Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Genau, sieh's positiv mit dem Laptop. We
...mehr

Annie:
Der ist toll geworden!!!!!!!!!!!!!!!LG Annie
...mehr

Bärbel :
Oh ja, so eine Schublade habe ich auch. Da mü
...mehr

Britt:
Wie putzig sind die denn?! Die sind doch hoff
...mehr

Annie:
Beamen wäre toll! Dann könnten wir uns mal eb
...mehr

Ausgewählter Beitrag

So misslungen....

...ist mir schon seit vielen Jahren kein Kuchen mehr!



Das was man sehen kann, ist nicht alles an Teig, das heraus gelaufen ist - der Rest befand sich auf dem Backblech, das ich untergeschoben habe, sobald ich feststellte, dass die Form überläuft.
Anfangs dachte ich noch, dass es hoffentlich bald aufhören würde.... aber es tropfte unaufhörlich weiter - nach 3/4 der Backzeit habe ich aufgegeben und den Kuchen raus geholt.
(Ganz nebenbei habe ich mir dabei drei Finger verbrannt *autsch*)
Wie man sehen kann, ist er oben fertig gebacken, aber das war wie ein Deckel, darunter war noch eine Menge des Teiges total flüssig. An den Wänden war auch schon einiges durchgebacken.

Werden sollte es ein Schokoladen-Kürbis-Kuchen nach einem Rezept von Jamie Oliver.
Das was durch war, schmeckte extrem lecker

Was genau schief gegangen ist, weiß ich nicht.
Das Rezept war auf Englisch - vielleicht habe ich bei den Mengenangaben was falsch verstanden?
Im Nachhinein kommt mir die Menge an Backpulver und Natron sehr viel vor - vielleicht ist er deswegen übergeblubbert?

Auf jeden Fall gebe ich noch nicht auf - beim nächsten Mal nehme ich die größere Form und weniger Backpulver.

Edit: Jeder findet es toll, dass ich das Backblech untergeschoben habe, aber keiner bedauert mich, weil ich mir die Finger verbrannt habe - das spricht für euch Freunde

Junifee 21.10.2017, 16.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Annie

ups....
Gut, dass du ein Blech unter hattest ;)

vom 21.10.2017, 18.22
Antwort von Junifee:

Ich sage nur: Pyrolyse
2. von Ester

Oh.. na, wenigstens warst Du schnell genug mit dem Backblech drunterschreiben - bei mir läuft sowas dann prinzipiell auf den Backofenboden und backt dort fest.
Sobald Du das Rezept verifiziert hast, wäre ich sehr daran interessiert - hier warten ca. 20! kg Kürbis zum verarbeiten

:D

vom 21.10.2017, 17.24
Antwort von Junifee:

Ein Teil war schon auf den Boden getropft, aber ich habe es sehr früh gemerkt. Nach einer Weile habe ich die Teile vom Boden (als sie gar waren ) herausgeholt und probiert.... deswegen wusste ich ja, dass er lecker ist. Aber glücklicherweise habe ich außerdem einen Pyrolyse-Backofen - alles was es wagt dort festzubacken wird zu Asche verbrannt 
Sobald der Kuchen gelingt, bekommst Du das Rezept!
1. von Gudrun

Sch...eibenkleister! Aber wenn er ja schmeckt, dann löffle ihn. :D
Gut, dass Du nicht aufgibst, und der nächste wird sicher besser oder perfekt.

Schönes Wochenende! Gudrun


vom 21.10.2017, 16.31
Antwort von Junifee:

Hallo Gudrun, das ganz flüssige habe ich entsorgt, aber die halbfertigen und fertigen Teile habe ich gerettet und schon was verspeist. Mal sehen, wie der nächste Versuch wird.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3