Junifee
Letzte Kommentare:
Bärbel :
Das war ja lieber Wichtel
...mehr

Annie:
Eine klasse Idee!
...mehr

Andrea:
Der Hitchhiker von Martina Behm ist zun empfe
...mehr

Andrea:
Es ist eben doch nicht alles schlecht, was au
...mehr

Bärbel:
Kartoffelsalat mit Würstchen ist mein Lieblin
...mehr

Gedanken am Morgen

Montag

- Gestern Nachmittag habe ich einen kleinen Spaziergang gemacht. Das Wetter war traumhaft sonnig, aber verdammt kalt, vor allem der Wind! In der Mittagspause werde ich versuchen einen Spaziergang zu machen - einfach weil ich momentan sowieso viel zu wenig Zeit draußen verbringe und weil es meinem Rücken gut tut mal eine andere als die sitzende Position einzunehmen (trotz der Schmerzen im Rücken, die ich jetzt auch beim Laufen habe).

- Diese Woche will ich einen neuen Anlauf nehmen und versuchen doch morgens wieder schwimmen zu gehen. Nachmittags klappt auch nicht - ich bin meistens zu müde und erschöpft um das noch durchzuziehen.

- Am Freitag wollte ich einen Termin bei der Ärztin vereinbaren. Wegen meines Rückens. Der angebotene Termin war der 12.3.!!! Die Ärztin übernähme kein Akutfälle.... Da frage ich mich, wieso sie mich im Januar behandelt hat (als ich eigentlich nur eine Spritze von ihr wollte). Na ja.... lange Rede - die Sprechstundenhilfe wollte mich zurück rufen, wenn sie mit der Ärztin gesprochen hätte.... auf den Anruf warte ich noch!
Es wird mir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben, als zu einem Kollegen zu gehen, denn ich habe nicht vor, noch drei Wochen die Schmerzen auszuhalten. Der Bodensee und das EYF kommen bald.

- Die zwei zurück gestrickten Reihen habe ich inzwischen aufgeholt. Und noch die eine oder andere dazu gestrickt. Die Reihen werden immer länger und brauchen mehr Zeit.... und auf die nächste freue ich mich besonders *Ironie*. Sie beinhaltet einen Menge "sssp" Maschen. 3 Maschen links verschränkt zusammenstricken ist nicht meine Lieblingsmasche.

Junifee 26.02.2018, 05.37| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Ab und zu....

...gibt es auch mal was Erfreuliches zu berichten:

Der Kater des Kollegen, ein entzückender rot-vanillefarbiger Persermix, war seit 1,5 Wochen spurlos verschwunden.

Und seit heute Nachmittag ist er wieder da

Ich freue mich sehr für ihn und seine Frau, sie hat schrecklich darunter gelitten, hatte er sich ihr doch stark angeschlossen.

Junifee 25.02.2018, 18.22| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Erfreuliches

Grrrrr!!!

Zwei Reihen zurück stricken am Carradale....

mal wieder.....



Junifee 24.02.2018, 14.50| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Freitagsfüller # 462



1. Wir haben..... unglaublich großen Druck in der Firma. Unsere Hauptmaschine ist kaputt und wir müssen nun sehen wo wir passendes Material her bekommen, damit unsere Produktion nicht still steht. Und die Reparatur soll 6 Wochen dauern!!!!

2. Da kann ich mal mein Organisationstalent..... zeigen.

3. Ich habe gerätselt.... ob ich an alles gedacht habe für die Reise zum EYF.

4. Mein ganzes Büroumfeld ist ....ein wenig ignorant.

5. Heute ist..... glücklicherweise Freitag. Ich bin ziemlich durch dieses Woche - der Stress, die Missachtung, der Lärm im Büro (14-Mann-Großraumbüro und Bauarbeiten vorm Fenster), mir reicht es.

6. Ich versuche es mir zu verkneifen.... mein Snack am Abend.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe und Frieden, morgen habe ich Kuchen backen, sporteln und einen kleinen Ausflug mit dem Auto geplant und Sonntag möchte ich Kuchen essen und vorkochen für die kommende Woche.

