Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Aber sowas von deinen Farben. Er wäre wi
...mehr

Annie:
Ist schon komisch, dass man da automatisch ei
...mehr

Annie:
kein erfreulicher Tag!Ich drück die Daum
...mehr

Annie:
Und was hat der Zeh zu den Schuhen gesprochen
...mehr

Judith Manok-Grundler:
Guten Morgen,Dann hoffe ich, dass du mit den
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Der Todbringer - Jeffery Deaver

(unbezahlte Werbung durch Namensnennung)



Inhalt lt. audible

Es sollte der glücklichste Tag ihres Lebens werden. Doch nur der Tod ist für immer...

Der Tatort, mit dem sich Amelia Sachs konfrontiert sieht, ist einer der schrecklichsten ihrer Karriere: In einem Juweliergeschäft wurden einem branchenberühmten Diamantenhändler sowie einem jungen Paar die Kehlen durchgeschnitten. Noch im Todeskampf hielten die Verliebten sich an den Händen. Der Killer macht offenbar Jagd auf Paare und lauert ihnen in ihren glücklichsten Momenten auf. Und er scheint fest entschlossen, auch alle Zeugen aus dem Weg zu räumen, die den Ermittlern Lincoln Rhyme und Amelia Sachs - selbst frisch verheiratet - helfen könnten, das Morden zu stoppen.
Laufzeit: 14:14 (ungekürzt)
Sprecher: Dietmar Wunder


Meine Meinung
Eigentlich bin ich ein großer Fan von Deaver und von Rhyme und Sachs, aber diese Geschichte hat mich nicht überzeugt. Die Story erscheint mir sehr konstruiert.... vor allem zum Ende hin, wenn sich die Lösung abzeichnet: der wars mit dem Motiv.... ach nee, der Auftraggeber war ein anderer.... und dann - ätsch reingefallen, es war doch ein gaaaanz anderes Motiv - eines von dem ich denke, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass man dafür so viel Aufwand betreibt. Kurz gesagt, die Geschichte hat mich nicht überzeugt.
Auch Dietmar Wunder, der sonst für mich hervorragend liest, hat mich nicht überzeugt. Die Stimme des "Bösen" klang für mich zu übertrieben und an den spannenden Stellen wurde zu betont gelesen


Junifee 04.01.2020, 08.05

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3