Junifee
Letzte Kommentare:
Ester:
Fühl dich gedrückt!Daran gedacht hatte ich sc
...mehr

Regina:
Ich fühle mit Dir, ich hatte fast den gleiche
...mehr

Annie:
ups....Gut, dass du ein Blech unter hattest ;
...mehr

Ester:
Oh.. na, wenigstens warst Du schnell genug mi
...mehr

Gudrun:
Sch...eibenkleister! Aber wenn er ja schmeckt
...mehr

Meine Zähne, der Zahnarzt, die Versicherung und ich

Nach dem ersten Schock mit den Zähnen, habe ich beschlossen es pragmatisch zu sehen - wenn die Zähne raus müssen, müssen sie halt raus. Das "Raus" ist ja auch nicht das Problem, sondern der Zahnersatz.

Also wartete ich auf den Kostenvoranschlag des Zahnarztes, den ich erst einmal der Zusatzversicherung zur Genehmigung vorlegen wollte. Montags war ich beim Doc - Freitag, so sagte er, hätte ich den KV.
Und ich wartete und wartete und wartete......

Am Ende der darauffolgenden Woche, habe ich dann mal nachgefragt, wo denn meine Post bliebe (ICH wollte die Behandlung ja eigentlich noch dieses Jahr beginnen und bei unserem Gespräch hatte ich den Eindruck, dass das auch sein Gedanke war). Das übliche Blabla (Urlaub, Krankeit usw.), aber in der nächsten Woche Montag oder Dienstag wäre er fertig..... Einen Freitag weiter, rief ich wieder an....

Lange Rede - nach 3 Wochen war das Ding endlich da.

So ganz kam ich nicht klar mit all den Unterlagen, Beschreibungen und Verträgen die da kamen, also rief ich in der Praxis an und ließ mich aufklären - bei dem Gespräch stellte sich dann auch heraus, dass es dieses Jahr nichts mehr wird mit dem Beginn der Behandlung!
(Sehr schlecht für meine Pläne im nächsten Jahr - denn der ganze Prozess dauert vermutlich 6 Monate)
Was mir allerdings aufgefallen war, war die Tatsache, dass der KV um locker 50% höher war als der Preis, den mir der Herr Doktor in der Praxis genannt hatte! Ich hatte ihm zwar gesagt, dass ich ihn nicht darauf festnageln würde, er solle mir mal eine grobe Schätzung geben, aber es handelt sich hier um ein paar tausend Euro Unterschied!!

Nun gut, ich habe ja meine Zusatzversicherung - dafür zahle ich ja auch schon viele Jahre dort ein. Der Vertrag ist so, dass ich am Ende einen deutlich kleineren Anteil zuzahlen muss, als ich ohne müsste.

Bei dem klärenden Telefonat stellte sich allerdings heraus, dass einige Teile der Behandlung ÜBERHAUPT NICHT von der Krankenkasse bezuschusst wird und das mein reines Privatvergnügen ist! (z. B. die notwendige Parodonthose Behandlung, die er NUR mit Laser durchführt und das zahlt die KK nicht.) Ob dann die Zusatzversicherung zahlt, kann ich aus den Vertragsunterlagen nicht erkennen. Und wenn die das auch nicht übernimmt, dann rutscht mein Eigenanteil mal ganz schnell um mehr als das Doppelte nach oben!

Also habe ich den ganzen Sermon mit einem Anschreiben an die Versicherung geschickt.
Die hat zwar relativ schnell reagiert, aber mal wieder geht es nicht einfach so und reibungslos über die Bühne!
(Wie so oft in diesem Jahr)
Die Versicherung schreibt jetzt, dass sie gerne den Heil- und Kostenplan hätte, denn sie könnten aus den Unterlagen nicht ersehen, welche Behandlung vorgenommen werden soll..... HALLO??? Das konnte sogar ich herauslesen!
Ich habe ja noch gar keinen Heil- und Kostenplan, sondern nur ein Angebot, eben weil ich klären wollte, ob die Kosten übernommen werden oder nicht. Es gibt ja noch andere Optionen, die nicht unbedingt empfehlenswert sind und die ich auch nicht wahrnehmen möchte, aber bezahlen können muss ich das Ganze ja auch noch!