Vielen Dank an Barbara

Junifee 23.02.2018, 05.31| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Mini Zuwächse

Ich genehmige mir am Wochenende ja gerne mal Nutella auf dem Frühstücksbrot oder -brötchen. Da ich aber auch ein Süßigkeitenjunkie bin und dabei keinerlei Beherrschung kenne, gibt es im Junifee-Haushalt so gut wie nie ein Glas im Haus, denn ich bin im Stande und löffele das Zeug aus dem Glas.

Aber jetzt habe ich mir einen Vorrat angelegt 

Ich kenne dieses Mini-Gläser schon lange, aber man bekommt sie nur selten im Laden. Die habe ich gestern im Supermarkt entdeckt und gleich eingesackt!
Paradoxerweise kann ich mich hier beherrschen und nur ein Gläschen vernaschen - bei großen Gläsern kann ich es nicht

Hier noch ein Größenvergleich

Niedlich, oder?


Aber das waren nicht die einzigen Minis, die hier Einzug gehalten haben.
Ich hatte zu wenige kleine Töpfe um mal nur eine Portion Kartoffel, Reis usw. zu kochen und habe mir deshalb noch welche zugelegt

Das sind vier Töpfe mit Deckeln und eine Kasserolle
(man beachte die 1-Liter-Flasche, die daneben steht)
Ich habe sie schon öfter benutzt und sie sind perfekt für meine Mengen.

Junifee 21.02.2018, 17.23| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kulinarisches

Gedanken am Morgen

Mittwoch

- Gestern war ein besch.... Tag. Mein Körper hat eine neue Stelle gefunden, wo er unergründlicherweise Schmerzen haben kann. Rechts außen am Oberschenkel an dem Knick zur Hüfte hin. Das Gute: Es tat so weh, dass mir die Rückenschmerzen kaum noch aufgefallen sind....
Termin beim Arzt habe ich noch nicht gemacht, ich habe ja so viel Bock da hin zu gehen....

- Länger gearbeitet habe ich gestern auch noch, danach war ich zu hungrig, zu erschöpft und zu müde um noch zum Schwimmen zu gehen. Morgens kann ich mir im Moment so gar nicht vorstellen zu gehen - zu kalt und zu dunkel. Ich werde es heute nochmal in Angriff nehmen.

- Gestrickt habe ich gestern nicht - ich war zu platt und lag schon vor 21 Uhr im Bett.

Junifee 21.02.2018, 05.43| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Wie bescheuert ist das denn?

Heute Morgen habe ich noch berichtet, dass die Termine für die Parodontose Behandlung stehen, nun ist der Kostenvoranschlag da.

Wie bescheuert ist es eigentlich, dass die Krankenkasse nur die Behandlung für Taschen übernimmt, die 3,5 mm oder tiefer sind???

Alle meine Zähne und Taschen sind in dem gleichen Mund! Da beschränken sich die Bakterien, die in den Taschen sind und entfernt werden müssen doch sicher nicht auf die tiefen Taschen!!!???
Wenn man also nur die tiefen Taschen reinigt, werden sich die schädlichen Bakterien aus den anderen Taschen über kurz oder lang dort wieder einnisten....!
Aber diskutieren hilft nicht - der Sachbearbeiter der KK hält sich nur an seine Vorschriften.

Also bleibt dem Patienten nichts andere übrig, als die übrigen Taschen auf eigenen Kosten reinigen zu lassen.



Junifee 19.02.2018, 18.16| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Gedanken am Morgen

Montag

- Nach der verflixten Reihe 13 ging mir das Carradele wieder ein bisschen leichter von der Hand, die Reihen waren etwas weniger kompliziert. Dafür habe ich mich gestern mehrmals entfusselt, das Kaschmir hat es in sich.
Die Hälfte der Borte Reihen habe ich inzwischen gestrickt. Allerdings wird es noch eine Weile dauern, bis es fertig wird, denn die Reihen werden immer noch größer und die Maschenkombinationen bleiben aufwändig bis schwierig.

- Die Bluse hat übrigens die Handwäsche in der Maschine unbeschadet überstanden.

