Junifee
Letzte Kommentare:
Linda:
Ich schreibe seit langem grundsätzlich in Wor
...mehr

SannA:
Moin, moin,mir geht es genauso - wobei es auc
...mehr

Sigrid:
hmmm lecker! hatte ich auch schon lang nicht
...mehr

Annie:
Och nee, oder? Das Tuch scheint dich nicht zu
...mehr

widder49:
Ich bin zwar eine alte Frau, aber bis vor wen
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gesundheitliches

Das nächste....

..."Wehwechen".

Seit nicht ganz zwei Wochen habe ich permanten Schmerzen hinten an der Ferse (nicht unten am Fuß).
Diagnose des Arztes: Entzündung am Sehnenansatz. Könnte von Fehlbeslasung kommen....

Vielleicht, weil ich durch die Schmerzen in den Knie eh nicht weiß, wie ich laufen soll?

Das ist ein höllisch-brennender Schmerz - holla die Waldfee!

Jetzt schonen und Therapie mit Ibu - ist eigentlich nicht so gut für meine andere Erkrankung, aber es ist mal wieder die Entscheidung zwischen Pest oder Cholera.

Junifee 11.05.2017, 06.13 | (0/0) Kommentare | PL

Verarzten

...ist inzwischen zu einem morgendlichen Ritual geworden.

- Salbe auf die Knie
- verpflastern der seit Wochen offenen Wunde am Bein (es wird gaaaanz langsam)
- Salbe auf die Ellbogen
- versorgen einer Hautirritation
- Salbe für die Hüfte
- Nasenspray für die zu trockene Nase (alle zwei Stunden momentan)
- Salbe für die Infektion an der Nase

Ej, ich komme mir vor wie eine wirklich alte Frau!! Ich stehe morgens schon eine viertel Stunde früher auf, damit ich mit allem fertig werde und pünktlich zur Arbeit komme

Wenigstens sind die Schmerzen in den Knie erträglicher geworden. Mir scheint, das hängt mit dem wärmeren und trockeneren Wetter zusammen - ich werde es beobachten. Und Mittwoch habe ich endlich den Termin beim Orthopäden.

Die Hüfte, die ich die ganze Zeit für eine Nebenerscheinung durch Fehlbelastung bei den Knie gehalten habe, hat wohl auch ein eigenes Problem - wie ich schon beim Fahrrad fahren feststellen konnte. Wenn ich länger nach vorn gebeugt sitze, z. B. beim Arbeiten am Schreibtisch oder Stricken, wenn ich auf den Chart schauen muss, dann habe ich da Schmerzen....
Aber jetzt kümmere ich mich erst mal um die Knie - die Hüfte kommt dann als nächstes dran.

Junifee 15.04.2017, 06.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Na ja....

...für die Knie war das Fahrrad fahren OK - allerdings hatte ich statt dessen höllische Schmerzen in der Hüfte! 

Ich drehe langsam echt am Rad. Kaum wird eins besser, kommt was anderes.
Die Hüfte tut nicht mehr so doll weh, dafür ist meine Oberlippe über Nacht auf das doppelte angeschwollen...??!!!
Hatte ich vor 4 Wochen schon mal - da ging sie innerhalb von 3-4 Tagen wieder auf Normalgröße zurück. Ich vermute, ich weiß woher das kommt (ein kleiner Knubbel in der Nase), aber den Termin beim HNO habe ich erst nächste Woche (was schon wirklich schnell war und unglaublich nette Betreuung am Telefon!).
Ich sehe aus, als hätte mir jemand eine verpasst!

Apropos Termin: Der Termin beim Orthopäden, um das MRT zu besprechen, ist erfreulicherweise auch schon am 19. - nur zwei Wochen, das ist rekordverdächtig.

So und nun bereite ich mich seelisch-moralisch auf die Bemerkungen im Büro vor.

Junifee 05.04.2017, 06.20 | (0/0) Kommentare | PL

Fahrrad fahren....

...soll ja gut sein bei Arthrose.

Deshalb werde ich es heute wagen und testen ob das auch auf längere Strecken stimmt - bis zum Bäcker hat es ja schon gut funktioniert.

