Junifee
Letzte Kommentare:
Anni:
Oha, das aufgescheuchte Huhn bin ich in Form
...mehr

Annie:
So lange es dann gut kommt....LG Annie
...mehr

Anni:
Ohhh, das klingt nach einer schönen Zeit
...mehr

Annie:
Und was isst du nicht gerne?LG Annie
...mehr

Anni:
Hach, die Golden Girls... Die habe ich eeeewi
...mehr

Mission - Spiel auf Zeit - Preston / Child

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)




Inhalt lt. audible
Er ist brillant. Er kennt keine Angst. Und er ist eine tickende Zeitbombe: Gideon Crew hat ein Aneurysma im Gehirn, das ihn jederzeit töten kann. Doch gerade das macht ihn zum idealen Agenten für eine Organisation, die immer dann zu ermitteln beginnt, wenn ein Fall für die US-Behörden zu brenzlig wird. Sein erster Auftrag führt Crew auf die Fährte eines chinesischen Wissenschaftlers. Ist der Mann ein Überläufer oder bringt er gefährliches Wissen ins Land? Schon bald merkt der Agent, dass noch jemand hinter dem Wissenschaftler und seinem Geheimnis her ist - jemand, der bereit ist, über Leichen zu gehen...
Laufzeit: 10:36 Std.
Sprecher:  Simon Jäger

Meine Meinung
- die hanebüchenen Ausreden und Geschichten, die sich der Protagonist einfallen lässt, sind oft so unglaubwürdig, dass ich nicht überzeugt bin, dass man so oft damit durchkommen kann
- das Verhalten der CIA Agentin ist so unglaubwürdig, das ist sogar mir aufgefallen und Gideon Crew nicht...? obwohl er doch ach so clever ist?
- auch die Figut der zweiten Frau mit der er zusammen arbeitet (eine Prostituierte) überzeugt mich nicht, sie kennt ihn kaum, redet von großer Liebe und dass sie ihn retten muss / kann....
- auch ansonsten war die Geschichte langweilig und ohne Spannung, so dass ich gegen Ende nur noch genau das herbeisehnte
- das konnte auch der hervorragende Simon Jäger nicht retten

Junifee 29.09.2020, 06.11| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Montagsstarter 40/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


1) Manchmal.... meint es das Leben doch gut mit mir. Immerhin bin ich heute auf dem Moped trocken geblieben!

2) Gelegentlich treffen mich neue..... Ideen.... wie Blitze aus heiterem Himmel..... und ab und zu frage ich mich dann, warum ich nicht schon früher darauf gekommen bin.

3) Oft..... renne ich inzwischen wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend, weil ich zu viel machen will, aber auch vieles gleich auf dem Weg wieder vergesse

4) Und dann..... die nächste Fuß-Baustelle *augenroll* Jetzt scheint ein anderen Fußnagel eingewachsen zu sein....!!! Apropos.... ich muss
mich sputen - das Fußbad wartet.

5) Ich kann..... einfach.... nicht lange still sitzen.

6) Die..... Fäden und die Drainage..... von.... der Freundin wurden letzte Woche gezogen! Ich bin sooooo unendlich froh für sie, das muss nicht schön gewesen sein.

7) Meine Woche in einem Satz: ....Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Vielen Dank liebe Antetanni

Junifee 28.09.2020, 18.24| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Sonntagsrückblick 39/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Selbst gelesen habe ich diese Woche mal wieder nichts. Dafür habe ich mir "The Stand" weiter vorlesen lassen - vor allem während der langen
Autofahrt.

Musik: Ich habe eine neue Stimme für mich entdeckt: Jonas Kaufmann. Ich stehe ja nicht so sehr auf klassische Musik, aber ich höre gerne eine gute Stimme und Lieder wie "La donna e mobile" mag ich gerne, wenn jemand eine gute Stimme hat.
Ansonsten Radio wie meistens.