- Schon lange nichts mehr von den Zähnen berichtet.... Die Ergebnisse von der Probenentnahme sind da, die Termine für die Parodontose Behandlung stehen und außerdem bekomme ich noch eine Zahnreinigung vorher. Eine Schiene zur Reduzierung der Fehlbelastung bekomme ich auch noch, denn meine Zähne sind unterschiedlich hoch und dadurch bekommen einige mehr Druck als andere - das kann den Knochen auch belasten.

- Mein Rücken schmerzt immer noch! Der Heilpraktiker war zwar erfolgreich und hat die Blockade beseitigt aber rechts habe ich immer noch Schmerzen bei längerem Sitzen. Ich werde wohl nochmal einen Termin beim Arzt machen müssen.
Trotzdem werde ich es wohl mal wieder mit schwimmen versuchen diese Woche.

Junifee 19.02.2018, 05.34| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Origin (Robert Langdon 5) - Dan Brown





Inhalt lt.audible
Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.
Verzeihen ist nicht der einzige.

Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner "bahnbrechenden Entdeckung", das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.

Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.
Laufzeit: 18:56
Sprecher: Wolfgang Pampel

Meine Meinung
Spannend, temporeich und kurzweilig. Es gibt verschiedene Handlungsstränge und die Erzählung springt zwischen Ihnen hin und her, natürlich nicht ohne Cliffhanger. Ich habe allerdings relativ früh geahnt, wer der Mörder sein könnte, trotzdem hat Brown es immer wieder geschafft, dass ich ins Zweifeln kam. Insgeamt fand ich die Geschichte interessant und gut durchdacht, wenn auch das Ende für mich ein wenig zu technich und theatralisch war.
Wolfgang Pampel war als Sprecher hervorragend. Er ist einer meiner liebsten Sprecher, ich mag seine Stimme sehr.

Junifee 18.02.2018, 07.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bücherwurmiges

Sprichwort bestätigt?

Endlich hatte ich heute genug Zeit, Muße und Konzentration um mich durch diese wehrhafte Reihe zu kämpfen
(ich muss noch erwähnen, dass ich noch zwei Anläufe gemacht hatte, die nicht funktioniert haben)

Gerade als ich die Reihe als erledigt abhaken will, sehe ich es ist die Reihe 13!!!

Da musste ich doch mal laut auflachen und habe mich gefragt ob das Sprichwort mit der verfluchten 13 vielleicht doch stimmt 

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

Junifee 17.02.2018, 19.45| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Ich bin gespannt....

Anfang der Woche habe ich mir eine neue Bluse gekauft. Blöderweise habe ich beim Kauf nicht auf die Waschanleitung geschaut, da steht Handwäsche drin, sonst hätte ich sie bestimmt nicht mitgenommen.

Ist mir aber glücklicherweise wenigstens aufgefallen, bevor ich sie mit meinen anderen Sachen gestern in die Waschmaschine steckte.
Dann werden meine Waschmaschine und ich heute eine Premiere erleben - sie hat nämlich ein Handwäscheprogramm. Ist zwar ein bisschen blöd, die Maschine wegen nur einem Kleidungsstück laufen zu lassen, aber mit der Hand werde ich sie eh nicht waschen.... also entweder überlebt sie oder nicht.

Junifee 17.02.2018, 05.56| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ärgerliches

Freitagsfüller # 461



1. Die Kombination..... Rotwein und Parmesankäsespäne mag ich sehr.

2. Typen wie Trump und Kim Jong-un sind so was von..... überflüssig.

3. Pizza mit.... frischen Steinpilzen habe ich immer in Italien gegessen - lecker!!!

4. Nass und kalt, das ist extrem ....ungemütlich

5. Ich sag besser nicht .....immer was ich denke.

6. Die ..... Olympischen Winterspiele..... gehen fast unbemerkt an mir vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den wohlverdienten Feierabend und das Wochenende, morgen habe ich den üblichen Kram geplant und Sonntag möchte ich einen Hefezopf backen.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 16.02.2018, 05.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Ganz überraschend...

