Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
wow - das liest sich gut!Ich habe genau noch
...mehr

Annie:
zu 5. meine Rede! Und egal mit welchem Thema
...mehr

Anni:
Ein feiner Wochenrückblick, liebe Junife
...mehr

Anni:
Boah, ja, Mammografie ist echt ätzend. U
...mehr

Annie:
zu 4) Ja, um Corona kommt man nicht drumrum,
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Sonntagsrückblick 46/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / Lesen lassen:
In Papierform oder elektronisch gelesen habe ich diese Woche wie immer Bürokram, aber auch Rezepte und Strickanleitung. Gehört habe ich "Der verschwundene Gärtner" ein Schottland-Cosy-Krimi (wieder was Neues gelernt).

Musik: Nach wie vor nur Radio

Flimmerkiste:
Da gab es mal wieder vieles verschiedenes - angefangen mit "3nach9", was ich dieses Mal ziemlich öde fand. "Ironman 3", einige Folgen "Mentalist" auf amazon prime, alle drei Filme "Der Hobbit" und die eine oder andere Sendung über regionales kochen / Gerichte / ländliche Gasthöfe.... *lecker*

Erlebnis:
- Schmorgurke schmeckt nicht nur mir
- Ich habe ganz unerwartet einen selbstgebastelten Adventskalender geschenkt bekommen  
- Der Schrecken am Mittwochmorgen, als mir beim Teig anrühren klar wird, dass ich beim Wiegen irgendetwas falsch gemacht habe und dass ich trotzdem noch die Kurve gekriegt habe und das Brot am Ende doch gelungen ist.

Erkenntnis:
- Ich ergebe mich wahrscheinlich doch dem Schicksal und werde meinen Urlaub für Weihnachten stornieren. Mir ist das Risiko zu hoch - auch wenn ich keine allzu große Angst habe mich anzustecken, habe ich keinen Bock auf die Folgen, falls von den anderen Gästen jemand positiv getestet werden würde. Außerdem ist fraglich ob bis dahin Schwimmbad etc. im Hotel wieder genutzt werden darf und das wäre schon ziemlich wichtig für mich.
- Eigentlich nicht neu, wird aber immer wieder bestätigt - es geht nichts über den persönlichen Kontakt mit anderen Menschen!

Glück:
- Der Besuch von E. - ich habe es sehr genossen
- B. (die längste Freundin) ist wieder zu Hause - sie musste zwischendurch mal wieder für ein paar Tage ins Krankenhaus

Genuss:
- vor allem: bei einigen Mahlzeiten nicht alleine am Tisch zu sitzen
- die verschiedenen Kuchen vom Lieblingscafe (geteilt mit dem Besuch  )
- der Salat nach Jamie Oliver
- das selbstgebackene Walnussbrot

Web-Fundstücke: mal wieder nichts erwähnenswertes

Hobbies:
Fotografieren: nüscht
Kochen: Ich backe ja ganz gerne Brot, allerdings kommt es nur selten vor (und ich habe jetzt jahrelang keines gebacken), da es immer viel zu viel für mich alleine ist
Handarbeit:
- An einigen meiner WIP's wurde weitergestrickt. Vor allem an den Weihnachts- oder Wichtelgeschenken, weshalb ich nichts zeigen kann
- Ein neues Paar Socken habe ich begonnen. Für die längste Freundin, die jetzt immer noch viel liegen muss, damit die Füße warm bleiben. Ich hoffe ich kriege die zweite Socke heute fertig, dann können die sich per Post auf den Weg machen.
- Und ein neues Tuch wurde mit E. zusammen in Angriff genommen (wir planen das beide schon lange und nun wollen wir es "gemeinsam" stricken). Allerdings musste ich Wolle bestellen, da das angedachte Garn nicht reicht. Das ist jetzt da und sobald die Socke fertig ist, schlage ich das Tuch an.

Die Grundidee zu den Sonntags Top 7  findet ihr bei Antetanni

Junifee 15.11.2020, 08.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ivonne

Hallo Junifee,
eine erfüllte Woche incl. Glücksmoment. Das ist doch klasse.
Ich backe unser Brot auch selbst. Immer wenn eins ausgekühlt ist, schneide ich 6 Scheiben runter und friere sie ein, so hat man mal was für den Notfall und den Rest vom Brot schaffen wir.
Beim Weihnachtsurlaub bin ich auch noch sehr gespalten. Wir wollen über den Jahreswechsel weg und sind im Moment ziemlich sicher, dass das nichts werden wird.
Hab eine gute Woche ... ich geh jetzt mal auf die Suche nach deinem Cozy-Krimi
Lieben Gruß
Ivonne

vom 16.11.2020, 08.30
Antwort von Junifee:

Ich backe eher selten Brot, aber ich mache es gerne. Klar kann man es auch einfrieren (habe ich mit dem zweiten Laib auch gemacht),
aber das Ergebnis oben ist aus "nur" 500g Mehl - wann soll ich das alles essen? Und man will ja auch nicht immer das gleiche Brot essen. Deshalb wird es wohl bei den seltenen Ausnahmen bleiben.
Den Urlaub habe storniert. Ich werde es mir zu Hause schön machen. Auf die Folgen der o. g. Situation habe ich keine Lust. Zumal ich auch alleine lebe, keine Familie mehr habe.... wer soll meine Alltagsdinge erledigen...? Nöö, dann lieber zu Hause und nicht wegfahren, dafür aber noch selbst einkaufen gehen können.

1. von Anni

Liebe Junifee,
ein gefüllter Wochenrückblick, schön, dass du bei der Aktion dabei bist. Selbstgebackenes Brot... yummy... lecker. Könnte ich auch mal wieder machen, ist Jaaaaahre her. Oje, die Weihnachtstage - nachdem Altmaier nun (in der Rheinischen Post gelesen) von 4 bis 5 Monaten mit Einschränkungen spricht... wer weiß, was da noch alles von uns allen abverlangt wird. Urlaub und Hotel aber kann ich mir fast nicht vorstellen. Nun, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich hoffe, dass heute auch bei dir die Sonne scheint, sodass du dich am schönen Herbstsonntag erfreuen kannst.
Liebe Grüße
Anni

vom 15.11.2020, 08.37
Antwort von Junifee:

Hallo Anni,
bei Weihnachten und Urlaub geht es mir weniger um die Sorge, dass alles noch geschlossen ist (da wäre das Stornieren ja auch kein Problem), sondern eher, dass nicht alles genutzt werden darf und die Folgen für mich, wenn jemand anders positiv getestet werden würde.
Ja, hier scheint auch die Sonne und ich habe noch eine letzte Runde mit dem Motorrad gedreht und es anschließend eingewintert.
Liebe Grüße
Junifee

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3