Flimmerkiste (alles im TV):
- The Last Witch Hunter (immer wieder gerne)
- King Arthur: Legend Of The Sword (eine Adaption die ich auch gerne mag)
- Expendables 3

Erlebnis:
Spontane Grippeschutzimpfung beim Doc als ich Rezept abholen war.
Der gestrige Besuch auf Gut Aiderbichl war sehr nass aber trotzdem sehr schön! Am liebsten wäre ich im Katzenhaus eingezogen
Das ganze Wochenende war sehr, sehr schön. Freitag habe ich auf dem Weg zu den Freunden im Bayrischen Wald bei IHR Halt gemacht und mich mit einem leckeren (Wunsch- ) Mittagessen gestärkt. Außerdem wurde gequatscht und viel gelacht - leider haben wir viel zu selten die Gelegenheit.
Danach ging es weiter zu den Freunden, die 5 Katzen und 2 große Hunde haben - ein Paradies für mich! Abends waren wir beim Italiener lecker essen und am nächsten Tag habe ich ausgiebig Hunde geknuddelt, vor dem warmen Kamin / Kachelofen gestrickt und mit der gesamten Familie (incl. der Tiere ) geklönt.

Erkenntnis:
Die Spätschicht-Wochen sind noch immer extrem durchgetaktet! Da darf nix schief gehen, sonst kriege ich nicht alles erledigt.
Es wurde mir mal wieder bestätigt: Wenn ich in Rente gehe, dann möchte ich einen Hund!

Glück:
Wenn die Kopfschmerzen nachlassen.
Die neue Projekttasche in Emfpang nehmen zu dürfen.
Wenn ein verschenktes Strickstück, bei dem ich mir nicht sicher war, doch gefällt.
Kuscheln mit Tieren.
Staufreie Fahrten.
Ein Wochenende mit netten Menschen.

Genuss:
der erste Rosenkohl des Jahres

die selbstgemachte Pizza bei der Freundin - die ganz hervorragend geschmeckt hat... vor allem dafür, dass ich nicht so der große Pizza-Fan mehr bin

die hausgemachen Käsespätzle gestern Abend
(ohne Foto)

Das Kuscheln mit den großen Hunden möchte ich hier nochmal erwähnen. Ich habe es seeeeehr genossen die beiden knubbeln, schrubbeln und streicheln zu dürfen.

das vegane Eis - es schmeckte echt klasse!

Web-Fundstücke: Nichts Neues an dieser Stelle.

Hobbies:
An der Kochfront gab es, außer der Rosenkohlpfanne oben, nichts Neues.
Fotografiert wurde auch in dieser Woche nicht (ich hänge schon ganz schön hinterher beim Foto-Projekt)
Das kürzlich fertig gestellte Tuch wurde gewaschen, gespannt und verschenkt - ein Beitrag dazu kommt noch.
Ein bisschen am nächsten Patch für die Tagesdecke, den aktuellen Socken und am Schal gestrickt.

Mehr zu den Sonntags Top7 erfährst Du bei Antetanni

Junifee 27.09.2020, 16.59| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sonntags Top 7

Patch Nr. 10

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Da ich sonst nichts DF zu stricken habe, bin ich mit der Tagesdecke einen Schritt weiter


...und der nächste ist schon in Arbeit

Junifee 23.09.2020, 07.36| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Montagsstarter 39/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


Jetzt hätte ich doch vor lauter erst schlecht und dann länger schlafen fast die Montagsstarter Kooperation von Martin und Antetanni vergessen! Aber nun muss ich mich auch sputen, denn gleich beginnt die Arbeitszeit im Homeoffice.

1) Meine Lieblingsblume: Die Sonnenblume

2) (Oh je!!!! Wie soll ich das eingrenzen??? .....) FAST ALLES.... esse ich gerne.

3) Ich lese gerade.... im neuen Anleitungsbuch für Double-Knitting.

