Junifee
Letzte Kommentare:
Pat:
Sieht gut aus, Dein neues Sofa. Dann kann der
...mehr

Erika Simmonds:
Hast Du mal Lust an den Treffen der Migräne-S
...mehr

Gudrun:
Dann wünsche ich frohes Schaffen und viel Fre
...mehr

Sigrid :
Genau! Geht mir gerade auch so ;-)LG Sigrid
...mehr

Ester:
Ähm nein, die Rhabarbersaison ist genau wie d
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Unbelievable

Moderne Wegelagerei...

...greift um sich!

Vor allem bei einigen Lebensmittelgeschäften!

Das Neuste ist, dass Läden, wie z. B. Aldi, ihre Parkplätze an irgendwelche Firmen verpachten, die dann Schilder aufstellen, dass auf diesem Parkplatz Parkscheiben ausgelegt werden müssen, sonst gibt es einen Strafzettel! Und die machen das tatsächlich!

Klar, ist kein Problem eine Parkscheibe ins Auto zu legen. Mich ärgert zum Einen, dass das Ticket unverschämte 30,00 € kostet, aber auch, dass die Herren Aldi wohl noch nicht reich genug sind, dass sie ihre Parkplätze auch noch verpachten müssen.

Bei besagtem Parkplatz handelt es sich um einen Laden, bei dem ich selbst einkaufe und der im Industriegebiet liegt. Ich selbst bin noch nie dort auf den Parkplatz gefahren und musste unverrichteter Dinge wieder weg fahren, weil kein Parkplatz mehr vorhanden war.

Verstehen kann ich es z. B. bei dem Lidl in unserem Stadtteil - hier leben sehr viele Mensche auf  kleinem Raum und es gibt wenig kostenloste Parkmöglichkeiten..... Klar, dass da einige Menschen aus Kostengründen, diesen Parkplatz nutzen möchten und zwar nicht um dort einzukaufen.
Lidl hat allerdings wochenlang vorher mit großen Schildern und Handzetteln darauf hingewiesen, dass sie die Parkscheibenpflicht einführen werden und sogar kostenlose Parkscheiben verteilt.
Während es bei dem Aldi-Markt keine Vorwarnung gab, die Schilder auf dem Platz zwar sicherlich ausreichend groß sind (so blöd sind die Wegelagerer nun auch nicht), aber sehr dunkel, schlecht beleuchtet und auf die Schnelle deshalb schlecht zu lesen - erst beim Betreten des Ladens habe ich die Schilder im Eingangsbereich bewusst wahrgenommen - zumal es zu dem Zeitpunkt auch schon dunkel war und damit die Schilder in dunkelblau nicht wirklich aufgefallen sind.

Junifee 02.03.2017, 13.19 | (0/0) Kommentare | PL

Self-fulfilling prophecy?

Kaum habe ich gestern davon geschrieben, dass der Kollege öfters versucht mir was vom Pferd zu erzählen, passierte es prompt mal wieder!

Es gab vor zweieinhalb Jahren bei uns im Unternehmen eine Umstrukturierung und einige Aufgaben wurden bei der Muttergesellschaft zentralisiert. Unter anderem Aufgaben, die der Kollege früher alleine und selbständig erledigt hat.
Nun hat sich gestern herausgestellt, dass er vor einigen Wochen eine Vereinbarung mit einem externen Geschäftspartner getroffen hat - etwas das er nicht mehr tun darf.

Wortreich und mit vielen Erklärungen und Ausflüchten versuchte er sein Verhalten zu rechtfertigen (mir was vom Pferd zu erzählen), wo es nichts zu rechtfertigen gibt - er hat nicht mehr die Freigabe solche Vereinbarungen zu treffen - Punkt.

Mir graust es ein wenig vor der kommenden Woche - ich muss entscheiden, was ich jetzt in dieser Angelegenheit tue und ein Gespräch mit ihm führen, in dem ich ihm klar mache, dass er seine Befugnisse überschritten hat.... das wird unschön und nicht einfach, er ist in der Hinsicht sehr uneinsichtig und windet sich wie ein Aal um zu erklären, warum er das gemacht hat und das es doch richtig war und das er es "natürlich" doch tun durfte.

Junifee 04.02.2017, 18.35 | (0/0) Kommentare | PL

Vollpfosten bei Sky oder „gute“ Verkaufsstrategie?

Heute erlebt beim Onlinechat auf der Sky Homepage


Sky: Willkommen im Sky Chat! Welche Fragen haben Sie?

Sie: ich möchte eventuell das Sport und Bundesliga Paket bestellen. Was kosten diese Pakete zusammen nach den ersten 12 Monaten?

Sky: Ich empfehle Ihnen, sich ca. drei Monate vor Vertragsende an unseren Kundenservice zu wenden. Dort bekommen Sie dann wieder ein attraktives Angebot zur Vertragsverlängerung.

Sie: Das beantwortet nicht meine Frage....

Sky: Das ist die Antwort, da der Vertrag ja nur 12 Monate läuft.

Sky: Der reguläre Preis beträgt 50,99 Euro.

Sie: Aha! Danke. Die Aussage, dass der Vertrag nur 12 Monate läuft stimmt ja wohl so nicht - wenn ich nicht kündige, dann verlängert er sich doch automatisch und dann müsste ich die 50,99 pro Monat zahlen, oder?

Sky: Doch, die Aussage stimmt. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate.

Sky: Die Folgelaufzeit von 12 Monaten fällt nur dann an, wenn Sie sich nicht spätestens zwei Monate vor Vertragsende bei uns melden, um den Vertrag zu kündigen, oder zu verlängern.


NA DANN!!!!

Guter Versuch Kunden zu verwirren?!

Junifee 18.08.2016, 18.42 | (0/0) Kommentare | PL

Der Wahnsinn kennt keine Grenzen!!!

Für diesen Eintrag musste ich extra ein neues Thema anlegen - er passt sonst in keine Kategorie.

Ich mag Barbara Streisand - sowohl als Schauspielerin als auch als Sängerin.

Sie wird in diesem Jahr zwei Konzerte in Deutschland geben.

Und auch wenn mir ihre Einstellung zu Deutschland nicht gefällt, hatte ich überlegt mir eine Karte für das Konzert in Köln zu erwerben.

Als ich dann gerade mal geschaut habe, wann das Konzert denn stattfinden soll, ist mir die Kinnlade auf den Tisch gefallen....

Die günstigste (noch erhältliche) Karte kostet 230,50 €!!!
Und für die beste Kategorie zahlt man 565,00 €!!!

Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun

Junifee 25.03.2013, 20.22 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.