...bin ich zu einem neuen Paar Socken gekommen 

Montag war ich bei I zu Besuch und bekam die hier geschenkt


Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet... hatte ich doch nicht Geburtstag und Weihnachten war auch nicht.

Aber dann kam die Erklärung: Mein anderes Paar, dass ich mal von I geschenkt bekommen hatte, war durchgelaufen. Das hatte ich ihr vor einiger Zeit sehr traurig berichtet und nun muss ich nicht mehr traurig sein Getragen habe ich sie auch schon.

Junifee 15.02.2018, 05.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Erfreuliches

Gedanken am Morgen

Mittwoch

- Kopfschmerzen.... ich warte darauf, dass die Tablette wirkt.... oder der Kaffee

- Der Rücken ist immer noch nicht ok. Immer noch Schmerzen. Deshalb wage ich es auch immer noch nicht, schwimmen zu gehen - ich habe Angst, dass es wieder schlimmer wird.
Heute gehe ich zum Heilpraktiker. Freunde von mir schwärmen von dem Mann und ich hoffe, dass ER mir vielleicht helfen kann, denn die KG hilft nur bedingt für ein paar Stunden bis zu einem Tag.

- Der Carradale ruht im Moment. Meine Tage sind momentan ziemlich lang, ich komme erst spät nach Hause und bin dann zu müde um mich auf ein Muster zu konzentrieren, das viel Aufmerksamkeit braucht. Statt dessen stricke ich etwas weniger anspruchsvolles - ein neues Paar Ugly Ducklings. Beim Durchsehen meiner Sockenschublade (und der Wollschublade) habe ich entschieden, dass ich eindeutig zu wenig selbstgestrickte Socken habe

- Apropos stricken: Für das Stricktreffen am Bodensee brauche ich ja auch immer ein Mindless Knitting Projekt, damit genug Raum im Gehirn bleibt, sich mit den Mit-Strickerinnen austauschen zu können. Ich habe meines für dieses Mal schon gefunden Nicht, dass ich nicht genug WIPs hätte, aber die brauchen alle meine Aufmerksameit. Es wird ein Tuch, dessen Körper erst einmal viel glatt rechts erfordert - bis ich zur Borte komme, ist das Wochenende bestimmt schon rum

- Da es heute wieder spät werden wird gibt es Abendessen aus dem TK. Eine Portion Bolognese Sauce taut schon im Kühlschrank auf. Dazu gibt es Tomaten-Mozzarella-Salat und natürlich Nudeln

Junifee 14.02.2018, 05.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Kurz vor der Verzweiflung?

Das Carradale bringt mich an den Rand der Verzweiflung! Mit keinem meiner bisher gestrickten Tücher hatte ich solche Probleme beim Stricken! Schon wieder ein Fehler und zurück stricken..... dieses Mal eine komplette Reihe. Stundenlange Arbeit für nichts :-(

Junifee 11.02.2018, 16.50| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Schummeln.....

...kann ich beim Stricken inzwischen ganz gut 

Auch, wenn ich schon länger nichts mehr gebloggt habe, gestrickt wird hier immer noch! Manchmal an kleinen Geheimprojekten, die nicht gezeigt werden können, bevor sie verschenkt wurden oder an Weihnachtsprojekten, damit das Fest mich dieses Jahr tatsächlich nicht überraschend erwischt Außerdem habe ich "leider" auch noch viel zu viele WIPs und nicht ganz so viel Zeit, so dass es lange dauert, bis mal wieder was fertig wird.

Vor einigen Jahren haben mir zwei liebe Mädels einen Wunschtraum erfüllt und mir ein traumhaft weiches Kaschmirgarn geschenkt - selbst gesponnen und gezwirnt!
Das lagerte eine lange Zeit bei mir, bis endlich der richtige Zeitpunkt und die passende Anleitung dafür gefunden war.

Da ich mehr Garn habe, als ich benötigen würde und es aber auch gerne optimal ausnutzen wollte, habe ich mich mit meinen Fragen zu dem ausgesuchten Tuch wegen Garnverbrauchsverhältnis zwischen Körper und Borte und Rapportmaschenangaben an die Designerin, Lucy Hague, gewandt, die mir umgehend und ausführlich geantwortet hat.
Nun arbeite ich schon seit Mitte November an einem Carradale für mich.