4) Womit.... könnte ich mir etwas Gutes tun? Das frage ich mich in letzter Zeit öfter. Ich brauche immer mal etwas als Ausgleich für die viele Zeit alleine - das ist nicht einfach auszuhalten. Überall Abstand, keinen darf man drücken oder näher kommen, kaum irgendwelche Treffen und Familie habe ich auch keine mehr, bei der ich mir das holen könnte.

5) Bist Du schon..... startklar fürs Homeoffice? Nein, ich muss den Rechner noch anschließen und anwerfen.

6) Die Fragen im Starter.... sind heute nicht so einfach zu beantworten, zumal ich unter Zeitdruck stehe *gg*

7) Den Untersuchungstermin morgen... und... das Medikamenterezept abholen.... darf ich nicht vergessen und außerdem.... die Sitzung am Donnerstag mit dem Kollegen.

Junifee 21.09.2020, 09.30| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Sonntagsrückblick 38/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Mitgenommen bei Antetanni

Lesen / lesen lassen: Tatsächlich habe ich diese Woche etwas in Papierform gelesen! *gg* Ich habe mir ein Strickbuch gekauft und mir gleich mal die verschiedenen Techniken und Möglichkeiten angeschaut.
Beim Lesen lassen gibt es einiges "Neues": Den zweiten Teil von Steffen Jacobsens Serie habe ich begonnen, allerdings nur ein paar Minuten... ich bin einfach nicht in der richtigen Stimmung für was Neues. Statt dessen habe ich "Das Institut" von Stephen King wieder mal gehört und gerade bin ich mitten in "The Stand".

Musik: auch diese Woche nichts erwähnenswertes, einfach nur ab und an Radio

Flimmerkiste:
- ein bisschen Criminal Minds
- die eine oder andere Talkshow von der Festplatte geschaut
- zufällig wieder mal auf die Golden Girls gestoßen und hängen geblieben
- Star Trek - Der Aufstand von DVD.... manchmal brauche ich das
- Armagedon, dabei bin ich allerdings gestern Abend auf der Couch eingeschlafen

Erlebnis:
Die erste Motorrad-Tour seit Monaten. Schön wars!
Der entspannte Urlaubstag am Dienstag ohne Streß und Termine. Am Vormittag saß ich auf dem Balkon und habe das Gemüse für das Chili geschnippelt, dass ich später ganz in Ruhe zubereiten konnte.
Ein Wochenende ohne Kabelfernsehen (der Verteiler war kaputt) und es ist mir gar nicht aufgefallen.
Der viel zu kurze Besuch der Freunde aus dem Osten. Der Abend war sehr schön, aber leider auch viel zu schnell vorbei. Sie reisen jetzt weiter nach Portugal wo sie mindestens die nächsten 6 Monate bleiben wollen (beide Rentner) und man wird sich nicht so schnell wieder persönlich sehen.
Und ein leider auch ein negatives: Eltern mit diesem "Tunnelblick", dass das eigene Kind nix falsch machen kann und deshalb anderen die Schuld gegeben wird.

Erkenntnis:
Der Kauf einer Jahrekarte fürs Schwimmbad könnte sinnvoll sein.
So dringend kann ich ein Buch gar nicht haben wollen, dass ich 22$ Porto dafür zahlen würde!

Glück:
Sich auf dem Motorrad wieder wohl zu fühlen.
Bemerkt zu werden.

Genuss:
- die Falafel Pizza ist immer wieder ein Gedicht
- spontan gab es den Salat a la Jamie Oliver mit Nektarine, Mozzarella und Schinken
- das süß-scharfe Schweinefleisch und der Käsekuchen von gestern Abend

Web-Fundstücke: Dieses Anleitungsbuch für Double-Knitting mit neuen Techniken und Designs

Hobbies:
- Chili vorgekocht für die Tage wenn es spät wird und schnell gehen muss

- die Männersocken in Rekordzeit fertig gestrickt und gestern verschenkt (das ging alles so schnell, dass ich noch nicht mal ein Foto gemacht habe)
- die Entscheidung bei der Strickjacke habe ich jetzt endlich getroffen
- das oben erwähnte Anleitungsbuch als Download gekauft

Junifee 20.09.2020, 08.59| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sonntags Top 7

Freitagsfüller # 593

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


Frühe Vorlagen von Barbara

1. Es gibt.... Situationen...., da könnte man... seine Eltern verfluchen, dass sie einen so verkorkst haben

2. ....dauerte....