Und dann möchten Sie noch eine Einwilligung dafür, dass sie mit meinem Zahnarzt Kontakt aufnehmen und der Ihnen Informationen zur Behandlung geben darf - soweit OK, aber die Einwilligungserklärung ist auf meinen ALTEN Zahnarzt ausgestellt!!!
Welche Vollpfosten sitzen denn da? Alle eingereichten Unterlagen tragen den Namen und die komplette Anschrift des neuen Zahnarztes!!!

Also werde ich Montag bei der Versicherung anrufen und ich garantiere euch schon jetzt, dass das auch wieder nicht reibungslos über die Bühne geht.

Junifee 22.10.2017, 12.33| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Gedanken am Morgen

Sonntag

- Auch diese Nacht war ok. Ich war nur einmal zum Inhalieren und sonst konnte ich mit kaum husten gut schlafen - trotzdem ich die Hustentropfen weg gelassen hatte.

- Das Wetter sagt für heute 12° und Regen.... Letzte Sonntag hatten wir noch fast das doppelte an Temperatur Besonders ärgere ich mich darüber, dass ich während der schönen Herbstwoche mit der Erkältung flach gelegen habe!

- Irgendwann in den nächsten Tagen / Wochen muss ich nochmal einen Tag erwischen, an dem es einigermaßen trocken ist - die Shadow muss noch winterfertig gemacht werden.

- Sagt mal, seht ihr nach dem Kochen (oder Backen) eigentlich auch so aus, als ob ihr mit den Lebensmitteln gekämpft und nicht sie zubereitet hättet?? Bei mir könnte man regelmäßig am T-Shirt ablesen, welche Zutaten ich verwendet habe

- Ganz überrascht war ich gestern, als ich ein paar Bilder von der Kamera auf den Rechner überspielt habe... Plötzlich hat meine Kamera eine zweite Speicherkarte???!!! Woher sollte die kommen - hatte ich doch keine hinein getan, ein anderer hat keinen Zugang zu ihr und außerdem gibt es auch keinen Platz für eine zweite Karte.
Es hat einen Moment gedauert, bis ich dahinter kam: Mit der "ersten" Karte war ich mit den Bildern bei 9999 angelangt und zwei der aktuellen begannen nun wieder bei 0001. Das muss frau erstmal wissen!

- Diese Woche war auch ein trauriger Tag dabei. der erste Jahrestag des Todes meines Bruders. Keiner hat dran gedacht ausser mir - ausser mir ist ja auch keiner mehr da. Das macht mir immer wieder mal zu schaffen - nicht nur an diesem Tag

Junifee 22.10.2017, 07.27| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

So misslungen....

...ist mir schon seit vielen Jahren kein Kuchen mehr!



Das was man sehen kann, ist nicht alles an Teig, das heraus gelaufen ist - der Rest befand sich auf dem Backblech, das ich untergeschoben habe, sobald ich feststellte, dass die Form überläuft.
Anfangs dachte ich noch, dass es hoffentlich bald aufhören würde.... aber es tropfte unaufhörlich weiter - nach 3/4 der Backzeit habe ich aufgegeben und den Kuchen raus geholt.
(Ganz nebenbei habe ich mir dabei drei Finger verbrannt *autsch*)
Wie man sehen kann, ist er oben fertig gebacken, aber das war wie ein Deckel, darunter war noch eine Menge des Teiges total flüssig. An den Wänden war auch schon einiges durchgebacken.

Werden sollte es ein Schokoladen-Kürbis-Kuchen nach einem Rezept von Jamie Oliver.
Das was durch war, schmeckte extrem lecker

Was genau schief gegangen ist, weiß ich nicht.
Das Rezept war auf Englisch - vielleicht habe ich bei den Mengenangaben was falsch verstanden?
Im Nachhinein kommt mir die Menge an Backpulver und Natron sehr viel vor - vielleicht ist er deswegen übergeblubbert?

Auf jeden Fall gebe ich noch nicht auf - beim nächsten Mal nehme ich die größere Form und weniger Backpulver.