Gestern Abend beim Stricken habe ich festgestellt, dass mir irgendwo ein Fehler unterlaufen sein muss - ich hatte am Ende der Reihe eine Masche zu wenig!
Also suchen wo das Muster unregelmäpig wird, zurückstricken (bei Kaschmir und Zopfmuster eine echte Geduldsprobe und Fummelarbeit.... ganz mein Ding! ), den Fehler identifizieren und beheben. Am Ende musste ich feststellen, dass mir eine Masche fehlt - also lag der Fehler weitere zwei Reihen zurück!!!
Wollte ich wirklich noch zwei Reihen zurückstricken???? ....... Natürlich nicht!!!
Also habe ich einfach eine Masche dazu geschummelt!!!

Und ich finde, man sieht es nicht, oder???


So, und nun gehe ich wieder zu diesem mega-kuschligen Zeug und stricke noch ein bisschen weiter

Junifee 10.02.2018, 07.39| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Freitagsfüller # 460



1. Momentan verhindert.... der Rücken das schwimmen. Ich hoffe, nächste Woche kann ich endlich wieder.

2. Selbstgestrickte Socken..... gegen kalte Füße.

3. Am liebsten wäre ich.... gesund, ohne Knie-, Rücken-, Ellbogen- und Kopfschmerzen.

4. Der selbstgemachte Streß und die Hektik im Leben, da frage ich mich immer wieder mal.... muss das denn sein?

5. Ich bin dankbar.... für die wahren Freunde in meinem Leben.

6. Eine gemütliche Feier in heimeliger Atmosphäre mit den o. g. Freunden (und leckeres Essen ohne Kalorien ) ...würde ich mir wünschen, wenn ich morgen Geburtstag hätte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das bürofreie Wochenende, morgen habe ich bisher nur die Muckibude geplant und Sonntag möchte ich es vielleicht mit schwimmen versuchen.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 09.02.2018, 05.39| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Gedanken am Morgen

Mittwoch

- Die Urlaubsentscheidung ist getroffen und ich habe gebucht. Das Abenteuer kann beginnen

- Ich versuche seit letzter Woche täglich in der Mittagspause einen Spaziergang zu machen, wenn es auch nur ein kleiner ist. Das tut meinem Rücken gut und ich komme ein bisschen an die frische Luft, auch das tut mir gut.

- Gestern war ich zum Zähne rönten, so ein rundum Bild wollte die Zahnärztin haben. Eigentlich wollte ich mir ja, wie es sich gehört, vorher die Zähne putzen und ich hatte auch alles eingepackt: Die elektrische Zahnbürste, Zahnpasta, Interdentalbürsten und Zahnseide..... das einzige was ich vergessen hatte war der Bürstenaufsatz für die Elektrische Das kann auch nur mir passieren
Danach war ich noch bei der KG, die wieder gut getan hat. Heute morgen bin ich ohne Schmerzen aufgestanden und habe auch schon die mitgegebenen Übungen vorhin auf der Matte absolviert

- Im Büro erlebe ich momentan immer wieder unschönes, das schon an Mobbing grenzt. Gestern bin ich zum wiederholten Mal von einer Kollegen-Aktivität ausgegrenzt worden.... das wirkt inzwischen schon wie Absicht, das kann kein Vergessen mehr sein. Das verletzt mich sehr

- Nach Feierabend fahre ich mich einem Kollegen (der gehört nicht zu den vorgenannten) nach Pfungstadt zum Whisky kaufen

- Und heute Abend / Nacht nutze ich die kalten Temperaturen um endlich meinen Gefrierschrank für diesen Winter abzutauen. Einmal im Jahr muss das sein und ich hatte schon befürchtet, dass es dieses Jahr gar nicht mehr kalt genug wird.