3. Gestern Morgen im Büro haben wir noch..... gelacht. Aber am Nachmittag habe ich etwas erlebt, dass mich ziemlich runter gezogen hat.

4. Meine Mutter..... war nie das für mich, was eine Mutter sein sollte.

5. Hi und da gibt es jetzt abends schon.... kalte Füße.

6. Die erste Kürbissuppe.... gab es schon vor etlichen Jahren. Dieses Jahr hatte ich allerdings noch keine.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Kuchen backen, morgen habe ich geplant die Bude auf Vordermann zu bringen, das Abendessen vorzubereiten und einen netten Abend mit Freunden zu verbringen und Sonntag möchte ich schwimmen gehen und sonst mal schauen was der Tag so bringt.

Junifee 18.09.2020, 06.06| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Trophäe - Steffen Jacobson

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)



Inhalt lt. audible
Elisabeth Caspersen, steinreiche Erbin eines dänischen Industrieimperiums, findet im Tresor ihres verstorbenen Vaters einen Film, der eine grauenvolle Menschenjagd zeigt. Einer der im Film zu sehenden Jäger hat unverkennbare Ähnlichkeit mit Elisabeths Vater. Um der Sache nachzugehen, heuert sie Michael Sander an, einen exklusiven Privatdetektiv, der auf brisante Fälle spezialisiert ist. Als Sander sich auf die Suche nach der Identität der Opfer macht, stößt er auf eine perfide Welt aus Gewalt und Größenwahn, in der er bald selbst zum Gejagten wird.
Laufzeit: 15:06 Std.
Sprecher: Josef Vossenkuhl

Meine Meinung
- eine spannende, grausige Geschichte
- überzeugende Charaktere
- ein paar kleine Schwächen hat die Geschichte, aber die sind zu vernachlässigen
- Josef Vossenkuhl, ein neuer Sprecher für mich, liest weitestgehend gut und ich mag seine Stimme, allerdings gab es immer wieder Stellen, bei denen ich mir nicht sicher war, welche Person etwas gesagt hat, das wäre verbesserungswürdig
- den zweiten Teil der Serie mit den beiden Protagonisten habe ich schon heruntergeladen

Junifee 16.09.2020, 09.50| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Montagsstarter 38/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


Die Vorlagen zum Montagsstarter kommen von Martin über Antetanni

1) Die erste Tasse Kaffee am Morgen.... ist wichtig.

2) Wir dürfen..... nicht aufhören vorsichtig im Umgang mit anderen zu sein. Seht Euch nur die steigenden Zahlen an - vor allem Italien und Frankreich.

3) Musik.... ist heute nicht mehr so wichtig für mich wie noch vor 10 Jahren.

4) Derzeit fühle ich mich öfters mal.... so.... nostalgisch. Ich denke oft an meine Zeit als Teenager in den 80ern zurück und manchmal wünsche ich mir die Zeit sogar zurück.

5) Ich..... habe auch die Nase voll, von all den Maßnahmen, den Masken, den Sorgen, Gedanken, Ängsten und Beschränkungen,.... jedoch... nutzt es nix, denn erstens gibt es Vorschriften und zweitens möchte ich nicht an Corona erkranken.

6) Auch mir.... fehlt noch die Rückzahlung der Lufthansa für den ausgefallenen Flug im Juni! Ich weiß immer nicht, soll ich nachhaken oder nicht?

7) Ob das Motorrad fahren mit dem Fuß wieder geht ausprobieren, etwas mit dem Händler klären, vorkochen, morgen vielleicht noch mal einen Ausflug unternehmen, arbeiten, schwimmen und Vorbereitungen für den Besuch am kommenden Wochenende treffen - das ist meine Woche.