Edit: Jeder findet es toll, dass ich das Backblech untergeschoben habe, aber keiner bedauert mich, weil ich mir die Finger verbrannt habe - das spricht für euch Freunde

Junifee 21.10.2017, 16.01| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kulinarisches

Gedanken am Morgen

Samstag

- Mir brummt heute Morgen mal wieder der Schädel - hat wahrscheinlich mit der Erkältung zu tun. Die geht mir inzwischen gehörig auf den Sender! Die Husterei schon seit einer Woche.... ich kann keine Bonbons und heiße Milch mit Honig mehr sehen!

- Die gute Nachricht: Die erste Nacht seit einer Woche, in der ich die ganze Nacht im Bett durchgehalten habe. In den vorhergehenden bin ich entweder mitten in der Nacht aufs Sofa umgezogen um zu versuchen dort im Sitzen weiterzuschlafen oder ich war durch husten, inhalieren und heiße Milch trinken so wach, dass an weiterschlafen nicht mehr zu denken war.... gestern Morgen war das um 3Uhr


- Wenigstens muss ich heute nicht einkaufen gehen. Der Mann einer Freundin kommt nachher vorbei und möchte was abholen. Und da er sowieso einkaufen geht, hat er angeboten mir was mitzubringen - schön! Ich brauche nämlich..... Milch
(und noch zwei, drei andere Kleinigkeiten)

Junifee 21.10.2017, 07.23| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Vermischtes

Ausgeräumt

Nachdem ich mich HIER schon einmal gedanklich mit dem Thema Platz schaffen bei meinen DVDs beschäftigt hatte und zu keiner Entscheidung kam, gärte das Thema in meinem Kopf vor sich hin.

Immer wieder mal dachte ich darüber nach, vor allem nachdem ich zur Reha etliche DVDs in einer der erwähnten CD Taschen mitgenommen hatte. Ich hatte die Tasche zwar inzwischen wieder aus- aber die DVDs noch nicht wieder weg geräumt - ein großer Stapel saß seit Wochen neben dem Schrank an der Wand. Ich wusste, irgendwann werde ich wissen, was ich tun möchte.... und heute Morgen ist endlich die Entscheidung gefallen: Die Einzel-DVDs, die in keiner besonderen Hülle aufbewahrt werden habe ich in die CD Tasche gepackt - halbwegs sortiert nach Genre.

Das ist nur ein Teil der entsorgten Hüllen

es waren mindestens nochmal so viele.

Der Platzgewinn ist enorm. Nun habe ich wieder alle in der einen Schublade, die Tasche ist auch mit drin und es ist noch Raum für neue - sogar die im Flur ausgelagerten fünf Staffeln von Babylon 5 sind wieder in der Schublade.

Ich bin mir sicher, dass ich die Hüllen nicht vermissen werde - ich habe nur ganz selten überhaupt mal drauf geschaut.

Junifee 20.10.2017, 15.42| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Weniger ist mehr

Freitagsfüller # 444



1. Die Nachrichten... die ich über Herrn Trump lese, machen mir Angst und ich frage mich, ob er noch zurechnungsfähig ist.

2. Gerade habe ich.... kalte Füße. ...Was daran liegen mag, dass ich schon seit zwei Stunden ohne Socken am Rechner sitze.

3. Herbstferien.... betreffen mich nur in soweit, als das der Kollege noch ein schulpflichtiges Kind und er deshalb dann Urlaub hat.

4. Gesund sein.... müsste ich mal wieder.

5. Mal so ganz unter uns gesagt,.... ich wäre jetzt auch lieber im Bett als schlaflos am Computer.

6. Die Erkältung hat mich..... geschafft. Husten, Kopf- und Rumpfschmerzen, Schlaflosigkeit und alles was sonst noch so dazu gehört.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen weiteren Tag Erkältung ertragen, morgen habe ich geplant mich zu schonen und Sonntag möchte ich hoffentlich mit der Erkältung endlich durchsein.

Vielen Dank an Barbara!

Junifee 20.10.2017, 05.32| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Mal wieder

Ich habe mal wieder drüber nachgedacht, mit dem Blogschreiben aufzuhören....

Aber irgendwie fehlt es mir dann doch....

Und der eine oder andere vermisst mein triviales alltägliches Geblubber....

...also mache ich doch noch ein bisschen weiter
 

Junifee 19.10.2017, 12.26| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Vermischtes

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3