Junifee 07.02.2018, 06.21| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Gedanken am Morgen

Montag

- Erst einmal ein kleiner Nachtrag vom gestrigen auswärts Frühstück


Es gab als Abschluß einen mega-leckeren zartbitter Kakao

- Ganz überraschend habe ich am Wochenende eine Einladung zu einem besonderen Event bekommen. Zum einen war ich freudig überrascht, dass K an mich gedacht hat und mich mitnehmen würde und zum anderen fände ich es ganz toll, dorthin zu gehen.... dafür würde ich auch einen Tag meines nur noch knapp bemessenen Rest-Urlaubes nehmen (die meisten Tage sind schon verplant). Mehr möchte ich heute noch nicht verraten - wenn es klappt, werde ich berichten worum es sich handelt.

- Derzeit schlage ich mich mit einem Luxus-Problem herum.... Wohin soll es im Urlaub gehen? Eine weitere Reise mit langer Flugzeit und in ein etwas exotisches Land (für mich) oder eine Mietwagen-Rundreise? Beides hat ähnliche Bedenken: Machen das meine Knie mit? Wie wird mein Gesundheitszustand bis dahin sein? Bei der Reise in das exotische Land kommt für mich dann noch die Frage dazu, ob das wirklich das richtige für mich ist: Sommer, Sonne, Strand....??? Das bin ich eigentlich nicht, habe es aber auch noch nie gemacht.... ich mag es auch nicht gerne übermäßig warm..... andererseits ist es am Meer und da hört man ja immer, dass es immer ein bisschen windet und die Höchsttemperatur für die geplante Reisezeit ist mit 28° angegeben - das geht ja gerade noch.... aber was mache ich die ganze Zeit....? Den ganzen Tag nur rumliegen und lesen, schwimmen, essen..... das ist mir ein bisschen zu wenig.... soooo viel zu sehen gibt es wohl auch nicht..... Ich bin äußerst unentschlossen

- Der Rücken zwickt immer noch ein bisschen. Morgens ist es meistens ganz ok, aber im Laufe des Tages wird es schlechter, was sicher auch daran liegt, dass ich die meiste Zeit sitze. Morgen geht es wieder zur KG - 3x habe ich insgesamt noch, ich hoffe, dass es am Ende wieder gut ist.
Muckibude traue ich mich nur verhalten, schwimmen war ich schon seit 3 Wochen nicht mehr.

Junifee 05.02.2018, 06.00| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

Gedanken am Abend

Freitag

- Ich warte auf die Lebensmittel Lieferung. Diese Woche waren zu viele Termine und zu wenig Zeit, da lasse ich lieber einkaufen und liefern. Außerdem ist mein Rücken noch nicht wieder 100%ig ok (ich hatte einen sehr schlimmen Hexenschuss) und ich möchte die Verbesserungen durch die KG nicht gefährden.

- Dafür habe ich, während ich auf die Lieferung wartete, die Bude ein bisschen auf Vordermann gebracht. Das muss ja alles heute erledigt werden, denn morgen früh sammele ich am Bahnhof die Besucherin ein.

-......gerade als ich den Beitrag speichern wollte, klingelte der Lieferdienst. Leider hat der junge Mann sich vertan (bzw. wohl das Lager) und er hatte die falsche Bestellung dabei.... und es waren lauter schwere Sachen (Milchtüten, Spülmittelpäckchen). Und nun muss er das alles wieder zurück schleppen - er tut mir schon ein bisschen leid!

Junifee 02.02.2018, 18.35| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Freitagsfüller # 459



1. In diesem Monat... haben einige liebe Menschen Geburtstag

2. Schikaniert werden..... man muss ich einfach nur dran gewöhnen.... und es abprallen lassen.

3. Ich könnte.... vor Vorfreude hier herumhopsen

4. Emma..... ist mein Lieblingsname für.... meine Spülmaschine.

5. Es hat lange gedauert, aber..... ich habe mehr Gelassenheit erreicht.

6. Draußen ist es nach wie vor..... ungemütlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Vorfreude aufs Wochenende, morgen habe ich einen schönen Tag mit einer lieben Freundin, incl. Abendessen beim Mexikaner und anschließendem Bar-Besuch geplant und Sonntag möchte ich mit ihr schön frühstücken gehen.

Geliefert wurden die Anregungen, wie immer, von Barbara

Junifee 02.02.2018, 05.39| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3