Junifee 14.09.2020, 07.41| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Sonntagsrückblick 37/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Lesen / lesen lassen: Gelesen gar nichts. Das Hörbuch von Preston / Child "Mission" habe ich glücklicherweise endlich fertig. Es war langweilig und nicht überzeugend. Inzwischen höre ich wieder mal ein bereits gehörtes, weil ich mich für nichts Neues erwärmen konnte.

Musik: Radio daheim und unterwegs. Meistens SWR3

Flimmerkiste:
- Die Fälle des jungen Inspektor Morse
- Upgrade - ein ziemlich spannender (allerdings brutaler) Film bei dem ich mir noch immer nicht schlüssig bin, ob der Schluß mir gefällt
- Prodigal Son - die ersten beiden Folgen auf SAT 1 gesehen, ich weiß noch nicht ob ich dabei bleibe
- Independance Day: Wiederkehr
Seit gestern Vormittag keinen Kabelfernsehempfang mehr.

Erlebnis:
Der Ausflug zum Kloster Engelberg bei bestem Wetter war sehr, sehr schön. Auch wenn das Flair von Massenabfertigung in der Wirtschaft nicht gefallen hat. Vielleicht habe ich da zu viel klösterliche Gelassenheit erwartet. Aber das Radler mit dunklem Bier war ausgesprochen lecker.
Und heute war ich im Hessenpark. Ich bin früh aufgebrochen, da es ziemlich warm werden sollte und Sonntag ist. Das war eine gute Entscheidung, denn später hin wurde es sehr voll. Auch heute war das dementsprechend schön und ich habe meinen langsamen und behutsamen Spaziergang sehr genossen.

Erkenntnis:
Das verständnisvolle Freunde die Rettung sein können
Ich mag Weißkrautsalat von mir selbstgemacht nur mit vorgekochtem Weißkraut.

Glück:
Die schwerkranke Freundin hat eine weitere OP überlebt.
Noch zwei weitere Tage Wochenende haben.

Genuss (da gibt es diese Woche vieles ):
einmal die Leberkäsepfanne von Montag

Ofenkürbis mit Hühnchen und roten Zwiebeln

das Essen beim Lieblingsitaliener
 

Vesper im Kloster
(Leberkäse mit Brot - es schmeckte tatsächlich besser als es aussieht)

Apfelbratwurst mit Apfelsenf

Web-Fundstücke: auch diese Woche bin ich wenig gesurft

Hobbies: 
- Ich habe mich endlich für ein Garn für die Männersocken entschieden und daran habe ich gestrickt - ich hoffe ich kriege sie rechtzeitig fertig.... Größe 46/47!
- Den Fotoapparat hatte ich nur am Samstag dabei. Die Bilder habe ich noch nicht angeschaut. So richtig gepackt hat es mich noch nicht wieder.

Wer mitmachen möchte, kann bei Antetanni nachlesen

Junifee 13.09.2020, 18.44| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Sonntags Top 7

Freitagsfüller # 592

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


Die liebe Barbara war mal wieder so nett...

1. Man muss nicht.... tun was man nicht tun will.

2. Es gibt öfter mal eine Situation wo ich denke... das ist doch ungeheuerlich.

3. Praktischerweise..... hat der Karton des Firmen-Druckers genau die richtige Größe und Stabilität um unterm Schreibtisch als Ruheplatz für meinen angeschlagenen Fuß zu dienen

4. Es gibt quasi nichts was mir.... zu süß... ist.

5. Der Herbst beginnt für mich.... wenn die Temperaturen am Tag nicht mehr über 20° C gehen, sich das Laub bunt färbt und ich wieder Eintopf essen mag.

