehr

Annie:
Hey,deinen Elan beim Ausmisten hätte ich
...mehr

Anni:
Da war ganz schön was los bei dir. Ausmi
...mehr

Kathrin :
Das tönt sehr spannend. Da bin ich aber
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Die verstrickte Dienstagsfrage 2 - 2019

Diese Woche nicht ganz pünktlich - gestern war ich beim Zahnarzt und danach stand mir nur noch der Sinn nach "ins Bett"

Wie reagiert Eure  Umwelt auf Eure Strick-Leidenschaft? Was sagt Eure Familie, Euer Partner, was sagen Eure Freunde und Kollegen? Wie genau wissen sie, wie oft und wie viel Ihr strickt?

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich vollkommen eigener Herr über meine Strickzeit bin.
Den wenigsten Menschen in meinem Umfeld ist bekannt, wie viel (oder wenig) Zeit ich mit stricken verbringe.
Und die eine oder andere im Umfeld, die meine Strickstücke sieht, wünscht sich allerhöchstens selbst ein Stück von mir (siehe die Mustang Nicht-Topflappen) oder bewundert mein Talent (wo ich jeder sage, dass es nicht so schwer ist).
Und die anderen, sind selbst Stricker /-innen und finden gar nichts dabei

Vielen Dank an Kristin für die Frage der Woche

Junifee 23.01.2019, 07.27

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Wollkistchen - Kristin

Danke, dass Du mitgemacht hast. Manchmal kann alles so einfach sein. Ich habe manchmal durchaus das Gefühl, dass ich mich für meine Strickerei rechtfertigen muss. Liegt dann aber wohl doch eher an mir.
Gute Besserung für Dich und liebe Grüße
Kristin

vom 24.01.2019, 09.42
Antwort von Junifee:

Danke für die lieben Wünsche Kristin. Mach Dich frei von dem Gedanken Dich rechtfertigen zu müssen. Andere Menschen "verschwenden" ihre Zeit auf andere Weise. Jeder sollte das tun, was er gerne tut in seiner freien Zeit.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3