Junifee 03.04.2017, 06.11 | (0/0) Kommentare | PL

Gleich geht's los

...mit dem Budenzauber.

Mit Schmerzmitteln gedopt bin ich schon - anders geht es heute mal wieder nicht.
Und nichts tun ist keine Alternative, hier sieht es zum Fürchten aus.

Gestern war das MRT und wie befürchtet, kam nichts verwertbares für mich raus - nur ein bisschen Arztkauderwelsch, blabla und eventuell Meniskus.
Nun heißt es den nächsten Termin beim nächsten Arzt vereinbaren und weiter warten und aushalten.

Junifee 01.04.2017, 07.08 | (0/0) Kommentare | PL

Am 31. März....

...habe ich einen Termin für ein MRT meines rechten Knies!

Ja, ich weiß, das ist noch "schnell", aber mit permanenten Schmerzen noch einen Monat warten zu müssen.... das fällt schwer.
Und hinterher muss man dann wieder auf einen Termin bei welchem Doc auch immer warten.

Es k..... mich gerade an!

Junifee 02.03.2017, 05.58 | (0/0) Kommentare | PL

Bis jetzt....

...entwickelt sich die Erkältung nur ganz langsam.

Hauptächlich Schnupfen bzw. verstopfte Nase und Druck auf den Ohren. Husten muss ich nur selten, aber es fühlt sich an, als ob es täglich mehr werden würde.
Dementsprechend war ich gestern auch beim Training. Es hat ganz gut geklappt und die Knie haben später nur wenig gezickt, was ich allerdings auch heute noch spüre. Mal sehen, ob ich mich morgen wieder traue.

Junifee 14.02.2017, 05.37 | (0/0) Kommentare | PL

So ein Mist....

Jetzt war ich gerade mal zwei Wochen die Erkältung los, da scheint es schon wieder loszugehen 

Seit gestern Nachmittag habe ich ein trockenes, wundes Gefühl im Gaumen/Rachenbereich - so hat es das letzte Mal auch angefangen. Wie gut, dass ich heute keine besonderen Pläne habe, ausser am Schal weiterzustricken.

Sport war gestern auch nicht - ich hatte zu viel anderes zu tun. Je nachdem, wie es sich mit der Erkältung entwickelt, möchte ich morgen gehen.....

Junifee 12.02.2017, 06.46 | (0/0) Kommentare | PL

Irgendwas....

...ist immer.

Da meine Knie immer noch nicht ok sind (inzwischen frage ich mich, ob sie das wohl jemals wieder werden), war ich auch nicht im Studio. Dafür hatte ich mir überlegt, dass ich es mal mit dem Schwimmbad probieren könnte - nicht wirklich schimmen, einfach ein bisschen am Beckenrad die Beine bewegen, bisschen Gymnastik.... Das wird jetzt auch nichts - ich hatte diese Woche eine kleine OP, bei der einige (harmlose) Hautanomalien entfernt wurden. Nun habe ich ein paar verschorfte Wunden und mit denen möchte ich noch nicht ins (Chlor-)Wasser, weil sie noch zu leicht wieder aufgehen und bluten könnten.

Vielleicht versuche ich doch statt dessen morgen mal das Gerätetraining. Wenig Beingeräte, und wenn, dann mit fast 0-Gewicht, aber Rücken und Arme könnte ich ja mal versuchen - ich war schon seit 4 Monaten untätig, langsam reicht es mir!

Junifee 10.02.2017, 16.49 | (0/0) Kommentare | PL

Auftreten

Momentan könnte ich - rein stimmlich gesehen - als Joe Cocker Imitator auftreten 

Mich hat eine Erkältung erwischt.... böse erwischt. Halsschmerzen, die Stimmbänder sind angegriffen, tiefsitzender Husten und (das ist das schlimmste) heftige Kopfschmerzen.
Mehr als Bonbons lutschen und Hustenlöser nehmen, kann ich momentan nicht tun.

So langsam reicht es mir! Kaum ist eine Baustelle so gut wie erledigt (mein lädiertes rechtes Knie ist fast wieder in Ordnung) kommt die nächste Krankheit.

Junifee 18.01.2017, 05.14 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.