6. Es ist noch lang hin bis zu meinem nächsten..... Geburtstag.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, das lange Wochenende, das Essen beim Lieblingsitaliener und dass der Budenzauber bereits erledigt ist, Morgen habe ich schwimmen, einen schönen Ausflug und einen Filmabend mit Knabberzeug geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Tag erleben.

Junifee 11.09.2020, 09.01| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Schon vor einer Weile....

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

....habe ich nochmal bei Frau Dachenwolle zugeschlagen

Ich musste unbedingt noch so einen grauen Neonregenbogen haben! Und da ein Strang nicht gerne allein reist....

Und ich habe mir das 3-Monats-Abo SoGa als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bestellt, da kommt der erste Strang im Oktober. Das ist es jetzt aber erstmal gewesen.... hoffentlich *gg*

Junifee 10.09.2020, 17.41| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Bluthölle - Chris Carter

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Namensnennung und/oder Verlinkung)



Inhalt lt. audible

Chris Carters 11. Fall für Hunter und Garcia - packend und ungekürzt gelesen von Uve Teschner.

Taschendiebin Angela Wood hatte einen guten Tag. Sie gönnt sich einen Cocktail, als ihr in der Bar ein Gast auffällt, der sich rüpelhaft benimmt. Um ihm eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler, in der Tasche ist nichts Wertvolles, nur ein kleines Notizbuch.

Ein Albtraum beginnt. Das Buch enthält Skizzen und Fotos von 16 Folter-Morden. 16 Polaroids der Opfer, 16 DNA-Analysen. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein Experte sein muss. Das ist ihr einziger Hinweis. Eine blinde Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt.

Laufzeit: 11:20

Sprecher: Uve Teschner


Meine Meinung
- Titel passt nicht / ist irreführend
- die weibliche Hauptfigur überzeugt mich nicht / ihr Verhalten passt nicht
- langatmige Jagd ohne das viel passiert
- wirklich spannend war die Geschichte nicht
- Hunters Überlegenheit ist ein bisschen zu viel des Guten
- der "Spitzname" des Täters wurde so oft genannt, dass es schon lächerlich wirkte und nervte
- Uve Teschner war sehr gut als Vorleser

Junifee 10.09.2020, 07.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Hör-Statistik 2020-08

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Huch.... es ist schon der 10. und meine Hör-Statistik fehlt noch!

Es bleibt dabei - es ist zu wenig Zeit, zu wenig freier Kopf und zu wenig gute Hörbücher.

Januar: 107 Stunden
Februar: 85 Stunden
März: 53 Stunden
April: 56 Stunden
Mai: 113 Stunden
Juni: 81 Stunden
Juli: 69 Stunden
August: 74 Stunden
September
Oktober
November
Dezember 


Junifee 10.09.2020, 06.58| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Test der Self Fulfilling Prophecy :-)

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung) 

Man sagt ja, dass es die sich selbst erfüllende Prophezeiung gibt und dass, wenn man schon erwartet, das sich etwas nicht erfüllt, dass es dann auch so kommt.

Deshalb habe ich das mal ins Positive gewandelt
Ich habe mir ein Reisetagebuch gekauft, damit das mit dem Urlaub in Schottland auch was wird

Mal sehen ob das auch klappt

Junifee 09.09.2020, 07.50| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Reisendes

52-15 Foto-Reise / 40 Mein Platz

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

In der 15. Woche der Foto-Reise vom Blogzimmer bin ich nicht so spät dran - was auch dran liegen mag, dass ich mal wieder was aus dem Archiv gefischt habe.

Ich habe lagen überlegt, was ich zum Thema MEIN PLATZ nehmen könnte.... und dann ist es mir eingefallen:

Das hier ist der Traum von meinem Platz, so sollte es sein und da gehöre ich (meinem Herz nach) auch hin:
Ein Häuschen in den Highlands mit Blick auf die grünen Hügel, ein gutes Buch und das Strickzeug neben mir, der MP3-Player für das Hörbuch ist auch nicht weit.  Gesundes Obst (und dahinter gut versteckt die leckeren Border Cookies ), den Zucker für den Tee auf dem Tisch und hinter mir steht der Wasserkessel auf dem Herd.
DA WÄRE MEIN PLATZ!

Und weil es dazu gehört und wichtig ist heute noch ein zweites Foto - 
während ich drinnen sitze, dem Hörbuch lausche und Tee trinke, grast draußen im Garten ein Reh

Junifee 08.09.2020, 09.08| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Fotografisches

Montagsstarter 37/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


1) Am Herbst.... mag ich die buten Blätter im Sonnenschein, die Herbststürme die das Laub durch die Luft wirbeln, die regnerischen und nebligen Tage auf dem Sofa eingekuschelt in eine Decke und mit einer Tasse Earl Grey.

2) Es.... ist besser.... dass ab Morgen der Kollege wieder da ist. Ich ertrinke in Arbeit und
drehe fast durch, weil ich nicht weiß, was ich zuerst machen soll - fast alles muss sofort erledigt werden.

3) Einfach.... dürfen viele Dinge bei mir sein. Ich brauche keine Haute Couture und auch keine Haute Cuisine. Ich trage was mir gefällt, egal ob modern oder nicht und ich mag auch keine zu aufwändige Küche.

4) Findest Du..... schöne Garne auch so verlockend wie ich?

5) Der Austausch.... mit anderen Menschen bedeutet mir sehr viel.

6) Meine aktuellen...... Wünsche sind gesund zu bleiben und im Oktober nach Schottland fahren zu können.

7) Arbeiten.... und.... das Übliche im Haushalt.... das liegt auf jeden Fall an und auf.... den Lieblingsitaliener am Freitag.... freue ich mich.

Die Vorlagen hierzu habe ich von Antetanni

Junifee 07.09.2020, 13.28| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Montagsstarter

Sonntagsrückblick 36/2020

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung) 

Die Idee dazu kommt von Antetanni

Lesen / lesen lassen: Die Woche war sehr stressig. Viel Arbeit und wenig Zeit (dazu bei "Erlebnis" mehr). Nachdem ich mit arbeiten fertig war, war mein Gehirn nicht mehr aufnahmefähig für neue Lektüre. Daher gab es nur ein paar wenige Seiten in meinem Buch und ein paar Minuten im aktuellen Hörbuch. Ich hoffe es wird die kommende Woche wieder etwas besser.

Musik: Same procedure as last week - SWR3

Flimmerkiste: Dafür gab es viel Fernsehen, das braucht nicht so viel Konzentration - ich habe mich berieseln lassen
- NDR Talkshow
- Kölner Treff
- Phantomkommando
- Der junge Inspektor Morse
- Lecker an Bord

Erlebnis: Eins der unerfreulichen Art - zur Besprechung meines MRT war ich ganze 5 STUNDEN beim Orthopäden! Zu Hause lief mir die Zeit für die Arbeit weg - der Kollege war ja im Urlaub und dort musste ich untätig rumsitzen. Der Witz bei der Geschichte - es dürfen ja wegen Corona nicht so viele Leute ins Wartezimmer, aber dass im Treppenhaus 30(!) Mann vor der Tür sitzen, das geht dann???!!! 3,5 Stunden saß ich in dem zugigen Treppenhaus bevor ich überhaupt ins Wartezimmer vorgelassen wurde. Wenn ich gekonnt hätte, wie ich gewollt hätte..... aber es nutzt ja nix und ich musste ja wissen was mit meinem Fuß los ist. Aber ich kann Euch sagen, dass hat mich alle meine Kraft und Selbstbeherrschung gekostet, da nicht auszuflippen!

Erkenntnis:
- Fahrrad fahren kann ich für dieses Jahr wohl ad acta legen mit dem Fuß.... jetzt wo es gerade Temperaturen hat, die es mir möglich gemacht hätten ins Büro zu fahren.
- Ob Motorrad fahren nochmal geht in diesem Jahr ist zumindest fraglich.
- 23° Wassertemperatur sind doch nicht so warm wie ich dachte Samstag war ich bei 17° Lufttemperatur im Freibad und hatte erwartet, dass mir das Wasser dann nicht so kalt vorkäme.... weit gefehlt *lach*

Glück: Das der Fuß bisher keine weiteren Zicken macht und der Heilungsprozess langsam fortschreitet.

Genuss:
- Das Freibad nur noch mit wenigen teilen zu müssen.
- Der lauwarme Bohnensalat mit Knoblauch-Senf-Dressing heute.

Web-Fundstücke: Das Sockenwolle Abo von Frau Wolldrachen - das habe ich mir als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk selbst gemacht.

Hobbies:
Beim Arzt im Treppenhaus war es zu kalt zum Stricken, dabei hätte mein Schal ein Riesenstück wachsen können. Der Patch Nr. 10 für die Tagesdecke ist fertig und der nächste angeschlagen. Stricken ging beim Fernsehen nebenbei ziemlich gut, das erforderte nicht mehr Hirn als ich noch übrig hatte *lach*

Junifee 06.09.2020, 18.53| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sonntags Top 7

52-14 Foto-Reise / 7 Blüten & Blumen

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)

Das Bild für die 14. Woche der Foto-Reise vom Blogzimmer kommt auf den letzten Drücker - dieses Mal ist mein Thema

Blüten & Blumen


Junifee 06.09.2020, 18.23| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Fotografisches

Freitagsfüller # 591

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)


....diese Woche mal wieder am Samstag. Die Vorlagen kommen von Barbara, die Ergänzungen von mir

1. Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe.... freue ich mich immer, wenn ich jemanden treffe den ich kenne und ein Schwätzchen halten kann.

2. Ohne Stress und mit guten Zutaten.... koche ich am liebsten.

3. Das Leben ist..... gerade ein bisschen schwierig, aber trotzdem schön - zumindest empfinde ich das so.

4. Mein.....e Sofaecke..... ist kuschlig und gemütlich (sofern ich so sitzen kann wie ich möchte und mein diversen Gelenke dabei nicht zicken *lach*)

5. Kürbis.... ist im Herbst mein Lieblingsgemüse! Ich habe schon zwei Hokkaidos liegen hier schon bereit und in den nächsten Tagen gibt es mal Kürbis aus dem Ofen.

6. Fürs Schwimmen im Freibad.... ist besser wenn es.... etwas wärmer ist als heute (17° Luft).

7. Was das Wochenende angeht, heute gestern freute ich mich auf den Fisch zum Abendessen, den Feierabend und das frisch bezogene Bett, morgen heute habe ich schwimmen, stricken, aufräumen, Wäsche waschen, Humus machen und lecker kochen geplant und Sonntag morgen möchte ich ein letztes Mal ins Freibad gehen (egal wie sch....kalt es ist *lach*), Fernsehen schauen, stricken, Tee trinken und was sich sonst noch so ergibt.

Junifee 05.09.2020, 12.22| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Gedanken am Morgen

(kostenlose, unaufgeforderte Werbung durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung)
Mittwoch

- Der Tag im Büro war schön und auch sehr produktiv, aber ein Tag hat dem Fuß gereicht. Vielleicht mache ich am Freitag noch einen Bürotag - mal sehen.

- Wenn man sich von Fotos "täuschen" lässt, dann guckt man manchmal ganz schön blöd aus der Wäsche Ich habe gestern nach Feierabend noch einen Eisbecher besorgt, den ein Restaurant auf FB beworben hat, und habe mich noch über den günstigen Preis gewundert und gefreut, bis ich mir das BECHERCHEN selbst aus der Truhe genommen habe..... jetzt hoffe ich, dass die kleine Portion den Preis wert ist *lach*

- Nachher geht es nochmal zum Orthopäden, damit der sich das MRT anschaut und mir sagt was er darauf sieht....

Junifee 02.09.2020, 06.30| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3